Startseite

(freiwilliges) Ausscheiden aus Arbeitsverhälnis - Abfindung?

Länder:
TV-L, TV-H

(freiwilliges) Ausscheiden aus Arbeitsverhälnis - Abfindung?

Beitragvon Herr Bstlaub Sachsen am 28.09.2011, 10:22

Wie steht es im Falle einer eigenen Kündigung des Arbeitnehmers - freiwilliges Ausscheiden - bzw. bei einem Auflösungsvertrag mit dem Anspruch des Arbeitnehmers auf Abdindung?

Ab wievielen Jahren seiner Beschäftigungszeit würde ein Anspruch bestehen?

In welcher Höhe ist eine Anfindung angemessen?

Bedingungen für die Zahlung?


Grüße,
Herr Bstlaub
Herr Bstlaub Sachsen
 
Beiträge: 4
Registriert: 28.09.2011, 10:14

Re: (freiwilliges) Ausscheiden aus Arbeitsverhälnis - Abfind

Beitragvon Kat am 28.09.2011, 11:17

Ich glaube kaum, daß es eine Abfindung gibt, wenn man selbst gehen möchte. Was soll denn da abgefunden werden?
Kat
 
Beiträge: 1267
Registriert: 05.10.2009, 21:43

Re: (freiwilliges) Ausscheiden aus Arbeitsverhälnis - Abfind

Beitragvon afo am 28.09.2011, 11:39

Es gibt keine Abfindung.
afo
 
Beiträge: 366
Registriert: 08.09.2011, 14:02

Re: (freiwilliges) Ausscheiden aus Arbeitsverhälnis - Abfind

Beitragvon Herr Bstlaub Sachsen am 28.09.2011, 11:49

Danke für die flinken Meinungen.

Und gäbe es bei einem Auflösungs-/Aufhebungsvertrag Anspruch Abfindung?
Herr Bstlaub Sachsen
 
Beiträge: 4
Registriert: 28.09.2011, 10:14

Re: (freiwilliges) Ausscheiden aus Arbeitsverhälnis - Abfind

Beitragvon TV-Ler am 28.09.2011, 12:55

Herr Bstlaub Sachsen hat geschrieben:Danke für die flinken Meinungen.

Und gäbe es bei einem Auflösungs-/Aufhebungsvertrag Anspruch Abfindung?

Auch da ist die Frage, auf wessen betreiben hin ein Auflösungsvertrag angestrebt wird.
Möchte der Arbeitnehmer per Auflösungsvertrag aus dem Arbeitsverhältnis ausscheiden, gibt es für den Arbeitgeber kaum einen Grund eine Abfindung zu zahlen.
Im umgekehrten Fall sieht das natürlich anders aus.
Tipp (Jaaa, ich halte mich auch nicht in allen Fällen daran):
Wollen wir dem TE helfen: Posten
Wollen wir es nicht: Lassen
TV-Ler
 
Beiträge: 2659
Registriert: 02.03.2010, 10:05

Re: (freiwilliges) Ausscheiden aus Arbeitsverhälnis - Abfind

Beitragvon Herr Bstlaub Sachsen am 28.09.2011, 13:47

Ich danke für Ihre Beiträge.

Grüße
Herr Bstlaub Sachsen
 
Beiträge: 4
Registriert: 28.09.2011, 10:14

Re: (freiwilliges) Ausscheiden aus Arbeitsverhälnis - Abfind

Beitragvon Rudi Mente am 29.09.2011, 08:21

Aufgrund Deines Nickname gehe ich davon aus, dass für Dich als TV-L Beschäftigter die Regelungen des Tarifgebiets Ost Anwendung finden. Somit könnte u.U. eine Abfindung nach dem Tarifvertrag zur sozialen Absicherung (TV-SozAb-L) in Betracht kommen. Allerdings tritt dieser Tarifvertrag am 31. Dezember 2011 außer Kraft.

MfG
Rudi Mente
 
Beiträge: 19
Registriert: 02.05.2011, 15:04


Zurück zu TV-L

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast