Startseite

Bewerbung zu anderer Bundesbehörde / Stelle für Angestellte

Bundesbeamte und Soldaten
Beamte der ehemaligen Staatsunternehmen (Post, Bahn)

Bewerbung zu anderer Bundesbehörde / Stelle für Angestellte

Beitragvon suuub am 16.03.2017, 22:59

Hallo zusammen,

ich würde mich über ein wenig Hilfe bei folgender Frage freuen!

Es wird angenommen, ein Bundesbeamter befindet sich bei Bundesbehörde 1 derzeit noch in seiner Probezeit.

Nun scheint Bundesbehörde 2 extern, öffentlich, eine Stelle aus, mit der sie neue Mitarbeiter sucht. Die Aufgaben passen zu Erfahrung des Beamten, die er früher bei zivilen Arbeitgebern sammeln konnte.

Allerdings steht in der Ausschreibung, dass die Einstellung als Angestellter gemäß TVÖD vollzogen werden soll. Bei guter Leistung sei später eine Verbeamtung möglich.
Nach vorliegenden Informationen wird davon in der Regel von Behörde 2 Gebrauch gemacht und stellt keine Seltenheit dar. Die Laufbahngruppe stimmt auch überein.

Muss der Beamte sich in diesem Fall als Angestellter bewerben und sein bestehendes Beamtenverhältnis auflösen?

Oder gibt es eine gültige Regel, dass ein Beamter wenn möglich auch als Beamter zu übernehmen ist?

Ist es ungünstig in irgendeiner Art, die Bewerbung schon als Beamter auf Probe zu vollziehen? Was kann dadurch im schlimmsten Fall passieren, anstatt die Probezeit abzuwarten und sich dann zu bewerben?

Danke vielmals und viele Grüße!!
suuub
 
Beiträge: 1
Registriert: 25.06.2015, 13:08

Re: Bewerbung zu anderer Bundesbehörde / Stelle für Angestel

Beitragvon frodobeutlin100 am 17.03.2017, 06:44

"Muss der Beamte sich in diesem Fall als Angestellter bewerben und sein bestehendes Beamtenverhältnis auflösen?"

Ja

"Oder gibt es eine gültige Regel, dass ein Beamter wenn möglich auch als Beamter zu übernehmen ist?"

Nein

"Ist es ungünstig in irgendeiner Art, die Bewerbung schon als Beamter auf Probe zu vollziehen? Was kann dadurch im schlimmsten Fall passieren, anstatt die Probezeit abzuwarten und sich dann zu bewerben?"

Risiko: Probezeit als TB - mögliches Nichtbestehen der Probezeit = alo

ob Dir der Wechsel das Wert ist, musst Du letzten Endes selbst entscheiden ...
frodobeutlin100
 
Beiträge: 1830
Registriert: 12.09.2013, 06:22

Re: Bewerbung zu anderer Bundesbehörde / Stelle für Angestel

Beitragvon Slider26 am 17.03.2017, 08:52

frodobeutlin100 hat geschrieben:"Muss der Beamte sich in diesem Fall als Angestellter bewerben und sein bestehendes Beamtenverhältnis auflösen?"

Ja

"Oder gibt es eine gültige Regel, dass ein Beamter wenn möglich auch als Beamter zu übernehmen ist?"

Nein



Bin mir da, bei deiner Aussage, nicht so sicher. Ich habe mich vor wenigen Jahren auf eine Stelle, die ebenfalls nur für Angestellte ausgeschrieben war, beworben.

Aussage war damals, dass mein Status als Beamt. beibehalten wird.

Summa sumarum:

Ich würde empfehlen, einfach nachzufragen.
Slider26
 
Beiträge: 171
Registriert: 21.05.2015, 18:11

Re: Bewerbung zu anderer Bundesbehörde / Stelle für Angestel

Beitragvon frodobeutlin100 am 17.03.2017, 09:11

wie können hier grundsätzlich auch nur Vermutungen anstellen .. wer es genau wissen will muss nachfragen ... Angestelltenstellen sind aber grundsätzlich mal Angestelltenstellen und werden haushalterisch auch anders behandelt, wenn die Stelle auch zur Übernahme von Beamten geeignet ist, steht das üblicherweise schon in der Ausschreibung ...
frodobeutlin100
 
Beiträge: 1830
Registriert: 12.09.2013, 06:22

Re: Bewerbung zu anderer Bundesbehörde / Stelle für Angestel

Beitragvon Casiopeia1981 am 18.03.2017, 09:30

Ich würde fragen, ob eine Abordnung für die Dauer von 2 Jahren möglich ist.
Casiopeia1981
 
Beiträge: 440
Registriert: 10.08.2011, 23:20


Zurück zu Beamte des Bundes und Soldaten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast