Autor Thema: [NI] Ich soll verbeamtet werden und möchte in der GKV bleiben  (Read 2689 times)

clarion

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
  • Karma: +1/-0
Hallo, hier wird auch viel unwahren Zeug behauptet. Die PKV sind verpflichtet, Altersrückstellungen aus den Beiträgen zu bilden, eben damit die Beiträge im Alter nicht überproportional steigen. Hinzu kommt der Effekt, dass der Beihilfesatz mit der Pensionierung steigt. Ich gehe außerdem davon aus, dass der Sohn als Erwachsener nicht mehr über die KV der Eltern laufen wird. Je nachdem sie stark die Einschränkung ist, wird er arbeiten ggf. in einer Behindertenwerkstatt und sich selbst gesetzlich versichern.

A Propos je höher die Monatlichen Beiträge umso höher die BRE.

Feidl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
  • Karma: +3/-1
Und wenn ich so etwas lese: https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Niedersachsen-Ausgaben-fuer-Beamtenpensionen-steigen-dramatisch , ist es mir geradezu unangenehm, auf das Angebot der Verbeamtung einzugehen :-[
Der Dienstherr spart bei den aktiven Beamten gegenüber gleichbezahlten (netto) Angestellten fast 1/3. Da hat er eigentlich genug Möglichkeiten, dieses gesparte Geld sinnvoll anzulegen, um es später für die Pensionen vorzuhalten. Aber in der Vergangenheit haben Politiker auch gerne damit Haushaltslöcher gestopft.


A Propos je höher die Monatlichen Beiträge umso höher die BRE.
Das stimmt nicht generell. Es kommt auf die Versicherung und den Tarif an. Zum Beispiel AXA hat bei allen Unisextarifen ab diesen Jahr pauschale BRE eingeführt, die unabhängig des Beitrages sind und, zumindest bei den Beamtentarifen, auch unabhängig der versicherungsfreien Jahre sind. Ich bekäme daher für dieses Jahr 500€ zurück, damit lohnt sich BRE endlich mal. Letztes Jahr wären es gerade mal knapp 90€ gewesen.


Ich würde auch zur PKV raten, auch bei Gefahr steigender Tarife in Alter. Wer weiß, ob es PKVs in 10 Jahren überhaupt noch gibt und nicht doch Bürgerversicherung eingeführt wurde.  ;D Daher lieber jetzt Geld sparen, anstatt eventuell, vielleicht, unter Umständen in der Zukunft.