Autor Thema: [NW] Verbeamtung Tätowierung  (Read 1522 times)

WasDennNun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 307
  • Karma: +13/-14
Antw:[NW] Verbeamtung Tätowierung
« Antwort #15 am: 08.08.2019 13:27 »
Und bei nicht verfassungsfeindlichen Bilderchens?
Sondern nem Arschgeweih ohne politischen Inhalt? o.ä.

Revier

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Antw:[NW] Verbeamtung Tätowierung
« Antwort #16 am: 08.08.2019 13:38 »
Da habe ich auch einige gefunden.

Aber bei Polizeibeamten scheint es wirklich ein anderer Maßstab zu sein.

Die Frage ist, ob es irgendwelche bekannten Fälle bei einfachen Kommunalbeamten ohne Uniformierung und sonstiges gibt.

Bunny

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
  • Karma: +2/-2

WasDennNun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 307
  • Karma: +13/-14
Antw:[NW] Verbeamtung Tätowierung
« Antwort #18 am: 08.08.2019 16:54 »
Danke Bunny, finde ich immer wieder Funny, wonach die charakterliche Eignung von Beamten festgemacht wird.
Und dann stellt man tausendfach fest, dass diese (Polizei)beamten auf dienstliche Datenbanken für private Zwecke zugreift und es hat nur minimale Auswirkungen.

jaja die Bestenauslese, wie gut sie doch funktioniert....

NRW83

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: +1/-0
Antw:[NW] Verbeamtung Tätowierung
« Antwort #19 am: 09.08.2019 09:41 »
Ich denke nicht, dass Du Dir so einen Stress machen musst. Deine Tattoos sind bedeckt, so dass sie eh kein Problem sein sollten. Aber allein dadurch, dass Du sie bis zur Urkundenübergabe permanent bedeckt hältst, sollte das ja eigentlich auch niemandem Deiner Vorgesetzten auffallen.

Ich musste vor der Lebenszeitverbeamtung nicht nochmal zum Amtsarzt. Das müssen bei uns nur Leute, die bei der Untersuchung vor der Ernennung auf Probe irgendwelche Probleme hatten, was Dir aber damals direkt gesagt wurde, oder während der Probezeit besonders häufig krank waren. Im Übrigen denke ich auch nicht, dass der Amtsarzt, der Dich ja nur aus medizinischer Sicht begutachtet, mit Tattoos irgendein Problem haben sollte.

Also halte die Dinger erst mal bedeckt und mach den nächsten Termin beim Tätowierer erst nach der Übergabe der Lebenszeiturkunde, dann sollte alles in Ordnung sein.