Autor Thema: Jahressonderzahlung bei Wechsel von Volontär zu Referent (TV-L West)  (Read 498 times)

VoloPower

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Hallo,

ich habe eine Frage zur Jahressonderzahlung.

Ich bin zum 1.9.2018 innerhalb meines Ministeriums vom Volontär zum Referenten "übernommen" worden. In meiner Volontariatsvereinbarung war die Zahlung einer Jahressonderzahlung in Höhe von 90 v.H. "für jeden vollen Monat" festgelegt, wenn ich "am 1. Dezember im Beschäftigungsverhältnis stehe". Bemessungsgrundlage war die durchschnittliche Vergütung der Monate Juli, August, September.
Nach der Übernahme in EG 13 Stufe 1 habe ich im November des letzten Jahres "nur" anteilig die Jahressonderzahlung nach TV-L West Regelung seit Vertragsbeginn erhalten, obwohl ich den Arbeitgeber nicht gewechselt habe und weiterhin nach TV-L West beschäftigt bin. Die Personalabteilung ist davon überzeugt, dass mir der Anteil der Jahressonderzahlung aus dem Volontariat auch für die Monate Januar bis August voll zusteht. Das zuständige Besoldungsamt stellt sich seit Monaten quer und verweist auf den Wechsel der Beschäftigung.

Gibt es hier Meinungen und Ratschläge dazu?

Danke und viele Grüße
VoloPower