Startseite

Voraussetzungen Eingangsamt A7

Bundesbeamte und Soldaten
Beamte der ehemaligen Staatsunternehmen (Post, Bahn)

Voraussetzungen Eingangsamt A7

Beitragvon TechFreak am 04.12.2017, 11:50

Hallo.
Im mittleren technischen Dienst ist es möglich mit A6 oder A7 verbeamtet zu werden.
Könnte mir jemand erklären welche Voraussetzungen es gibt um gleich die A7 zu bekommen.
Oder wo ich es nachlesen kann.

Danke
TechFreak
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.12.2017, 11:40

Voraussetzungen Eingangsamt A7

Beitragvon Nr.3 am 04.12.2017, 13:45

Zwei Möglichkeiten:

1. Besondere Spezial-Fachrichtung die in einer gesonderten Laufbahnvorschrift geregelt ist (z.B. Bundespolizei-Laufbahnverordnung regelt, dass Eingangsamt für den mittleren Polizeivollzugsdienst des Bundes A 7 ist).

Beispiel
Anlage 1 zu § 3 Absatz 3 BPolLV: https://www.gesetze-im-internet.de/bpol ... age_1.html

2. Nutzung der Regelung des § 25 Bundeslaufbahnverordnung, welcher unter bestimmten Voraussetzungen eine Einstellung in einem höheren Amt als das Eingangsamt ermöglicht. Dies ist aber eine Ermessensentscheidung der einstellenden Behörde. Ein Rechtsanspruch hierauf besteht nicht.

§ 25 BLV: http://www.gesetze-im-internet.de/blv_2009/__25.html

Näheres in der Allgemeine Verwaltungsvorschrift zu § 25 BLV: http://www.verwaltungsvorschriften-im-i ... 010295.htm
Nr.3
 
Beiträge: 157
Registriert: 12.09.2012, 08:50

Re: Voraussetzungen Eingangsamt A7

Beitragvon ThomBer am 04.12.2017, 15:54

Soweit ich das aus dem Kreise von Quereinsteigern gehört habe, hängt das von der mitgebrachten Qualifikation ab. Welche Ausbildung oder welche Berufserfahrung mit einer A7 belohnt wird, ist mir nicht bekannt. Das mag durchaus jedes Mal vor der Ausschreibung vom Dienstherren festgelegt werden.
ThomBer
 
Beiträge: 742
Registriert: 08.09.2010, 09:23

Re: Voraussetzungen Eingangsamt A7

Beitragvon TechFreak am 05.12.2017, 08:22

Ich bin seit knapp 2 Jahren im öffnetlichen Dienst mit der TVÖD E9a.
Wollte mich jetzt verbeamten lassen, nur von E9 auf A6 ist schon ein Rückschritt.
Ich habe seit 8 Jahren einen Meistertitel und bin seit 3 Jahren staatlich anerkannter Techniker.
Dachte das dieses Qualifikationen ausreichen würden.
Wobei bei einigen Behörden der Techniker in gehobenen Dienst ist.
TechFreak
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.12.2017, 11:40

Voraussetzungen Eingangsamt A7

Beitragvon Nr.3 am 05.12.2017, 09:00

Das sind die Unterschiede zwischen Tarifvertragsverhältnis und Beamtenverhältnis. Als Tarifbeschäftigter wirst du nach der Wertigkeit der dir übertragenen Tätigkeiten eingruppiert und entlohnt. Als Beamter wirst du grundsätzlich nach dem Amt, welches du inne hast, besoldet. Die Ämter sind regelmäßig ausgehend vom Eingangsamt der jeweiligen Laufbahn zu durchlaufen und da kann es durchaus sein, je nach dem, wie alt du bist, dass sich eine Verbeamtung aus reiner Geldsicht bzw. aus Sicht der Bezahlung nicht lohnt.

Staatlich anerkannter Techniker in was?

Welcher Laufbahn dein Berufsbild beim Bund zugeordnet wird, kannst du der Anlage 2 der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Bundeslaufbahnverordnung entnehmen:

http://www.verwaltungsvorschriften-im-i ... F-A002.pdf

Solltest du dich beim Bund verbeamten lassen wollen, wirst du im Normalfall danach in die entsprechende Laufbahn einsortiert (z.B. mittlerer technischer Verwaltungsdienst).

Deine Meisterausbildung und auch deine staatliche Anerkennung als Techniker werden regelmäßig nur für den Zugang zum mittleren Dienst reichen. Raum für den Zugang zum gehoben Dienst sehe ich da zunächst nicht.

Was eine Anrechnung deiner bisherigen Tätigkeiten in der Art, dass du evtl. in einem höheren Amt als das Eingangsamt verbeamtet wirst, angeht, hilft fragen bei deiner zuständigen Personalstelle. Wie ich geschrieben habe, ist dies eine Ermessensentscheidung der Behörde, die die Verbeamtung vornimmt. Dort anrufen, dem Bearbeiter den Sachverhalt schildern und nett nachfragen, was denn möglich ist.

PS.: Das oben geschriebene ist der Regelfall. Sondermöglichkeiten, wie Bundespersonalausschuss, etc., habe ich außen vor gelassen
Nr.3
 
Beiträge: 157
Registriert: 12.09.2012, 08:50

Re: Voraussetzungen Eingangsamt A7

Beitragvon ThomBer am 05.12.2017, 10:07

Bin selbst kein Personaler, aber Meister + Techniker ...... Dann sollte auf jeden Fall die A7 gegeben werden. Kenne genug andere Quereinsteiger, die keinen Meister gemacht haben und dennoch A7 erhalten haben. Aber wie immer gilt.... Die Behörde, die einstellt, entscheidet bzw. hat ihre Entscheidung zu verantworten.
ThomBer
 
Beiträge: 742
Registriert: 08.09.2010, 09:23

Re: Voraussetzungen Eingangsamt A7

Beitragvon Miau! am 05.12.2017, 10:10

TechFreak hat geschrieben:Ich habe seit 8 Jahren einen Meistertitel und bin seit 3 Jahren staatlich anerkannter Techniker.

Hängen Meisterbrief und Technikerzeugnis denn nur zur Hause an der Wohnzimmerwand, oder werden im Dienste auch in ausreichendem Zeitanteil der Qualifikation entsprechende Aufgaben wahrgenommen?
Von meinem Desktop-PC gesendet.
Miau!
 
Beiträge: 764
Registriert: 24.09.2016, 18:53

Re: Voraussetzungen Eingangsamt A7

Beitragvon TechFreak am 05.12.2017, 13:11

Miau! hat geschrieben:
TechFreak hat geschrieben:Ich habe seit 8 Jahren einen Meistertitel und bin seit 3 Jahren staatlich anerkannter Techniker.

Hängen Meisterbrief und Technikerzeugnis denn nur zur Hause an der Wohnzimmerwand, oder werden im Dienste auch in ausreichendem Zeitanteil der Qualifikation entsprechende Aufgaben wahrgenommen?


Der Techniker wird im Dienst auch angewendet. Techniker ist Vorraussetzung dafür.
TechFreak
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.12.2017, 11:40

Re: Voraussetzungen Eingangsamt A7

Beitragvon TechFreak am 05.12.2017, 13:13

Nr.3 hat geschrieben:Staatlich anerkannter Techniker in was?


Techniker Elektrotechnik
TechFreak
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.12.2017, 11:40

Re: Voraussetzungen Eingangsamt A7

Beitragvon Nr.3 am 05.12.2017, 13:28

TechFreak hat geschrieben:
Nr.3 hat geschrieben:Staatlich anerkannter Techniker in was?


Techniker Elektrotechnik


Laufende Nummer 1113 des von mir verlinkten Dokuments. Entspricht der Laufbahn des mittleren technischen Verwaltungsdienstes.
Nr.3
 
Beiträge: 157
Registriert: 12.09.2012, 08:50

Nächste

Zurück zu Beamte des Bundes und Soldaten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste