offene Foren > TV-L und TV-H

Ballungsraumzulage/ÖPNV-Ticket in Berlin

(1/41) > >>

Zimm:
Das Land Berlin will ab Herbst 2020 den Mitarbeitern eine Zulage von 150 Euro/Monat zahlen bzw. ein ÖPNV-Ticket spendieren.

Laut der Pressemitteilung gilt dies für Landesbeschäftigte. Sind Mitarbeiter in den Berliner Universitäten Landesbeschäftigte und werden auch diese Zulage erhalten?

marco.berlin:
Zunächst mal hilft ja immer ein Blick in den eigenen Arbeitsvertrag, steht da was von „Land Berlin vertreten durch“...?BVG, Wasserbetriebe zählen zumindest schon mal nicht dazu. Da gab es bereits Äußerungen, dass die gerne auch dürfen, dass aber aus eigenen Mitteln stemmen müssen. Zuschüsse gibt es dafür nicht.

Unimitarbeiter:
Kurz und knapp: Ja. Solange die Hochschule dem Wissenschaftsministerium unterstellt ist, ist sie staatlich verwaltet. Ergo du bekommst die Zulage. Ist bei uns in München auch so.

Spid:
Da Hochschulen Ländersache sind und deshalb Hochschulen in den einzelnen Ländern und unterschiedliche Rechtsstati und Rechtsbeziehungeb zum jeweiligen Land haben und deshalb längst nicht alle Hochschulen an den Tarifvertrag gebunden sind, der für die TB des jeweiligen Landes als AG gilt, halte ich diese Schlußfolgerung für gewagt.

BerlinBerlin1:

--- Zitat von: Unimitarbeiter am 28.06.2019 08:32 ---Kurz und knapp: Ja. Solange die Hochschule dem Wissenschaftsministerium unterstellt ist, ist sie staatlich verwaltet. Ergo du bekommst die Zulage. Ist bei uns in München auch so.

--- End quote ---

Da die Universitäten in der offiziellen Personalstatistik des Landes Berlin aber nicht vorkommen, gehe ich mal davon aus das Sie eigenständig sind, mit dem Land Berlin als Eigentümer.

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

Go to full version