Autor Thema: Tarifrunde 2019 - Diskussion  (Read 129554 times)

tomk

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
  • Karma: +5/-30
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #540 am: 20.12.2018 14:20 »
..."MoinMoin" ist die in Ostfriesland gebräuchliche Begrüßungsformel zu jeder x-beliebigen Tageszeit...

Mag ich gar nicht glauben das die Ostfriesen soviel sabbeln, mit einem einfachen "Moin" ist doch alles gesagt?!

Pseudonym

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 120
  • Karma: +6/-5
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #541 am: 20.12.2018 14:22 »
Nachdem Du nun eindrucksvoll demonstriert hast, daß auch Akademiker am Durchdringen von relevanten Zusammenhängen scheitern....

.... des Nutzers @MoinMoin - mutmaßlich ein eher geschwätziges Individuum, denn ein einfaches „Moin“ oder Kopfnicken ist mehr als hinreichend...

..."MoinMoin" ist die in Ostfriesland gebräuchliche Begrüßungsformel zu jeder x-beliebigen Tageszeit...


Es heißt Moin. Moin Moin ist Gesabbel.

Amiga

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
  • Karma: +110/-230
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #542 am: 20.12.2018 15:10 »
In Berlin geht das schon mal so:

"Guten Morgen."
"Ach du mich auch!"
Kollatz deutete an, dass Landesbeschäftigte nach wie vor weniger Geld erhalten sollen als Arbeitskräfte beim Bund und den Kommunen:

"Für eine unterschiedliche Bezahlung gibt es gute Gründe. Die Länder haben mehr als doppelt so viele Beschäftigte wie Bund und Kommunen zusammen." Guter Mann. SPD!

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 674
  • Karma: +98/-213
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #543 am: 20.12.2018 15:12 »
Die Forderung lautet:

6 Prozent mehr Einkommen, mindestens 200 Euro (Laufzeit: 12 Monate). Eine angemessene und zukunftsfähige Entgeltordnung für den TV-L. Die Erhöhung der Pflegetabelle um 300 Euro. Ein Fahrplan für die Einführung der Paralleltabelle im Bereich der Lehrkräfte. Stufengleiche Höhergruppierung. Festbetrag für Auszubildende in Höhe von 100 Euro.

Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung

Amiga

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
  • Karma: +110/-230
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #544 am: 20.12.2018 15:49 »
Wow endlich mal richtig Schmott auf der hohen Kante. 200 Euro min. WOOOOOOW. Für das Bisschen kürzen wir die EGO, die stufengleiche Höhergruppierung und schaffen vielleicht mal wieder die VBL ab. Danke...
Kollatz deutete an, dass Landesbeschäftigte nach wie vor weniger Geld erhalten sollen als Arbeitskräfte beim Bund und den Kommunen:

"Für eine unterschiedliche Bezahlung gibt es gute Gründe. Die Länder haben mehr als doppelt so viele Beschäftigte wie Bund und Kommunen zusammen." Guter Mann. SPD!

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,367
  • Karma: +669/-652
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #545 am: 20.12.2018 15:53 »
Also mal wieder mit Sozialismuskomponente...

wap

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
  • Karma: +0/-3
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #546 am: 20.12.2018 15:53 »
Die Forderung lautet:

6 Prozent mehr Einkommen, mindestens 200 Euro (Laufzeit: 12 Monate). Eine angemessene und zukunftsfähige Entgeltordnung für den TV-L. Die Erhöhung der Pflegetabelle um 300 Euro. Ein Fahrplan für die Einführung der Paralleltabelle im Bereich der Lehrkräfte. Stufengleiche Höhergruppierung. Festbetrag für Auszubildende in Höhe von 100 Euro.



Na bei der Forderung kann ja eigentlich wieder nichts tolles bei raus kommen.

Die 6 Prozent und 200 Euro auf 12 Monate ist ja mittlerweile die Standardforderung und für ein gutes Ergebnis viel zu niedrig. Wenn man hier den Verhandlungsspielraum abzieht und das dann wieder für 24 Monate abschließt bleibt doch mal wieder nur die übliche Inflationsbereinigung übrig...

Und was soll die Aussage "angemessene und zukunftsfähige Entgeltordnung" bedeuten? Das ist so allgemein das kann ja alles oder nichts bedeuten.

lowsounder

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 126
  • Karma: +5/-11
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #547 am: 20.12.2018 16:12 »
Und was soll die Aussage "angemessene und zukunftsfähige Entgeltordnung" bedeuten? Das ist so allgemein das kann ja alles oder nichts bedeuten.

Tja... da IT die Zukunft ist, wird es wohl einen TV-IT geben  ;D ;D ;D

wap

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
  • Karma: +0/-3
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #548 am: 20.12.2018 16:18 »
Und was soll die Aussage "angemessene und zukunftsfähige Entgeltordnung" bedeuten? Das ist so allgemein das kann ja alles oder nichts bedeuten.

Tja... da IT die Zukunft ist, wird es wohl einen TV-IT geben  ;D ;D ;D


Du glaubst wohl auch noch an den Weihnachtsmann  ;)

Aber Vorsicht ! In einer Woche ist Weihnachten schon vorbei. Nicht das du dann deiner Träume beraubt bist.   ;D

Amiga

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
  • Karma: +110/-230
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #549 am: 20.12.2018 16:39 »
Welcher ****t fordert eigentlich ständig diese Sockelbeträge? Einstieg in die Verhandlungen mit 9% für 12 Monate wäre mal was. Aber nein....
Kollatz deutete an, dass Landesbeschäftigte nach wie vor weniger Geld erhalten sollen als Arbeitskräfte beim Bund und den Kommunen:

"Für eine unterschiedliche Bezahlung gibt es gute Gründe. Die Länder haben mehr als doppelt so viele Beschäftigte wie Bund und Kommunen zusammen." Guter Mann. SPD!

wap

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
  • Karma: +0/-3
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #550 am: 20.12.2018 17:27 »
Also mal wieder mit Sozialismuskomponente...

Völlig realitätsfern diese Forderung. Das sagt doch schon wieder aus " Wir haben nichts verstanden" .

Die unteren Entgeltgruppen die hiervon profitieren E1-E8 stehen doch der Bezahlung in der freien Wirtschaft in nichts nach. Hier finden sich doch ausreichend gute Leute. Die Probleme des Fachkräftemangels und der unterdurchschnittlichen Bezahlung fängt doch erst ab E9 aufwärts an. Hier muss mal dringend nachgebessert werden.
Aber mit dieser Forderung sehe ich mal wieder schwarz.

Zuvielverdiener

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +1/-4
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #551 am: 20.12.2018 18:06 »
Danke für diese Forderung.

Mindestens 200 Euro mehr... Jetzt kann wieder über die "Sozialismuskomponente" geschimpft werden.   ;)

Bin einer der wenigen Profiteure davon hier im Forum und trotzdem nicht dafür.

marco.berlin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Karma: +34/-30
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #552 am: 20.12.2018 18:07 »
Nix verstandendie Gewerkschaftsfuzzis... Frag mich, ob denn die ausgereichten „Wunschzettel“ auch gelesen wurden... Wohl eher nicht.

marco.berlin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Karma: +34/-30
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #553 am: 20.12.2018 18:13 »
Was eventuell, wirklich nur eventuell, ein Vorteil für die Beschäftigten sein könnte, Berlin hat aktuell den Vorsitz in der TdL und Berlin hat glaube ich deutlich die Probleme bei der Konkurrenz zur Privatwirtschaft, den Bundesbehörden und Land Brandenburg erkannt... irgendwie muss man ja versuchen sich schon jetzt das nächste Verhandlungsdebakel schön zu reden  :-\

mpai

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: +3/-3
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion
« Antwort #554 am: 20.12.2018 19:10 »
Was ich großartig finde, ist, dass wer.die am 12.11. diese 6% für 12 Monate zur Diskussiongrundlage innerhalb der Gewerkschaften gemacht hat.
Am 20.12. wird das zur Forderung gemacht und erst am 21.1. verhandelt.
Das geht doch alles schneller.  >:(