Autor Thema: Pflicht zum Führen eines Dienst-Kfz?  (Read 3126 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,810
  • Karma: +447/-506
Antw:Pflicht zum Führen eines Dienst-Kfz?
« Antwort #45 am: 12.06.2019 19:54 »
Nein, es geht um einen nervigen Querulanten, der keinen Bock hat, DienstKfz zu führen.

Laemat

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
  • Karma: +9/-2
Antw:Pflicht zum Führen eines Dienst-Kfz?
« Antwort #46 am: 13.06.2019 08:11 »
ein ernst gemeinter Tipp, bei der Fahrtauglichkeitsuntersuchung für Selbstfahrer beim medizinischen Dienst im Fragebogen ankreuzen, dass man als Beifahrer gern mal einschläft und bei Besprechungen ab und an "unkonzentriert" wird.

Die zwei Kreuze reichen, damit dich der medizinische Dienst zur Führung eines Dienstkfz untauglich schreibt.
Habe ich Alles schon durch...wir haben einen Kollegen, der darf nur noch allein und nur im Stadtgebiet selbst fahren...:D

BAT

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
  • Karma: +7/-6
Antw:Pflicht zum Führen eines Dienst-Kfz?
« Antwort #47 am: 13.06.2019 08:40 »
Wir hatten bis vor Kurzem noch einen Mitarbeiter, der partout auch im PKW weiter rauchen wollte, der war in einem bestimmten Bereich der Letzte mit einem dienstlich anerkannten Privat-PKW :D

Feidl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
  • Karma: +2/-1
Antw:Pflicht zum Führen eines Dienst-Kfz?
« Antwort #48 am: 17.06.2019 13:38 »
ein ernst gemeinter Tipp, bei der Fahrtauglichkeitsuntersuchung für Selbstfahrer beim medizinischen Dienst im Fragebogen ankreuzen, dass man als Beifahrer gern mal einschläft und bei Besprechungen ab und an "unkonzentriert" wird.
Dazu müsste es eine solche Untersuchung und Fragebogen überhaupt geben.