Autor Thema: Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k  (Read 191278 times)

Jana

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1365 am: 14.10.2019 21:33 »
Hi!
ich habe da mal eine Frage zur Überleitung. Aus 9k wird 9a das habe ich verstanden. Was ich nicht verstanden habe welche Jahre mitzählen. Die Stufenlaufzeit von Beginn an in der 9 Stufe 3 oder von Beginn an in der 9 k Stufe 3.
Mein Fall seit Oktober 2014 in EG 9 Stufe3.
Und seit März 2016 in EG 9k Stufe 3.
Vielen lieben Dank für Rückmeldung.🤔

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,877
  • Karma: +728/-682
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1366 am: 14.10.2019 21:37 »
Es gab keine E9k. Die E9 mit verlängerten Stufenlaufzeiten und die E9 mit regulären Stufenlaufzeiten waren die selbe E9. Es gibt in Deinem Fall mithin nur Stufenlaufzeiten in E9.

Jana

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1367 am: 14.10.2019 21:44 »
Danke für die schnelle Antwort. Kannst du mir noch sagen ab wann ich in der Stufe 5 bin.

nichts_tun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 572
  • Karma: +26/-23
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1368 am: 14.10.2019 22:40 »
März 2020.

Michaela74

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-1
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1369 am: 15.10.2019 13:46 »
Hallo wie ist das jetzt mit den Techniker
Entgeltgruppe 9, Fallgruppe 01,
des Teils II, Abschnitt 22.2 (Techniker) der Entgeltordnung zum TV-L eingruppiert sind.
Bin selbst Stufe 3 seit 8 Jahren.
Welche Stufe hab ich zu erwarten? Und komme ich 1.1.2020 in die 9b automatisch oder auf Antrag?
Du bist zum 01.01.19 in EG9a Stufe 5 übergeleitet.
Höhergruppierung in EG9b ist zum 01.01.20 auf Antrag möglich.

Hallo, kann mir einer von Ihnen vielleicht verraten wo das steht, dass man auf Antrag in 9b eingruppiert werden kann und was die Voraussetzungen dafür sind?
Komme jetzt auch in 9 a Stufe 5.
Und nein, ich bin kein Gruppenleiter

Liebe Grüße
Michaela

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,877
  • Karma: +728/-682
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1370 am: 15.10.2019 14:18 »
§29d Abs. 2 TVÜ-L regelt sowohl die Antragsmöglichkeit als auch die Voraussetzungen.

wayage

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1371 am: 21.10.2019 15:17 »
Hallo,

ich hätte ebenfalls eine Frage zu dem Thema. Vielleicht kann mir hier ja jemand helfen.

Ich bin seit Januar 2019 in der Gruppe E9a Stufe 2 (zuzüglich Entgeltgruppenzulage 9).

Das bedeutet ab dem 01.01.2020 habe ich Anspruch auf folgendes Gehalt:
Grundgehalt (Brutto) = 3227 €
Brutto (Gesamt) = 3328 €
Netto (Gesamt) = 2053 €

Ab dem 01.01.2020 würde ich jedoch einen Antrag auf Höhergruppierung (Techniker Fallgruppe 1) stellen. Das würde für mich Entgeltgruppe E9b Stufe 2 (ohne Entgeltgruppenzulage 9) bedeuten. Oder liege ich falsch?
Das wäre dann:
Grundgehalt (Brutto) = 3227 €
Brutto (Gesamt) = 3227 €
Netto (Gesamt) = 2003 €

Durch die Höhergruppierung und dem Wegfall der Entgeltgruppenzulage würde ich Netto anschließend ca. 50 € weniger bekommen.
Bedeutet dies, dass ich evtl. durch die Höhergruppierung (nach Antrag) in die Stufe 3 der Gruppe E9b komme zum 01.01.2020?
Dann würde ich folgendes bekommen:
Grundgehalt (Brutto) = 3374 €
Brutto (Gesamt) = 3374 €
Netto (Gesamt) = 2076 €

Des Weiteren müsste ja auch der Garantiebetrag von 180 € bei Höhergruppierung greifen, oder?

Wird der auf das Grundgehalt (Brutto) oder auf das Gesamtgehalt (Brutto inkl. Entgeltgruppenzulage) gezahlt?
Also mindestens müsste ich doch dann entweder:
1) 3227 (Grundgehalt Brutto) € + 180 € = 3407 €
oder
2) 3328 € (Gesamtgehalt Brutto) + 180 € = 3508 €
bekommen.

Kann mir jemand beantworten wie hoch dann mein monatliches Bruttogehalt wäre nach Höhergruppierung (3407 € oder 3508 €) ? Und in welche Stufe ich komme, also E9b Stufe 2 oder doch Stufe 3?

Vielen vielen Dank und viele Grüße



Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,877
  • Karma: +728/-682
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1372 am: 21.10.2019 15:41 »
Die Entgeltgruppenzulage steht ab dem 01.01.2020 auch in E9a nicht mehr zu. Der Garantiebetrag ist auf die Höhe des Höhergruppierungsgewinns bei stufengleicher Höhergruppierung gedeckelt.

wayage

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1373 am: 21.10.2019 16:07 »
Die Entgeltgruppenzulage steht ab dem 01.01.2020 auch in E9a nicht mehr zu. Der Garantiebetrag ist auf die Höhe des Höhergruppierungsgewinns bei stufengleicher Höhergruppierung gedeckelt.

Danke für die Info. Das bedeutet dann für mich, solange ich keinen Antrag auf Höhergruppierung nach E9b stelle ab dem 01.01.2020, dass ich in E9a Stufe 2 im Jahr 2020 1 € weniger bekommen würde als im Jahr 2019 mit Entgeltgruppenzulage.

Da mein Gehalt im Moment (2019) folgendes ist:
Grundgehalt Brutto: 3129 €
Brutto Gesamt: 3228 €
Netto Gesamt: 2004 €

und ab 2020 dann folgendes wäre:
Grundgehalt Brutto: 3227 €
Brutto Gesamt: 3227 €
Netto Gesamt: 2003 €

Und wenn ich dann den Antrag auf Höhergruppierung nach E9b stelle, würde ich dort ebenfalls in Stufe 2 kommen.

Dann würde jedoch der Garantiebetrag bei Höhergruppierung wirken und mein Gehalt läge dann bei
3227 € Grundgehalt + 180 € Garantiebetrag =  3407 €
Und ich wäre in der Stufe 2 der Gruppe E9b.

Ist das soweit richtig?

Und eine letzte Frage. Starte ich in der E9b dann von vorne? Also dauert es dann bis Januar 2022 bis ich in der Stufe 3 der E9b bin, oder komme ich bereits im Januar 2021 in Stufe 3 der Gruppe E9b, da ich bereits seit Januar 2019 in Gruppe E9a eingruppiert bin.

 

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,877
  • Karma: +728/-682
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1374 am: 21.10.2019 16:15 »
Der Garantiebetrag wird anstelle des Höhergruppierungsgewinns gezahlt, mithin erhältst Du nach der Höhergruppierung in E9b/2 das Entgelt der E9a/2 plus Garantiebetrag - der, wie bereits ausgeführt, auf die Höhe des Höhergruppierungsgewinns bei stufengleicher Höhergruppierung gedeckelt ist und somit die Höhe des Unterschiedsbetrags zwischen E9a/2 und E9b/2 beträgt. Die Stufenlaufzeit beginnt in der höheren Entgeltgruppe von vorn.

Wastelandwarrior

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
  • Karma: +29/-19
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1375 am: 22.10.2019 08:42 »
Es ist sehr wahrscheinlich, dass die bisherige Regelung zur Stufenlaufzeit in Stufe 2 der alten EG9 angepasst weiter läuft. Das würde bedeuten, dass der AG die Stufenlaufzeit in Stufe 2 bei Höhergruppierungen von EG9a nach EG9b weiterläuft und nicht neu beginnt.

Wegen dieser Konstellation (und anderer) gibt es das Antragsrecht. Man muss selber entscheiden, ob sich das rechnet. Wenn nächstes Jahr Rente ansteht, würde ich es nicht tun, wenn man noch 40 Jahre vor sich hat schon.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,877
  • Karma: +728/-682
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1376 am: 22.10.2019 08:50 »
Es ist sehr wahrscheinlich, dass die bisherige Regelung zur Stufenlaufzeit in Stufe 2 der alten EG9 angepasst weiter läuft. Das würde bedeuten, dass der AG die Stufenlaufzeit in Stufe 2 bei Höhergruppierungen von EG9a nach EG9b weiterläuft und nicht neu beginnt.

Ist das der Hinweis auf Nachverhandlungen, weil die Tarifparteien erkannt haben, daß sie mal wieder Mist gebaut haben, oder darauf, daß die TdL das einseitig durch eine Empfehlung reparieren möchte, auf deren Anwendung aber kein Anspruch besteht?

Wastelandwarrior

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
  • Karma: +29/-19
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1377 am: 22.10.2019 08:57 »
letzteres. Weil es kein Bug sondern ein Feature ist.  :D

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,877
  • Karma: +728/-682
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1378 am: 22.10.2019 09:03 »
Was ist denn mit den Features "Entfall der Entgeltgruppenzulage" für Techniker und "Garantiebetrag in Höhe des Unterschiedsbetrags statt des Unterschiedsbetrags"?

Wastelandwarrior

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
  • Karma: +29/-19
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1379 am: 22.10.2019 09:11 »
Die Entgeltgruppenzulagen entfallen natürlich bei Höhergruppierungen (abstrakte Regelung). das führt in der Minderzahl von konkreten Fällen (meist Stufe 2/3) zu "Problemen". Gleiches gilt für den Deckel des Garantiebetrages. In der Addition bei Höhergrupierung von EG9a mit EGZ nach EG9b (Stufe 2 oder 3) wird das für die Beschäftigten nicht schön. Ich setzte darauf, dass die Durchführungshinweise hier Optionen öffnen.

Da es sich aber auch ohne übertarifliche Geschichten um deutlich höhere Lebensarbeitsentgelte in EG9b und nur kurze Verweildauern (2 bzw. 3 Jahre) und "geringe" Beträge handelt, die ab 01.01.2020 bereits durch lineare Erhöhungen fast ausgegelichen sind, hält sich mein Drama-Faktor in Grenzen.

Die Gewerkschaften hätten hier in der Redaktion sicher einen Haufen Fallgestaltungen regeln lassen können. Haben sie aber nicht.