Autor Thema: Stufenzeitverkürzung  (Read 3876 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,488
  • Karma: +528/-548
Antw:Stufenzeitverkürzung
« Antwort #15 am: 06.08.2019 09:32 »
Neben auch ganz anderen Möglichkeiten bei der Reisekostenerstattung. Wer viel unterwegs ist, entwickelt nunmal Vorlieben hinsichtlich seiner Unterbringung. Wenn ich in HH bin, wohne ich im The George mit Balkon zur Alster, in B weiche ich nur ungern auf ein anderes Hotel als das Hotel de Rome aus. Das liegt im öD fernab jeder Möglichkeit.

Texter

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
  • Karma: +3/-1
Antw:Stufenzeitverkürzung
« Antwort #16 am: 06.08.2019 10:04 »
und ich dachte,du wärst im öffentlichen Dienst :'(

WasDennNun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 307
  • Karma: +13/-14
Antw:Stufenzeitverkürzung
« Antwort #17 am: 06.08.2019 10:05 »
Man darf aber dafür andere Vorteile der Freien Wirtschaft nicht außer acht lassen. Bei mir wäre das konkret z.B. ein Firmenwagen mit unbegrenzter Privatnutzung (unbegrenzt Benzin) den ich in der freien Wirtschaft in 95% der Fälle hätte.
Hat mein Schwager und jetzt erst geschnallt, dass er dafür 600€ Netto weniger hatte.
Jetzt hat er keine private Nutzung mehr, weil er auch nicht mehr mit dem Auto auf Firmenkosten in den Urlaub fahren mag.
Soll heißen: man muss es auch nutzen.
Zitat
Auch andere Vorzüge hat man in der FW dann noch. So wurde z.B. ein ehemaliger Studienkollege der jetzt in einem Ing. Büro ist kürzlich von einem Baustoffhersteller ins dortige Werk nach Wien eingeladen zu einer Führung die auch fachlich extrem interessant ist. Flug, Unterkunft, 3 Tage Luxushotel, Verpflegung und Stadtführung alles auf Kosten des Baustoffherstellers natürlich. Ich hatte die gleiche Einladung erhalten, durfte sie aber in meiner Funktion nicht annehmen, da ja der Verdacht der Bestechung aufkommen könnte.
Hoffentlich auch korrekt versteuert als Geldwerter Vorteil  8)
Zitat
Letzten Endes hat eben alles Vor- und Nachteile ;)
Jipp muss jeder sich selber ausrechnen...

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,488
  • Karma: +528/-548
Antw:Stufenzeitverkürzung
« Antwort #18 am: 06.08.2019 10:08 »
und ich dachte,du wärst im öffentlichen Dienst :'(

Nein. Daraus habe ich auch nie ein Geheimnis gemacht.

Keeper83

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Karma: +6/-12
Antw:Stufenzeitverkürzung
« Antwort #19 am: 06.08.2019 13:53 »
Dafür kenne ich in meinem Umfeld genug Kollegen um diese Gründe zumindest teilweise erörtern zu können.

Die Meisten haben in der Freien Wirtschaft bei deutlich größerem Stress und höheren Abstrichen bzgl. ihres Privatlebens lange Zeit gutes Geld verdient und dadurch mittlerweile weitgehend "ihre Schäfchen im Trockenen".

Sie wollen einen Gang (oder eher zwei) runterschalten, und im "sicheren Hafen" Öffentlicher Dienst bis zum Ruhestand noch eine ruhige Kugel schieben. Damit gehen sie auch der Gefahr aus dem Weg, z. B. 5-10 Jahre vor dem Ruhestand noch arbeitslos zu werden, was einen erneuten Einstieg in die Arbeitswelt sehr erschweren würde.

Bezogen auf eine lebenslange Erwerbsbiographie ist das keine schlechte Strategie, ganz im Gegenteil. Passende Arbeitsbedingungen und altersgerechtes Jobrisiko in den jeweiligen Lebensabschnitten.

Wieso sollte man im ÖD 1-2 Gänge runterschalten. Ich komme auch aus der PW und bin einfach von den wesentlich besseren Arbeitsbedingungen im ÖD in meinem Bereich überzeugt. Von diesen Freiheiten insbesondere bei der Arbeitszeit könnte ich in einem Ing.-Büro oder einem Bauunternehmen nur träumen. Warum ich deswegen schlechtere Leistungen erbringen sollte erschließt sich mir nicht. Eigentlich sollten diese unter diesen Bedingungen sogar besser sein meine ich!
Man bekommt ja auf unterschiedlichste Arten (inkl. Anrufe am Arbeitsplatz) das ein oder andere Jobangebot. Im Moment wüsste ich echt nicht wie hoch die Summe sein müsste, damit ich die Freiheiten, die ich im Moment genieße aufgeben würde. Bei bald 3 Kindern und einer Frau, die sich ebenfalls im Beruf verwirklichen will, gibts nichts besseres.
Der PKW mit 1% Regelung ist überigens auch nicht umsonst, wie so mancher zu glauben scheint.

Und so langsam werden die ersten Firmen von den immensen Lohnsteigerungen der letzten Jahre auch schon wieder eingeholt. Siehe aktuell Automobilzulieferer.

WasDennNun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 307
  • Karma: +13/-14
Antw:Stufenzeitverkürzung
« Antwort #20 am: 06.08.2019 14:02 »
Bei bald 3 Kindern und einer Frau, die sich ebenfalls im Beruf verwirklichen will, gibts nichts besseres.
Genau! Lebenszeit mit Kind und Kegel ist unbezahlbar.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 603
  • Karma: +82/-185
Antw:Stufenzeitverkürzung
« Antwort #21 am: 06.08.2019 14:11 »
und ich dachte,du wärst im öffentlichen Dienst :'(

Nein. Daraus habe ich auch nie ein Geheimnis gemacht.

...im öD hätte er doch gar nicht die Zeit, hier intensiv zu wirken...  ;D
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung

Bastel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 244
  • Karma: +19/-22
Antw:Stufenzeitverkürzung
« Antwort #22 am: 06.08.2019 14:53 »

Der PKW mit 1% Regelung ist überigens auch nicht umsonst, wie so mancher zu glauben scheint.


Welche man bei einem willigen AG auch einfach (illegal) umgehen kann.

Spid ist bestimmt der sozialistische Bsirkse.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 603
  • Karma: +82/-185
Antw:Stufenzeitverkürzung
« Antwort #23 am: 06.08.2019 14:56 »
...dann wäre er eher ein masochistischer Bsirske (so, wie er immer über gewerkschaften herzieht)...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung

Keeper83

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Karma: +6/-12
Antw:Stufenzeitverkürzung
« Antwort #24 am: 06.08.2019 15:00 »


Der PKW mit 1% Regelung ist überigens auch nicht umsonst, wie so mancher zu glauben scheint.


Welche man bei einem willigen AG auch einfach (illegal) umgehen kann.

Spid ist bestimmt der sozialistische Bsirkse.

Was man dann Steuerhinterziehung nennt. War das jetzt ein Kavaliersdelikt oder nicht?

Ist jedenfalls nicht ganz so schlimm wie Spid als Sozialist zu bezeichnen schätz ich.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,488
  • Karma: +528/-548
Antw:Stufenzeitverkürzung
« Antwort #25 am: 06.08.2019 15:10 »
Ich überlege, ob „Sozialist“ oder „Bsirske“ die größere Beleidigung ist...

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 603
  • Karma: +82/-185
Antw:Stufenzeitverkürzung
« Antwort #26 am: 06.08.2019 15:13 »
...Bsirske würde in HH auch eher das Atlantic und in B das Adlon bevorzugen... 8)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,488
  • Karma: +528/-548
Antw:Stufenzeitverkürzung
« Antwort #27 am: 06.08.2019 15:23 »
Kempinski ist zwar grundsätzlich eine gute Wahl, in DD geht z.B. nichts über das Taschenbergpalais. In B und HH dennoch nicht meine erste Wahl.

nichts_tun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 401
  • Karma: +22/-22
Antw:Stufenzeitverkürzung
« Antwort #28 am: 06.08.2019 19:08 »
und ich dachte,du wärst im öffentlichen Dienst :'(

Nein. Daraus habe ich auch nie ein Geheimnis gemacht.

Das ist mir auch neu, allerdings habe ich auch nie gefragt. 8)

Ab davon ist es im öD tatsächlich lächerlich, was man aufgrund der Reisekostengesetze für eine Wahl hat, eine angemessene Übernachtungsmöglichkeit zu bekommen, ohne dass der zu zahlende Eigenanteil deutlich steigt (und dazu muss man ja nicht mal im Kempinski absteigen).

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,488
  • Karma: +528/-548
Antw:Stufenzeitverkürzung
« Antwort #29 am: 06.08.2019 19:58 »
Ich habe es von Zeit zu Zeit sogar mal explizit geschrieben - kann aber auch im alten Forum gewesen sein. Zahlreiche Zuwendungsempfänger sind jedenfalls froh über den §44 Abs. 3 TVÖD BT-V. Mit Regelungen wie „Reisezeit ist Arbeitszeit“ und deutlich großzügigeren Regelungen für Hotelübernachtungen kann man trotz Umsetzung des Besserstellungsverbot in den ANBest-I bei der Personalgewinnung punkten.