Startseite

Anrechnung Vordienstzeit

Bundesbeamte und Soldaten
Beamte der ehemaligen Staatsunternehmen (Post, Bahn)

Anrechnung Vordienstzeit

Beitragvon wrigley am 01.02.2018, 10:46

Hallo,

kann mir jemand sagen ob Vordienstzeiten als Angestellter bei einer Körperschaft des öffentlichen Rechts (Bistum/Bischöfliches Generalvikariat) auf die Erfahrungsstufen bei einer Neueinstellung als Beamter beim Bund angerechnet werden können?

Vielen Dank.

wrigley
wrigley
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.02.2018, 10:41

Re: Anrechnung Vordienstzeit

Beitragvon Gerda Schwäbel am 01.02.2018, 12:43

Wer der Arbeitgeber/Dienstherr bei der Vortätigkeit war, spielt keine Rolle. Es kommt darauf an, ob diese Vortätigkeit im Vergleich mit der neuen Aufgabe "gleichwertig" ist. Nr. 28.1.1.2 BBesGVwV sagt dazu: Die Gleichwertigkeit einer Tätigkeit ist zu bejahen, wenn die Tätigkeit ihrer Bedeutung, d. h. Wertigkeit oder Schwierigkeit nach mindestens einer Tätigkeit der jeweiligen Laufbahngruppe entspricht. Dabei sind die an die Tätigkeit zu stellenden Anforderungen ebenso zu berücksichtigen wie die hierfür erforderliche Qualifikation. Auf die konkrete Fachrichtung und Funktion kommt es nicht an. Es ist nicht zu prüfen, ob die Tätigkeit förderlich ist. Bei der Entscheidung über die Gleichwertigkeit steht der Behörde ein Beurteilungsspielraum zu.

Die "Förderlichkeit" muss nur geprüft werden, wenn keine Gleichwertigkeit vorliegt.
Gerda Schwäbel
 
Beiträge: 1166
Registriert: 25.03.2010, 13:01

Re: Anrechnung Vordienstzeit

Beitragvon Casiopeia1981 am 01.02.2018, 22:19

Bist du Kirchenbeamter oder beamtenrechtsähnlich angestellt?
Casiopeia1981
 
Beiträge: 434
Registriert: 10.08.2011, 23:20

Re: Anrechnung Vordienstzeit

Beitragvon wrigley am 02.02.2018, 09:33

@ Gerda Schwäble: Danke!

Habe eine Einstellungszusage als Beamtin im gehobenen Dienst beim Bund.

Nun wollte ich wissen, ob meine Vordienstzeit als Angestellte, zuerst Vc/b BAT, dann kleine E9, auf die Erfahrungsstufen angerechnet werden können. Da die Aufgaben nicht gleichwertig sind und die Zeiten bei einer Kirche angefallen sind, muß jetzt geprüft werden, ob diese Zeiten förderlich sind.

Meine 5 Jahre Erfahrung in der großen E9 beim Land können wohl komplett anerkannt werden.
wrigley
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.02.2018, 10:41

Re: Anrechnung Vordienstzeit

Beitragvon Gerda Schwäbel am 02.02.2018, 15:11

Das sehe ich genauso. Danke für die Rückmeldung!
Gerda Schwäbel
 
Beiträge: 1166
Registriert: 25.03.2010, 13:01


Zurück zu Beamte des Bundes und Soldaten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste