Startseite

Interne Stellenbewerbung

Bundesbeamte und Soldaten
Beamte der ehemaligen Staatsunternehmen (Post, Bahn)

Re: Interne Stellenbewerbung

Beitragvon ThomBer am 18.04.2017, 11:11

Wie immer gilt sicherlich....WENN der Dienstherr etwas erreichen/ durchsetzen will, wird er wohl Wege finden, ABER ansonsten hat man keine Chance auf A13, wenn man unter A12 sich befindet. Entweder man wird sofort gekickt oder sie lassen dich das Verfahren mitmachen und schreiben dir dann hinterher, dass halt ein anderer gewonnen hat. Grundsätzlich gilt nämlich: Man kann keine Beurteilung A10 und A12 z.B. vergleichen! Wenn man den A10-Kollegen mit Note 1 die Stelle geben würde, könnte der A12-Kollege klagen und würde locker gewinnen, auch wenn er selbst nur eine Note 3 hätte. Der Grund, warum man unpassende Bewerbe neuerdings nicht gleich kickt, liegt wohl darin begründet, dass man ihnen keinen Grund liefern will, zu ins Verfahren klagen zu können. Qualifikationen spielen dabei offiziell keine Rolle! Ein A10-Kollege mit frischem Jura-Abschluss hat auf eine A12-Stelle keine Chance usw. (es sei denn, er kennt da jemanden, der jemanden kennt oder so)
ThomBer
 
Beiträge: 699
Registriert: 08.09.2010, 09:23

Re: Interne Stellenbewerbung

Beitragvon toomoon am 18.04.2017, 17:53

Es gibt doch aber zum Beispiel gebündelte Dienstposten auch für A10 bis A12. Das heißt ein fiktiver Bewerber aus der Besoldungsgruppe A10 übt die gleiche Tätigkeit, wie der Kollege auf der A12 aus. Ist da eine schlechtere Bewertung von dem A12er auch mehr wert, als von dem A10er? Immerhin wird die gleiche Tätigkeit ausgeübt....
toomoon
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.04.2014, 09:14

Re: Interne Stellenbewerbung

Beitragvon frodobeutlin100 am 19.04.2017, 05:58

toomoon hat geschrieben:Es gibt doch aber zum Beispiel gebündelte Dienstposten auch für A10 bis A12. Das heißt ein fiktiver Bewerber aus der Besoldungsgruppe A10 übt die gleiche Tätigkeit, wie der Kollege auf der A12 aus. Ist da eine schlechtere Bewertung von dem A12er auch mehr wert, als von dem A10er? Immerhin wird die gleiche Tätigkeit ausgeübt....


aber bei Euch gibt es eine solche Bündelung offenbar nicht .. und selbst wenn es eine solche Bündelung gibt, muss der A10er die Laufbahn durchlaufen bis er A12 wird ... also erstmal A11, wenn die Beurteilung entsprechend ist und der Dienstposten vorhanden ist ...
frodobeutlin100
 
Beiträge: 1504
Registriert: 12.09.2013, 06:22

Vorherige

Zurück zu Beamte des Bundes und Soldaten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste