Startseite

Tarifeinigung am Do 08.06.2017 zur Zusatzversorgung

über den Öffentlichen Dienst im Allgemeinen

Tarifeinigung am Do 08.06.2017 zur Zusatzversorgung

Beitragvon Momo07 am 09.06.2017, 05:43

Hier eine erste Information aus Gewerkschaftssicht (hier GEW) zur Tarifeinigung Zusatzversorgung beim 3. Gespräch der Tarifparteien am Do 08.06.2017 in Frankfurt.

https://www.gew.de/aktuelles/detailseit ... itglieder/

Von der Neuregelung vom 08.06.2017 werden vor allem diejenigen rentenfernen Versicherten profitieren, deren alte Startgutschrift durch den Formelbetrag nach § 18 Abs.2 Nr. 1 und 2 BetrAVG bestimmt wurde.Versicherte wie damals (BGH IV ZR 74/06), deren Startgutschrift nicht durch den Formelbetrag, sondern durch die Mindestrente (§ 18 Abs. 2 Nr. 4 BetrAVG) oder die Mindeststartgutschrift nach § 9 Abs. 3 ATV bestimmt wurde, werden wohl durch die Neuregelung leer ausgehen.

Für etwas mehr Details lese man nach hier im Forum (d.h. aus Vermutungen wird nun Wirklichkeit):

viewtopic.php?f=10&t=14428#p105201
Momo07
 
Beiträge: 46
Registriert: 02.08.2016, 07:20


Re: Tarifeinigung am Do 08.06.2017 zur Zusatzversorgung

Beitragvon frodobeutlin100 am 12.06.2017, 08:07

na dann ... harren wir mal der Nachberechnung ..
frodobeutlin100
 
Beiträge: 1692
Registriert: 12.09.2013, 06:22

Re: Tarifeinigung am Do 08.06.2017 zur Zusatzversorgung

Beitragvon Momo07 am 13.06.2017, 07:10

Da braucht man nicht die nachberechnung abwarten. Man kann selbser anhand der alten Startgutschrift nachrechnen.

Beispiel:

Geburtsjahr: Juli 1950
Eintritt in ZVK: 13.01.1975 Eintrittsalter(EA) also: 24 J 6 M 3 Tage

dann gilt: n = 65 - EA = 40,55, also 100/40,55 = 2,47 %

Nun schaut man in der alten Startgutschrift nach:
bis 31.12.2001 erreichte Pflichtversicherungsjahre (m) = 26,96
persönlicher Versorgungsprozentsatz: 26,96 x 2,47 % = 0,6662

Voll-Leistung x neuer pers. Versorgungsprozentsatz =
= neuer Formelbetrag § 18 Abs.2 Nr. 1 und 2 BetrAVG

(Nur der Formelbtrag ändert sich nach der Neuregelung vom 08.06.2017 !!!)

Die neue Startgutschrift ist das Maximum der Größen:

Formelbetrag § 18 Abs.2 Nr. 1 und 2 BetrAVG
Mindestrente nach § 18 Abs. 2 Nr. 4 BetrAVG
Mindeststartgutschrift § 9 Abs. 3 ATV, falls m >= 20 Jahre
Momo07
 
Beiträge: 46
Registriert: 02.08.2016, 07:20

Re: Tarifeinigung am Do 08.06.2017 zur Zusatzversorgung

Beitragvon Momo07 am 13.06.2017, 07:12

Seit dem 12.06.2017 gibt es eine Einschätzung zur Neuregelung der rentenfernen Startgutschriften vom 08.06.2017:

http://www.startgutschriften-arge.de/3/SP_Einschaetzung_Neuordnung_ZOED_2017.pdf
Momo07
 
Beiträge: 46
Registriert: 02.08.2016, 07:20

Re: Tarifeinigung am Do 08.06.2017 zur Zusatzversorgung

Beitragvon frodobeutlin100 am 13.06.2017, 07:46

Momo07 hat geschrieben:Da braucht man nicht die nachberechnung abwarten. Man kann selbser anhand der alten Startgutschrift nachrechnen.

Beispiel:

Geburtsjahr: Juli 1950
Eintritt in ZVK: 13.01.1975 Eintrittsalter(EA) also: 24 J 6 M 3 Tage

dann gilt: n = 65 - EA = 40,55, also 100/40,55 = 2,47 %

Nun schaut man in der alten Startgutschrift nach:
bis 31.12.2001 erreichte Pflichtversicherungsjahre (m) = 26,96
persönlicher Versorgungsprozentsatz: 26,96 x 2,47 % = 0,6662

Voll-Leistung x neuer pers. Versorgungsprozentsatz =
= neuer Formelbetrag § 18 Abs.2 Nr. 1 und 2 BetrAVG

(Nur der Formelbtrag ändert sich nach der Neuregelung vom 08.06.2017 !!!)

Die neue Startgutschrift ist das Maximum der Größen:

Formelbetrag § 18 Abs.2 Nr. 1 und 2 BetrAVG
Mindestrente nach § 18 Abs. 2 Nr. 4 BetrAVG
Mindeststartgutschrift § 9 Abs. 3 ATV, falls m >= 20 Jahre


na dann geh ich die mal suchen ...

ganz verkürzt könnte man sagen .. je später der Eintritt in den ÖD um so höher der %-Satz - höchstens aber 2,5 % ....
frodobeutlin100
 
Beiträge: 1692
Registriert: 12.09.2013, 06:22

Re: Tarifeinigung am Do 08.06.2017 zur Zusatzversorgung

Beitragvon Momo07 am 13.06.2017, 14:03

Das ist vollkommen richtig, denn der BGH hatte ja 2007 bemängelt, dass Menschen mit längerer Ausbildung - und daher naturgemäß spätem Eintritt in die ZVK - niemals (auf 2,25 % p.a. Basis) den maximal möglichen Anteilssatz hätten erreichen können.
Momo07
 
Beiträge: 46
Registriert: 02.08.2016, 07:20

Re: Tarifeinigung am Do 08.06.2017 zur Zusatzversorgung

Beitragvon Kamikatze am 13.06.2017, 14:29

Danke für die Ausführungen. Mein Mann hatte ja gehofft, dass es bei ihm noch etwas mehr wird an VBL-Rente, dem wird aber offensichtlich nicht so sein, denn er ist bereits mit 20 Jahren und 3 Monaten in den ÖD eingetreten, war also zum damaligen Zeitpunkt "zu jung", um jetzt in den Genuss von ein paar EUROnen mehr zu kommen.
Kamikatze
 
Beiträge: 288
Registriert: 19.07.2016, 15:17

Re: Tarifeinigung am Do 08.06.2017 zur Zusatzversorgung

Beitragvon Momo07 am 06.07.2017, 15:35

Es gibt eine aktuelle Studie, die das Verhalten der rentenfernen Startgutschriften nach der Neuordnung der Zusatzversorgung vom 08. Juni 2017 beschreibt, einordnet und bewertet.

http://www.startgutschriften-arge.de/6/ ... D_2017.pdf
Momo07
 
Beiträge: 46
Registriert: 02.08.2016, 07:20

Re: Tarifeinigung am Do 08.06.2017 zur Zusatzversorgung

Beitragvon netto1 am 22.07.2017, 07:41

Ist der Drop gelutscht?
Gibt es noch Bemühnugen die Steuerklassenproblematikt zu ändern?
Ich bekam für 18 Jahre 36 Punkte(Steuerklasse1). Mein laienhaftes Verständnis ist, entweder alt oder neu, nicht aber, alt und neu mischen und für die Steuerklasse einen festgelegten Zeitpunkt verschieben. (Ursprünglich war Renteneintritt relevant) Würde alles nach neuer Regelung berechnet, wären es rund 72 Punkte. Mein Eindruck ist, dass bisher niemand das Problem, auf dem Niveau von Momo, bearbeitet hat.
netto1
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.05.2016, 07:40

Nächste

Zurück zu allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste