Startseite

PKV wird teurer

Bundesbeamte und Soldaten
Beamte der ehemaligen Staatsunternehmen (Post, Bahn)

Re: PKV wird teurer

Beitragvon sailor am 28.11.2016, 23:35

Continentale 11,3% , hoffentlich ist im nächstem Jahr die Steigerung bei den Einkommen ähnlich.
sailor
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.01.2014, 11:41

Re: PKV wird teurer

Beitragvon ccb am 29.11.2016, 10:12

Aviator hat geschrieben:Scheinbar müssen wir es doch über uns ergehen lassen, eine Wechsel-Alternative bei PKV´s gibt es m. E. realistisch nicht.
Aber was PKV-Unternehmen offensichtlich gar nicht mögen ist die Transparenz bzw."Offenlegung" von PKV-Beiträgen bei wenigsten einigermaßen verleichbaren Tarifen.


Wie würde denn wohl die Einführung einer Kranken-Bürgerversicherung ablaufen. Sollte es denn in den nächsten 10 Jahren irgendwann eine CDU- und FDP-freie Koalition auf Bundesebene geben, stünde dieser Wechsel laut Wahlprogrammen zumindest an.

Wären damit bisherige PK-Versicherungen hinfällig? Dann hätten alle gewonnen, die einen supergünstigen Locktarif gewählt haben und für den sie dann später nicht "bluten" müssen. Würden bestehende PKV weiterlaufen? Dann müssten die Tarife unermesslich teuer werden, da der zustrom versiegen wird.
ccb
 
Beiträge: 72
Registriert: 12.08.2014, 12:54

Re: PKV wird teurer

Beitragvon PhiSchu1088 am 30.11.2016, 06:44

Aviator hat geschrieben:OK, manche 25-jährigen mögen zwar alle PKV-Unternehmen und deren einzelnen Leistungen miteinander vergleichen und dann auswählen, sowie Entwicklungen und Veränderungen für die Zukunft selbst erkennen können. Aber vermutlich ist das doch die Ausnahme.


Ich muss zugeben, dass ich wohl solch eine Ausnahme war, bzw. bin.

Bevor ich mein Dienst als Anwärter letztes Jahr aufgenommen habe wurde ich von meinem letzten AG nach meiner Kündigung freigestellt und habe diese 2 Monate genutzt um die einzelnen - in Testberichten guten PKV's - miteinander zu vergleichen und Vertragsinhalte zu wälzen.
Gibt wahrscheinlich viele Leute die da denken: "Was für ein Freak. Is doch vertahne Liebesmüh."
Doch ich sehe es so, dass ich damals bei Beratungsgesprächen in eine viel bessere Verhandlungsposition gegangen bin und die ein oder andere "Schönrederei" entdeckt habe und eben zielgerichteter nachhaken konnte.
Und obwohl ich mit meiner Wahl zum Schluss für mich selbst sehr zufrieden bin, muss ich allerdings zugeben, dass auch ich natürlich trotzdem nicht weiß was in 20 oder 30 Jahren sein wird. Es kann eben auch so viele Faktoren geben auf die man keinen Einfluss zum Zeitpunkt des Abschlusses der PKV hatte, z.B. Gesetzmäßigkeiten etc. ...
PhiSchu1088
 
Beiträge: 36
Registriert: 22.05.2015, 09:23

Re: PKV wird teurer

Beitragvon Oberamtsinspektor am 01.12.2016, 13:24

Alte Oldenburger Beitragsanpassung zum 01.01.2017:

Krankenversicherung -0,95 %
Pflegeversicherung +26,21%

Für mich bedeutet dies unterm Strich eine Erhöhung von 0,23 EUR pro Monat.
Oberamtsinspektor
 
Beiträge: 13
Registriert: 09.02.2016, 20:43

Re: PKV wird teurer

Beitragvon atatat am 01.12.2016, 13:37

Aviator hat geschrieben:" Das ist halt die "Rache" des ursprünglich unschlagbare günstigen Tarifs."

Nun, kann man so sehen, aber sind nicht auch die Versicherer, sowie auch Interessen-/Berufsverbände ein wenig in der Pflicht??

Deswegen ja von mir in "" gesetzt.

Der der in der Pflicht ist, ist meiner Meinung nach auch der Gesetzgeber.
Auch wenn wir Vertragsfreiheit haben, so sollte hier stärker zum einen dafür gesorgt werden, dass die "Lock"Tarife unmöglich werden und die Versicherer auch einen echten Wettbewerb zwischen den PKV bei den Bestandskunden gesetzt werden kann.
Dazu würde z.B. gehören, dass die Rücklagen fürs Alter von einer PKV zur anderen Übertragen werden müssen.

Noch besser wäre natürlich die PKV als Vollversicherung (Bürgerversicherung) abzuschaffen und nur noch als Zusatzversicherung beizubehalten.

Natürlich würden dann sich die PKV-gewöhnten Menschen erstmal an die Unannehmlichkeiten einer "Bürger"versicherung gewöhnen müssen.
atatat
 
Beiträge: 5493
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: PKV wird teurer

Beitragvon PhiSchu1088 am 01.12.2016, 19:51

Nun flatterte mir heute auch ein Brief ins Haus.

Huk Coburg:

Krankenversicherung: +- 0
Pflegeversicherung: +28,23%

Erhöhung von 2,42,- € im Monat, die ich aber gut verknusen kann
PhiSchu1088
 
Beiträge: 36
Registriert: 22.05.2015, 09:23

Re: PKV wird teurer

Beitragvon Karsten am 02.12.2016, 15:28

Slider26 hat geschrieben:

Karsten. Sehr interessante Beiträge. Hut ab.

Ich habe selbst ein Familienmitglied, dass in leitender Funktion bei einer PKV (nicht die Debeka) ist.
Er hat sich die Thematik angesehen, die Bi/Unisex-Tarife verglichen und über den allgemeinen Markt gesprochen.
100% Recht gab er dir. Man sollte definitiv, so lange man Gesund ist in den UNISEX-Tarif der Debeka wechseln.

Die deutlich besseren Leistungen sind das eine. Der andere Grund ist der geschlossene Tarif, in dem keine gesunden (jungen) Menschen mehr nachkommen können.


Gern geschehen. Leider sind 95% der Versicherten nicht informiert und zu 100% wird durch die Versicherer darüber auch keine Information erfolgen. Leider informieren sich die Versicherten bei einem Handyvertrag mehr über Einsparungsmöglichkeiten oder höheren Leistungsansprüchen. Aus diesem Grund informiere ich.


PhiSchu1088 hat geschrieben:Nun flatterte mir heute auch ein Brief ins Haus.

Huk Coburg:

Krankenversicherung: +- 0
Pflegeversicherung: +28,23%

Erhöhung von 2,42,- € im Monat, die ich aber gut verknusen kann


Aufgrund Ihres des PV Beitrags von unter 12 €, gehe ich von einem sehr jungen Alter bei Ihnen aus. Merken Sie sich den Februar 2017 vor, erst da wird die HUK die neuen Beiträge ab 01.04.2017 bekannt geben, da hier (analog der DKV) das Geschäftsjahr erst zum 31.03. endet.
Karsten
 
Beiträge: 201
Registriert: 24.03.2015, 09:27

Re: PKV wird teurer

Beitragvon atatat am 02.12.2016, 15:44

Karsten hat geschrieben:Gern geschehen. Leider sind 95% der Versicherten nicht informiert und zu 100% wird durch die Versicherer darüber auch keine Information erfolgen. Leider informieren sich die Versicherten bei einem Handyvertrag mehr über Einsparungsmöglichkeiten oder höheren Leistungsansprüchen. Aus diesem Grund informiere ich.

Auch von mir vielen Dank für die Teilhabe an deinem Fachwissen.
Hast Du evtl. eine Linksammlung zum weiter einlesen, die du bereitstellen kannst.
atatat
 
Beiträge: 5493
Registriert: 13.11.2009, 10:44

Re: PKV wird teurer

Beitragvon Shuffle am 02.12.2016, 19:05

Ein neues Versicherungsmodell könnte allerdings auch so aussehen, wie in der Schweiz, wo quasi alle privat versichert sind, die Rahmenbedingungen allerdings stark reglementiert sind und der Sozialausgleich über andere Kanäle läuft, also das am Arbeitslohn orientierte GKV-Modell für alle, das RRG präferiert, muß durchaus nicht die einzige Alternative zum derzeitigen System sein, davon ab sehe ich (in meinen Augen durchaus zum Glück, aber das ist meine persönliche Meinung) in näherer Zukunft keine Mehrheiten für RRG.
Teuer wirds allerdings sowieso werden, da bin ich relativ illusionslos.
Shuffle
 
Beiträge: 154
Registriert: 01.04.2012, 13:59

Re: PKV wird teurer

Beitragvon PhiSchu1088 am 04.12.2016, 15:07

Karsten hat geschrieben:
PhiSchu1088 hat geschrieben:Nun flatterte mir heute auch ein Brief ins Haus.

Huk Coburg:

Krankenversicherung: +- 0
Pflegeversicherung: +28,23%

Erhöhung von 2,42,- € im Monat, die ich aber gut verknusen kann


Aufgrund Ihres des PV Beitrags von unter 12 €, gehe ich von einem sehr jungen Alter bei Ihnen aus. Merken Sie sich den Februar 2017 vor, erst da wird die HUK die neuen Beiträge ab 01.04.2017 bekannt geben, da hier (analog der DKV) das Geschäftsjahr erst zum 31.03. endet.


Jup ich bin 28 und Anwärter, also auch in einem Anwärtertarif. Den Februar '17 Merke ich mir allerdings vor. Vielen Dank.
PhiSchu1088
 
Beiträge: 36
Registriert: 22.05.2015, 09:23

VorherigeNächste

Zurück zu Beamte des Bundes und Soldaten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste