Autor Thema: Öffentl. Dienst trotz chronischer Krankheit?!  (Read 1263 times)

tobiiias

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Hallo zusammen,

ich habe zuletzt eine interessante Stelle gesehen, auf die ich mich gerne bewerben möchte.

Nur habe ich Psoriasis (Schuppenflechte). Also nichts wildes, bis auf ein paar unschöne Stellen am Körper.
Habe ich da im öffentlichen Dienst Chancen? Oder kann ich mir das bei jeglicher chronischer Krankheit sparen?

Wird da immer eine Untersuchung gemacht? Oder gilt das nur bei Beamten?

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe.

Grüße
Tobias

lowsounder

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Karma: +5/-11
Antw:Öffentl. Dienst trotz chronischer Krankheit?!
« Antwort #1 am: 09.07.2019 10:36 »
Nunja, das hängt von der Stelle ab. Aber bei 99% der Stellen wüsste ich nicht warum das ein Problem sein sollte. Hab selbst eine (andere) chronische Krankheit, wurde aber nie danach gefragt. Eine Untersuchung gab es nur zum Thema Bildschirmarbeitsplatz. Aber auch nicht zur Einstellung sondern irgendwann später kam die mal.

Feidl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
  • Karma: +3/-1
Antw:Öffentl. Dienst trotz chronischer Krankheit?!
« Antwort #2 am: 09.07.2019 13:26 »
Kommt auf den Arbeitgeber an, aber kann gut sein, dass eine gesundheitliche Untersuchung verlangt wird. Ich habe aber starke Zweifel, dass deine Erkrankung zum Ausschluss führt.

nichts_tun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 438
  • Karma: +24/-22
Antw:Öffentl. Dienst trotz chronischer Krankheit?!
« Antwort #3 am: 09.07.2019 21:11 »
Vielleicht wäre die gesundheitliche Eignung als Fachangestellter für Bäderbetrieben in Zweifel zu ziehen, in allgemeinen Büro- bzw. Handwerkerbereichen eher weniger.

Viel Erfolg bei der Bewerbung.

Buccaneer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
  • Karma: +6/-6
Antw:Öffentl. Dienst trotz chronischer Krankheit?!
« Antwort #4 am: 12.07.2019 00:44 »
Bewerben - Versuch macht klug! Viel Erfolg!!