Startseite

Paragraph 8 Sonderurlaubsverordnung

Bundesbeamte und Soldaten
Beamte der ehemaligen Staatsunternehmen (Post, Bahn)

Paragraph 8 Sonderurlaubsverordnung

Beitragvon stechel am 15.12.2016, 18:27

Hallo,

kann mir jemand sagen, wie der Paragraph 8 Sonderurlaubsverordnung zu verstehen ist? Wieviel Tage stehen einem zu und was ist, wenn das Studium außerhalb der Dienstzeit liegt? Was ist mit Zeiten für die Prüfungsvorbereitung? Zum Hintergrund, ich mache derzeit einen Aufstieg in den gehobenen Dienst durch ein berufsbegleitendes Studium an einer privaten Hochschule (Freitag Abend und Samstags).

Vielen Dank!
stechel
 
Beiträge: 10
Registriert: 16.12.2014, 14:59

Re: Paragraph 8 Sonderurlaubsverordnung

Beitragvon 2strong am 15.12.2016, 23:07

Freigestellt wirst Du für alle Zeiten, die eine Präsenz an der Hichschule erfordern. Bevor man ins Detail geht, frage ich aber klarstellend: Nimmst Du an einem in Deiner Dienststelle zuvor ausgeschriebenen Aufstiegsverfahren teil oder studierst Du auf eigene Kappe berufsbegleitend in der Absicht, Dich nach erfolgreichem Abschluss auf Stellen des gehobenen Dienstes zu bewerben?
2strong
 
Beiträge: 217
Registriert: 02.08.2011, 11:35

Re: Paragraph 8 Sonderurlaubsverordnung

Beitragvon stechel am 16.12.2016, 06:57

Ja ich nehme an einem ausgeschriebenen Aufstieg meiner Dienststelle teil. Ich habe dafür auch an einer schriftlichen und mündlichen Prüfung teilgenommen. Da ein der Tätigkeit entsprechender Studiengang an einer Hochschule des Bunded nicht verfügbar war, studiere ich berufsbegleitend an einer privaten Hochschule.
stechel
 
Beiträge: 10
Registriert: 16.12.2014, 14:59


Zurück zu Beamte des Bundes und Soldaten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste