Autor Thema: Fragen zum Elterngeld Plus und Partnermonate  (Read 699 times)

JimmyChanga

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Hallo zusammen,

im letzten Quartal steht bei uns Nachwuchs an. Hierzu habe ich jedoch eine Frage.

Meine Frau möchte Elterngeld Plus in Anspruch nehmen und das Elterngeld auf 24 Monate aufteilen.
Kann ich in der Zeit zwei volle Partnermonate nehmen? Oder orientiert sich die Bemessung nach dem Elterngeld Plus meiner Frau, d.h. ich müsste 4 Monate zu Hause bleiben? Das wäre von A11 aus gesehen schon ein heftiger Einschnitt...

Die Beiträge für die  PKV müssten ja wohl auch weiterhin gezahlt werden.

Hat jemand Erfahrungen, die er hier teilen möchte?

Schöne Grüße

Ralf


ReKo1808

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Karma: +1/-0
Antw:Fragen zum Elterngeld Plus und Partnermonate
« Antwort #1 am: 26.03.2019 11:28 »
Hallo Ralf,

also zu deiner Wahl der 2 vollen Monate, kann ich dir leider keine Auskunft geben.

Was die Beiträge zur PKV angeht, habe ich während meiner Elternzeit einen Teil der Beiträge von meinem Dienstherrn (Bund) erstattet bekommen. Wie das mit der Beantragung lief, weiß ich leider nicht mehr, aber das kann dir deine personalbearbeitende Stelle definitiv sagen. ;-)

Ich wünsche euch und eurem Nachwuchs alles Gute und drücke die Daumen, dass ihr alles gesund und munter übersteht :-)

Liebe Grüße

René

JimmyChanga

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:Fragen zum Elterngeld Plus und Partnermonate
« Antwort #2 am: 26.03.2019 13:06 »
Vielen Dank! :)

Ich habe mittlerweile in Erfahrung bringen können, dass ich mir aussuchen kann, wie ich die Partnermonate aufteile (2x voll, 1x voll und 2 x halb oder 4x halb).

Calenberger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +1/-1
Antw:Fragen zum Elterngeld Plus und Partnermonate
« Antwort #3 am: 27.03.2019 13:30 »
Auf der Seite des BMFSFJ findt man zwei gute Broschüren zum Thema Elterngeld und Elterngeld Plus.

Mein Frau bekommt aktuell einen Zuschuss des Landes NDS. zur PKV. Das ist allerdings absolut zu vernachlässigen. Ich meine es sind monatlich 11€, dies müsste ich nocheinmal nachschauen.

Ansonsten schreibst Du ja schon, dass die Monate frei aufgeteilt werden können.

ReKo1808

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Karma: +1/-0
Antw:Fragen zum Elterngeld Plus und Partnermonate
« Antwort #4 am: 27.03.2019 15:55 »
Hallo!

@Calenberger:
Der Zuschuss war bei mir/uns abhängig von den zu zahlenden Beiträgen zur Basisabsicherung und ich meine, dass es bei mir doch recht üppig war (im Verhältnis zu meinen monatlichen Beiträgen). Da ich sowieso nicht viel anders versichert bin als ein gesetzlich Krankenversicherter habe ich annähernd meinen Monatsbeitrag bekommen. (Angaben ohne Gewähr und mittlerweile schon 1,5 Jahre her und Dienstherr - wie bereits erwähnt - Bund)

Liebe Grüße

René