Autor Thema: TV-BY  (Read 496 times)

Pädi07

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
  • Karma: +3/-12
TV-BY
« am: 05.12.2019 12:10 »
Mit der letzten Abrechnung kam ein Schreiben von Herrn Söder, der seinen Beschäftigten beim Land dankt und darauf hinweist, dass Bayern bei der Umsetzung der Tarifergebnisse in Deutschland ganz weit vorne ist. Bei den Beamten.
Ich als TB dachte mir: warum das nicht auch für die TB umsetzen?
Meine Idee: entweder ein TV-BY mit höheren Werten (wie TV-H ja bereits vormacht) oder eine jährliche Sonderzuwendung analog dem Beamten-Bonus in Bayern.
Bayern ist ja schließlich auch in vielen Bereichen (Wohnen!) teuerer as andere Bundesländer.

Was denkt ihr? Ist das sinnvoll, hat das eine chance?

Wastelandwarrior

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 374
  • Karma: +30/-19
Antw:TV-BY
« Antwort #1 am: 05.12.2019 12:17 »
nur, wenn Bayern aus der TdL austritt und das ist unwahrscheinlich.

Chrille1507

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
  • Karma: +9/-5
Antw:TV-BY
« Antwort #2 am: 05.12.2019 12:57 »
Gibt es denn für den Arbeitgeber "Land Bayern" einen Grund aus der TdL auszutreten und einen "TV-BY" einzuführen?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 871
  • Karma: +34/-31
Antw:TV-BY
« Antwort #3 am: 05.12.2019 13:21 »
Wenn der AG Land BY seinen TBler was gönnen will, dann kann er ja Zulagen gewähren und warten, bis er aus der TdL rausgeschmissen wird.

edv123

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-1
Antw:TV-BY
« Antwort #4 am: 05.12.2019 13:44 »
Vielleicht ist der AG Land BY aufgrund der erhöhten "Münchenzulage" der Landeshauptstadt zumindest bald "gezwungen", die Ballungsraumzulage für Tarifbeschäftigte zu erhöhen (für Beamte lehnt dies die CSU aktuell vehement ab)

Da die umliegenden Gemeinden und Landratsämter begonnen haben, die Zulagen zu erhöhen (bzw. einzuführen), sollte ggf. ein gewisser Druck entstehen.
Interessant finde ich dies bei Tarifbeschäftigten der Landratsämter, die aufgrund der Zwitternatur sowohl Beschäftigte nach TVÖD und TV-L haben...

Bastel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 328
  • Karma: +24/-27
Antw:TV-BY
« Antwort #5 am: 05.12.2019 23:49 »
Mit der letzten Abrechnung kam ein Schreiben von Herrn Söder, der seinen Beschäftigten beim Land dankt und darauf hinweist, dass Bayern bei der Umsetzung der Tarifergebnisse in Deutschland ganz weit vorne ist. Bei den Beamten.
Ich als TB dachte mir: warum das nicht auch für die TB umsetzen?


Ich hab gelacht, mir meinen Teil gedacht und mit dem Papier den Kamin angezündet. Mehr ist es nicht wert.

dmmx

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
  • Karma: +1/-0
Antw:TV-BY
« Antwort #6 am: 06.12.2019 08:48 »
Wirklich lustig ist ja in dem Zusammenhang, dass das Versprechen von Söder, die Mieten der Staatsbedienstetenwohnungen in den nächsten Jahren nicht zu erhöhen, dazu geführt hat, dass nun ein geldwerter Vorteil für die nicht erfolgten Erhöhungen versteuert werden muss. Die entsprechenden Schreiben sind  - auch bei mir- 4 Tage vor einer Gesetzesänderung verschickt worden, nach der für Werkswohnungen kein geldwerter Vorteil mehr zu berechnen ist. Nota bene: auch ohne das Söder'sche Versprechen wurden die Mieten in den letzten Jahren nicht erhöht, und es wurde auch kein geldwerter Vorteil berechnet.
Honi soit, qui mal y pense...
https://www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-mieten-vermieter-steuer-wohnungsnot-betriebswohnungen-skandal-weihnachten-stadibau-nymphenburg-13248690.html

Bastel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 328
  • Karma: +24/-27
Antw:TV-BY
« Antwort #7 am: 06.12.2019 09:00 »
Ich bin das ganze nur überflogen, aber liege ich mit der Annahme richtig, dass nur aufgrund der Aussage von Herrn Söder, diese Besteuerung erfolgt?

Wastelandwarrior

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 374
  • Karma: +30/-19
Antw:TV-BY
« Antwort #8 am: 06.12.2019 09:50 »
Das ist sooo deutsch... 1100€ für 100qm ist zu billig... lol... Steuern für nicht ausgegebenes Geld ist überhaupt geil...