Startseite

Bis A13g möglich?

Bundesbeamte und Soldaten
Beamte der ehemaligen Staatsunternehmen (Post, Bahn)

Bis A13g möglich?

Beitragvon mosfet83 am 18.10.2017, 07:14

Hallo an Alle,

das Thema war bereits im April diskutiert worden. Da es durch die Forenregel mittlerweile "zu alt" ist, muss ich ein neues Thema eröffnen.

Kennt sich jemand hier mit dem Beschaffungsamt des BMI aus oder ist jem dort beschäftigt hier im Forum? Ich habe auch die Stellenangebote gesehen, worin stehen, dass eine Einstellung bis A13g möglich ist. Ich gehe hier von einer "Stellenbündelung" aus. Als A10g und durch eine Abordnung mit dem Ziel der Versetzung könnte ich mit A10g mich auf diese Stellen bewerben (und aufsteigen?).

Meine Frage und Gedanken: Kann ich wirklich -natürlich mit den entsprechenden Beurteilungen- einfach (von A10g) bis A13g aufsteigen? Mit denselben Tätigkeiten? Und auch die Frage, an die, die bereits im Beschaffungsamt arbeiten: Wie sind die Erfahrungen? Steigt man in der Regel in einem Rutsch durch oder gibt es eher Fälle, in denen viele JAHRELANG auf die Beförderungen warten?

Ich würde mich auf die Stellen bewerben, da ich derzeit (Bund) auf einer Stellenbündelung von A9g bis A11g sitze!

Danke schon mal für die Antworten und Erfahrungen.
mosfet83
 
Beiträge: 12
Registriert: 18.10.2017, 07:01

Re: Bis A13g möglich?

Beitragvon Nr.3 am 18.10.2017, 07:33

Dienstosten/Funktionen im Geschäftsbereich des BMI sind in der Regel über drei Ämter gebündelt bewertet (Ausnahme bildet meines Wissens nur die Bundespolizei). Das heißt, es dürfte sich um eine Stelle handeln, die gebündelt A 11 - A 13g bewertet ist.

Ob die mit A 10 für diesen Dienstposten bewerbungsberechtigt bist, kann man nur sagen, wenn man die Anforderungen des Anforderungsprofils/Ausschreibungstextes kennt. Wenn du die dort genannten obligatorischen und fakultativen Anforderungen erfüllst, spricht aus meiner Sicht nichts gegen eine Bewerbung. Ob du tatsächlich Aussicht auf Erfolg hast, hängt vom Bewerberfeld und insbesondere von den dort vertretenen Ämtern ab.

Zu deinen Fragen:

mosfet83 hat geschrieben:Als A10g und durch eine Abordnung mit dem Ziel der Versetzung könnte ich mit A10g mich auf diese Stellen bewerben (und aufsteigen?).


Kannst du und du kannst bei Vorliegen der Voraussetzungen dann auch befördert werden (ich denke, dass ist mit "aufsteigen" gemeint).

mosfet83 hat geschrieben:Kann ich wirklich -natürlich mit den entsprechenden Beurteilungen- einfach (von A10g) bis A13g aufsteigen? Mit denselben Tätigkeiten?


Ja und Ja. Der Dienstposten ist gebündelt bewertet. Damit kannst du theoretisch in dem Dienstposten bis A 13g befördert werden.

mosfet83 hat geschrieben:Wie sind die Erfahrungen? Steigt man in der Regel in einem Rutsch durch oder gibt es eher Fälle, in denen viele JAHRELANG auf die Beförderungen warten?


Zweitens. Ich bin selbst im Geschäftsbereich des BMI tätig und trotz hochwertigem Dienstposten hast du keine Garantie einer schnellen Beförderung. Beförderungen hängen von deiner Bewährung, deiner dienstlichen Beurteilung (insbesondere Note) und dem Vorhandensein der notwendigen Planstelle hierfür ab. Ist einer dieser Punkt nicht erfüllt, wirst du nicht befördert, selbst von du auf einem A 15 bewerteten Dienstposten sitzen solltest.

Rechne mal nach meiner Erfahrung von A 10 bis A 13g im Geschäftsbereich des BMI mit 10 bis 14 Jahren. Das ist ein reiner Erfahrungswert. Einzelfälle bzw. Abweichungen nach oben und unten sind möglich.
Nr.3
 
Beiträge: 157
Registriert: 12.09.2012, 08:50

Re: Bis A13g möglich?

Beitragvon mosfet83 am 18.10.2017, 07:45

Vielen lieben Dank für deine Erfahrungen und Meinungen.
Du hast all meine Fragen beantwortet.

Ich bin Mitte 30. Auch wenn es 15/20 Jahre dauert bis ich A13g bin. Das reicht :)
Wäre damit schon sehr zufrieden und gesichert für das Alter.
mosfet83
 
Beiträge: 12
Registriert: 18.10.2017, 07:01

Re: Bis A13g möglich?

Beitragvon mosfet83 am 23.10.2017, 12:58

Mir ist noch eine Frage eingefallen.
Wonach richtet sich eigentlich die Abordnungsdauer?

Wenn ich bspw. eine Abordnung mit dem Ziel der Versetzung bekomme?
3,6 oder 12 Monate?
mosfet83
 
Beiträge: 12
Registriert: 18.10.2017, 07:01

Re: Bis A13g möglich?

Beitragvon ThomBer am 23.10.2017, 13:12

Ich vermute mal stark, dass die abgebende und die aufnehmende Behörde/Dienststelle diese Zeit vereinbaren.

Gedanken, wie z.B.:
- Will man dich gehen lassen oder muss vorher noch etwas erledigt werden?...
- Ist die neue Behörde sich nicht ganz sicher und du sollst dich zunächst dort beweisen?...

könnten dabei eine Rolle spielen.
ThomBer
 
Beiträge: 742
Registriert: 08.09.2010, 09:23

Re: Bis A13g möglich?

Beitragvon Slider26 am 25.10.2017, 13:12

[quote="Nr.3"]Dienstosten/Funktionen im Geschäftsbereich des BMI sind in der Regel über drei Ämter gebündelt bewertet (Ausnahme bildet meines Wissens nur die Bundespolizei). Das heißt, es dürfte sich um eine Stelle handeln, die gebündelt A 11 - A 13g bewertet ist.

Woher dieses Wissen?

Bei der BPol im Präsidium auch über drei Ämter.
Slider26
 
Beiträge: 165
Registriert: 21.05.2015, 18:11

Bis A13g möglich?

Beitragvon Nr.3 am 25.10.2017, 14:14

@Slider26

Die Bundespolizei besteht aber nicht nur aus dem Präsidium... ;-)

Der Organisations- und Dienstpostenplan der Bundespolizei verfügt auch über Dienstposten die nur über zwei Ämter oder sogar "spitz" einem einzigen Amt zugehörig bewertet sind.
Das betrifft zwar nur den gehobenen und höheren Dienst, aber es gibt sie. So gibt es nicht wenige Dienstposten im höheren Dienst, die A 13/14, A 14/15 und A 15/16 oder spitz nur A 16 bewertet sind. Im gehobenen Dienst gibt es eine Reihe Dienstposten, die nur dem Amt A 13g zugeordnet sind, usw.

Und woher ich das weiß? Quelle ist der Organisations- und Dienstpostenplan der Bundespolizei, der im Intranet der Bundespolizei (und den personalverwaltenden Stellen im BMI) einsehbar ist...
Nr.3
 
Beiträge: 157
Registriert: 12.09.2012, 08:50

Re: Bis A13g möglich?

Beitragvon mosfet83 am 30.11.2017, 11:44

Also ein Update, die Abordnungsdauer wäre 3 Monate. Habe nachgefragt.

Kleine Frage in die Runde: gibt es hier Kollegen, die bereits im Beschaffungsamt des BMI beschäftigt sind/waren und Erfahrungen teilen würden? Sowohl positive als auch negative?

:)

VG
mosfet83
 
Beiträge: 12
Registriert: 18.10.2017, 07:01


Zurück zu Beamte des Bundes und Soldaten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste