Beschäftigte nach TVöD / TV-L / TV-H > TV-L

Garantiebetrag bei Höhergruppierung zum 01.01.2019 von großer E9-4 in E10-3

(1/4) > >>

RoPa:
Hallo, habe schon gesucht aber nichts gefunden.

Ich wurde zum 01.01.2019 von großer E9-4 in E10-3 eingruppiert. Auf meinem Juli Lohnschein ist jetzt das neue Grundentgelt 3763,24 zu sehen, aber kein Garantiebetrag!?

Müsste ich nicht 3667.36€ (E9b-4) + 180€ Garantiebetrag  = 3847,36 erhalten?

Danke

Spid:
Der Höhergruppierungsgewinn ist doch deutlich höher als der Garantiebetrag, der 64,13€ beträgt.

RoPa:
Wieso 64,13?

Laut Tarifeinigung 2019
Erhöhung der Garantiebeträge bei Höhergruppierung zum 01.01.2019
auf 100 € (bis E8) und 180 € (ab E 9)

Chrille1507:
Hallo,

also soweit ich weiß, stecken die 180 Euro Garantiebetrag noch in den Redaktionsverhandlungen.
Außerdem würde der Garantiebetrag nicht "aufgeschlagen" werden.

Sie haben die E9b, Stufe 4 (3667,36) und kommen in die E 10, Stufe 3 (3763,34).

3763,34 € - 3667,36 € = 95,98 €

Da 95,98 € kleiner als 180 € sind, würden Sie nochmal 84,02 € (180 € - 95,98 €) bekommen.

Aber wie gesagt, das steckt alles noch in den Verhandlungen. In Berlin heißt es dazu im entsprechenden Rundschreiben "Die Umsetzung wird zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen".

Spid:
Die Tarifeinigung ist rechtlich unverbindlich, maßgeblich sind die beiderseits unterzeichneten Änderungstarifverträge, die bislang gerade mal im Entwurf vorhanden sind.

Die Darstellung, bei Anspruch auf den Garantiebetrag würde die Differenz zwischen Garantiebetrag und Höhergruppierungsgewinn zusätzlich zum Tabellenentgelt der neuen Eingruppierung gezahlt, ist grundfalsch. Ausweislich der tariflichen Regelung wird der Garantiebetrag anstelle des Höhergruppierungsgewinns gezahlt.

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

Go to full version