Autor Thema: Wann wieder eine sachgrundlose Beschäftigung möglich?  (Read 717 times)

nirvana

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
  • Karma: +1/-3
Hallo,

wenn man i. R. einer sachgrundlosen Befristung bei einer Landesbehörde für ein Jahr und 5,5 Monate angestellt war und das Ende dieser Beschäftigung länger als sechs Monate in der Vergangenheit liegt, darf man wann wieder sachgrundlos bei einer anderen Landesbehörde desselben Landes angestellt werden?

Danke.

Gruß

Lars73

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
  • Karma: +34/-29
Antw:Wann wieder eine sachgrundlose Beschäftigung möglich?
« Antwort #1 am: 21.07.2019 13:53 »
Grundsätzlich ist das Verbot der erneuten sachgrundlosen Befristung dauerhaft. Eventuell wird die geplante Reform des Befristungsrechts dort eine Regelung treffen. Bei der Aufhebung der vom BAG entwickelten "verjährung" der Vorbeschäftigung durch das BVerfG finden sich Hinweise, dass es nach langen Zeiträumen Fälle geben kann wo das Vorbeschäftigungsverbot nicht mehr greift. Aber vermutlich wird es kein öffentlicher Arbeitgeber aktuell riskieren oder maximal bei kurzer Beschäftigung als studentische Hilfskraft vor 10 Jahren etc.

nirvana

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
  • Karma: +1/-3
Antw:Wann wieder eine sachgrundlose Beschäftigung möglich?
« Antwort #2 am: 21.07.2019 16:58 »
Hmmm ... also gäbe es seitens des AN keine Möglichkeit, doch bei einer anderen Landesbehörde sachgrundlos angestellt zu werden, wenn man der anderen Landesbehörde z. B. mitteilt, dass man auf evtl. Rechte verzichtet ... dieses "sachgrundlos" ist i. d. R. einfach ausschlaggebend und nicht umgehbar?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,228
  • Karma: +655/-649
Antw:Wann wieder eine sachgrundlose Beschäftigung möglich?
« Antwort #3 am: 21.07.2019 17:07 »
Die Möglichkeit gibt es sehr wohl. Sie bedarf aber des Zusammenspiels der bewußten Unaufrichtigkeit des AN und eines Organisationsmangels beim AG.

nirvana

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
  • Karma: +1/-3
Antw:Wann wieder eine sachgrundlose Beschäftigung möglich?
« Antwort #4 am: 21.07.2019 18:39 »
Die Möglichkeit gibt es sehr wohl. Sie bedarf aber des Zusammenspiels der bewußten Unaufrichtigkeit des AN und eines Organisationsmangels beim AG.

Also AN verheimlicht ehemalige Anstellung bei Landesbehörde XYZ und was ist mit dem Orgamangel des AGs gemeint?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,228
  • Karma: +655/-649
Antw:Wann wieder eine sachgrundlose Beschäftigung möglich?
« Antwort #5 am: 21.07.2019 19:07 »
Der läge darin, daß die Behörde, die namens des AG die Einstellung vornimmt, keine Kenntnis von der kalendermäßig befristeten Vorbeschäftigung des AN beim AG hat.

nirvana

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
  • Karma: +1/-3
Antw:Wann wieder eine sachgrundlose Beschäftigung möglich?
« Antwort #6 am: 22.07.2019 07:19 »
Aber weil unrechtmäßig, nicht gut!? Wenn Vorbeschäftigung rauskommt, gibts fristlose Kündigung!?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,228
  • Karma: +655/-649
Antw:Wann wieder eine sachgrundlose Beschäftigung möglich?
« Antwort #7 am: 22.07.2019 07:37 »
Du hast nach einer Möglichkeit gefragt - nicht nach einer guten oder rechtmäßigen. Ob eine fristlose Kündigung vor Gericht Bestand hätte, wenn der AN sich seinerseits auf einen Irrtum beruft, sei dahingestellt.