Startseite

[BY] Pension berechnen

Beamte der Bundesländer
Beamte der Kommunen (u.a. Städte, Gemeinden, Landkreise)
Kirchenbeamte

[BY] Pension berechnen

Beitragvon Nepo2018 am 10.01.2018, 15:02

Hallo...

ich bin jetzt seit 3 Jahren Beamter und werde wohl in ca. 1 Jahr auf Lebenszeit verbeamtet. Nun frag ich mich, wie wohl später meine Pension aussehen wird. Ich habe schon versucht alles zu "ergoogeln", aber ein paar Sachen sind mir noch nicht ganz klar. Hier mal die Eckdaten:

Einstieg: 2014
Alter bei Einstieg: 35
Besoldungsgruppe bei Einstieg: A6
Zu erwartende (erhoffende) Besoldungsgruppe bei Pensions-Antritt: A9 mit Erfahrungsstufe 6, 7 oder 8 vielleicht. Schwer vorherzusagen. Daher 3000 € brutto als Berechnungsgrundlage.
Pensionsbeginn: mit 67 Jahren; also nach 33 Dienstjahren.

Wenn ich diese Daten in den Pensionsrechner eingebe: https://beamten-infoportal.de/pensionsrechner/ dann spuckt er als Brutto Pension 1772,10 € aus.

Ich kann mich aufgrund des Alters & einer leichten Asthma Erkrankung nicht Privat krankenversichern. Abgesehen davon, ob ich überhaupt genommen werden würde, wären die Beiträge (inkl. Aufschläge) enorm. Somit also gesetzlich krankenversichert. Monatlich muss ich also 15,5% von meinem Brutto zahlen. Das dürfte ja in der Pension wahrscheinlich genauso sein, oder?

Damit kämen von den 1772,10 € noch ca. 275 € weg.

Wieviel Steuer kommt dann eigentlich vom Brutto noch weg? Also wieviel (nach Abzug von den 275 Euro Krankenversicherung) könnte letztendlich ungefähr übrig bleiben?

Ich weis natürlich das einige Zahlen geschätzt sind und man das nicht genau berechnen kann, aber ich würde es halt gerne (zumindest) ungefähr wissen.
Nepo2018
 
Beiträge: 3
Registriert: 10.01.2018, 14:34

Re: [Bay] Pension berechnen

Beitragvon timiditas am 10.01.2018, 15:19

Pensionseintritt 2046 - kein Mensch kann Dir heute sagen, wie die Pensionsansprüche, Krankenversicherungsbeiträge und Steuern dann aussehen werden...
timiditas
 
Beiträge: 81
Registriert: 17.01.2017, 12:41

Re: [Bay] Pension berechnen

Beitragvon Buccaneer am 10.01.2018, 15:38

Das sehe ich genauso: Eine seriöse Berechnung ist da ebenso hoffnungslos wie der Versuch, einen Fesselballon im Keller zu starten... Aber ungeachtet aller Pensionsansprüche: Wenn Du mit 35 erst im ö.D. angefangen hast, wirst Du ja auch Renten-Ansprüche aus vorherigen (sozialversicherungspflichtigen) Tätigkeiten haben, die in die Rechnung mit einfließen...
Buccaneer
 
Beiträge: 137
Registriert: 03.02.2015, 15:54

Re: [Bay] Pension berechnen

Beitragvon Nepo2018 am 10.01.2018, 17:10

timiditas hat geschrieben:Pensionseintritt 2046 - kein Mensch kann Dir heute sagen, wie die Pensionsansprüche, Krankenversicherungsbeiträge und Steuern dann aussehen werden...


Buccaneer hat geschrieben:Das sehe ich genauso: Eine seriöse Berechnung ist da ebenso hoffnungslos wie der Versuch, einen Fesselballon im Keller zu starten... Aber ungeachtet aller Pensionsansprüche: Wenn Du mit 35 erst im ö.D. angefangen hast, wirst Du ja auch Renten-Ansprüche aus vorherigen (sozialversicherungspflichtigen) Tätigkeiten haben, die in die Rechnung mit einfließen...


Damit habt ihr natürlich recht. Sowas ähnliches habe ich auch schon meinem Versicherungsmakler gesagt, als er mir (noch zu Zeiten, in denen ich nicht verbeamtet war) meine zukünftige Rente ausgerechnet hat.

Mir gings nur um eine Momentaufnahme. Um grundsätzlich mal zu sehen und zu verstehen, was alle abgezogen wird. Bzw. wie sich das eben alles aufbaut.

Aus vorherigen Tätigkeiten bestünden theoretisch schon Rentenansprüche. Aber ich dachte, das die nicht angerechnet werden bzw. dann einfach verfallen, wenn ich dann irgendwann eine Beamten-Pension erhalte.
Nepo2018
 
Beiträge: 3
Registriert: 10.01.2018, 14:34

Re: [Bay] Pension berechnen

Beitragvon burnerle am 10.01.2018, 17:10

Mir erschließt sich die Lebenszeitverbeamtung nach vier Jahren nicht?!

Grüße
burnerle
 
Beiträge: 606
Registriert: 03.04.2012, 14:59

Re: [Bay] Pension berechnen

Beitragvon Nepo2018 am 10.01.2018, 18:26

burnerle hat geschrieben:Mir erschließt sich die Lebenszeitverbeamtung nach vier Jahren nicht?!

Grüße


in Bayern geht das in manchen Bereichen relativ schnell. 2 Jahre Beamter auf Widerruf, anschließend 2 Jahre Beamter auf Probe und danach Beamter auf Lebenszeit
Nepo2018
 
Beiträge: 3
Registriert: 10.01.2018, 14:34

Re: [Bay] Pension berechnen

Beitragvon yamato am 11.01.2018, 06:30

Nepo2018 hat geschrieben:
Aus vorherigen Tätigkeiten bestünden theoretisch schon Rentenansprüche. Aber ich dachte, das die nicht angerechnet werden bzw. dann einfach verfallen, wenn ich dann irgendwann eine Beamten-Pension erhalte.


Die Rente würde nur dann auf die Pension angerechnet werden, wenn Du den Höchstsatz von derzeit ca. 71 % Deiner letzten Beamtenbezüge bzw. den später geltenden Satz bekommst. Für den Anspruch auf Altersrente musst Du fünf Beitragsjahre voll haben.

Edit: Wenn Rente und Pension zusammen den o.g. Höchstsatz überschreiten, wird ie Pension entsprechend gekürzt.
yamato
 
Beiträge: 464
Registriert: 18.01.2011, 10:29

Re: [BY] Pension berechnen

Beitragvon Tinba am 12.01.2018, 15:04

Wenn du die 71,xx% normal erreichst, jedoch davor über 5 Jahre in die gesetzliche Rente einbezahlt hast bekommt man diese gesetzliche Rente nicht oben drauf? Auszahlen lassen kann man sie nämlich auch nicht also nimmt man dir diese Beiträge ohne Leistung am Ende einfach weg?
Tinba
 
Beiträge: 7
Registriert: 26.12.2017, 21:13

Re: [BY] Pension berechnen

Beitragvon librarian31 am 12.01.2018, 15:34

Tinba hat geschrieben:Wenn du die 71,xx% normal erreichst, jedoch davor über 5 Jahre in die gesetzliche Rente einbezahlt hast bekommt man diese gesetzliche Rente nicht oben drauf? Auszahlen lassen kann man sie nämlich auch nicht also nimmt man dir diese Beiträge ohne Leistung am Ende einfach weg?


Hier liegt ein Missverständnis vor. Die Rente wird selbstverständlich in voller Höhe ausgezahlt.

Der Dienstherr rechnet die Rente jedoch auf die Maximalpension an, sodass man zusammen nicht mehr aber auch nicht weniger bekommt als die Maximalpension. Die Rente fällt aber niemals weg.
librarian31
 
Beiträge: 868
Registriert: 02.12.2009, 23:00

Re: [BY] Pension berechnen

Beitragvon Tinba am 12.01.2018, 20:34

Also nimmt man einen am Ende trotzdem das Geld weg, eigentlich nicht fair.
Tinba
 
Beiträge: 7
Registriert: 26.12.2017, 21:13

Nächste

Zurück zu Beamte der Länder und Kommunen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste