Autor Thema: Bewerberlage Verwaltung?  (Read 16208 times)

Majon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Karma: +1/-12
Antw:Bewerberlage Verwaltung?
« Antwort #105 am: 13.09.2019 10:58 »
Tja, inzwischen hat sich bei uns, Kleinstadt mit 25.000 Einwohnern in Schleswig-Holstein, die Bewerberlage für Verwaltungsfachangestellte leider deutlich verschlechtert!

Zumindest gelingt es uns zurzeit leider nicht, eine mit EG 8 dotierte, unbefristete Vollzeitstelle zu besetzen - wir hatten lediglich 9 Bewerber, und keiner von ihnen hatte eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter... :(

Wir vermuten, dass das mit der Einführung der Entgeltordnung zusammenhängt, da im Zuge der Einführung sehr viele Stellen von EG 8 zu EG 9a höher gruppiert wurden, und der finanzielle Unterschied zu den Entgeltgruppen EG 6 bzw. 7  mit 266 € bzw. 160 € in der Endstufe nicht genug Anreiz bietet.


RsQ

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 620
  • Karma: +41/-126
Antw:Bewerberlage Verwaltung?
« Antwort #106 am: 13.09.2019 11:02 »
Zumindest gelingt es uns zurzeit leider nicht, eine mit EG 8 dotierte, unbefristete Vollzeitstelle zu besetzen - wir hatten lediglich 9 Bewerber, und keiner von ihnen hatte eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter... :(
Waren die Leute eher unter- oder überqualifiziert? Bzw. in welchen Bereich wird ggf. überlegt, dort jemanden einzustellen, der nicht VFA ist?  (Ich bin mal so verwegen und behaupte aus eigener Erfahrung, dass man nicht für jede Stelle die Klaviatur einer VFA-Ausbildung braucht.)

Majon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Karma: +1/-12
Antw:Bewerberlage Verwaltung?
« Antwort #107 am: 13.09.2019 11:53 »
Die Bewerber (Büro-, Bank-, Speditions- sowie Industrie- und Handelskaufleute) waren unserer Meinung nach nicht qualifiziert, da für die Besetzung der Stelle zwingend Kenntnisse in kommunalen Abgabenrecht, Baurecht, Satzungsrecht sowie im allgemeinen Verwaltungsrecht erforderlich sind!

Es gibt nur diese eine Verwaltungsstelle, alle anderen sind Ingenieur, Techniker, Controller und Facharbeiter, also gibt es auch niemanden, den man im Haus fragen könnte - ich besetze diese Stelle jetzt seit knapp 20 Jahren und kenne die Anforderungen daher genau!

Ich hatte gehofft, dass die Stelle im Zuge der Einführung der neuen Entgeltordnung zu einer 9a Stelle wird, aber die Stellenbewertung ergab leider nur eine EG 8, weshalb ich jetzt zur Kernverwaltung wechsle und dort für einen Sachbereich, der meiner Meinung nach weniger anspruchsvoll ist, als mein jetziger, knapp 600 € Brutto mehr verdiene...