Seite 1 von 1

Verbeamtung Sonstiger Angestellter hd

BeitragVerfasst: 12.01.2018, 16:28
von Petekc
Guten Tag,

könnt ihr mir sagen wie die Verbeamtung von Sonstigen Mitarbeitern ablaufen? Werden diese anhand ihres Status des Sonstigen Mitarbeiter Verbeamtet oder lediglich nach deren Ausbildung.
Zum Beispiel wenn man als Sonnstiger Mitarbeiter für den Höheren Dienst zugelassen worden ist, wird man dann in den höheren oder in den gehobenen Dienst verbeamtet.
Falls man in den gehobenen Dienst verbeamtet werden würde wird man ins Endamt A13 oder ins Eingangsamt verbeamtet und kann man dies mittels nachträglichem Studium wieder ändern?

Lg

Re: Verbeamtung Sonstiger Angestellter hd

BeitragVerfasst: 12.01.2018, 16:51
von Lars73
Deine Dienststelle muss es unterstützen. Die Dienststelle muss dann entscheiden ob diese eine Verbeamtung im höheren Dienst anstrebt. wenn dies der Fall ist muss sie über die oberste Dienstbehörde einen Antrag an den Bundespersonalausschuss stellen (siehe § 19 BBG). Nur dieser bzw. ein Unterausschuss kann die Befähigung feststellen. Die Regelungen dazu finden sich in einer Bekannmachung der Geschäftsstelle des Bundespersonalausschusses (vom 23. April 2009). Veröffentlich im GMBl 2009, Nr. 29-31 S. 638-639

Bei einer Verbeamtung im gehobene Dienst erfolgt die Verbeamtung im Regelfall im Eingangsamt. Eine Verbeamtung im Beförderungsamt ist ggf. möglich. Darüber entscheidet die Behörde. (In der Annahme das die Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst vorliegt.)

Diese Dinge sollte man mit seinen Vorgesetzten und dem Personalreferat besprechen. Da man schon die sonstige Beschäftigten Eigenschaft festgestellt hat (was eher selten vorkommt) schein ja eine gewisse Bereitschaft zu bestehen Lösungen zu finden.

Soweit die Verbeamtung im gehobenen Dienst erfolgt ist ein Laufbahnwechsel bei vorliegen der Voraussetzungen (Laufbahnbefähigung) später möglich. Auch ohne Laufbahnbefähigung für den höheren Dienst kann man ggf. später höhere Besoldungsstufen erreichen.