Autor Thema: Höhergruppierung E8/2 nach E9a/2  (Read 1423 times)

Isie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,240
  • Karma: +510/-359
Antw:Höhergruppierung E8/2 nach E9a/2
« Antwort #15 am: 06.11.2021 17:08 »
Eine Stufenlaufzeit kann nur in der Stufe abgeleistet werden. Wenn dein Arbeitgeber dir übertarifliche Restzeiten deiner förderlichen Zeit als Stufenlaufzeit anerkennt, ist das ja kein Problem, denn es ist ja günstiger für dich als die tarifliche Regelung. Aber trotzdem solltest du nicht abwarten, ob das tatsächlich so passiert. Denn es kann durchaus sein, dass die Aussage der Personalerin keine übertarifliche Zusage, sondern schlicht ein Irrtum war.

Albeles

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
  • Karma: +8/-14
Antw:Höhergruppierung E8/2 nach E9a/2
« Antwort #16 am: 06.11.2021 17:17 »
Ich werde mich hochgruppieren lassen und gut ist. Sollte ich im Mai tatsächlich in der 3 landen, freue ich mich. Wenn nicht, muss ich damit leben und habe trotzdem mehr Geld als in der E8.  :)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,967
  • Karma: +403/-1628
Antw:Höhergruppierung E8/2 nach E9a/2
« Antwort #17 am: 07.11.2021 14:05 »
Wenn du hochgruppiert wirst, wird deine Stufenlaufzeit wieder bei 0 Anfangen, sprich 2 Jahre nach der hochgruppierung in die EG9a Stufe2 kommst du in die Stufe 3.


Albeles

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
  • Karma: +8/-14
Antw:Höhergruppierung E8/2 nach E9a/2
« Antwort #18 am: 08.12.2021 11:04 »
Also schlauer bin ich jetzt auch nicht...kann mir einer jetzt die Konsequenz erklären? Wurde ich die ganze Zeit unterbezahlt, bzw war in die falsche Entgeltgruppe eingruppiert? Steht mir jetzt Rückwirkend mehr Geld zu, oder nur für 6 Monate, oder gar nicht?
Eine Änderung der Tätigkeit wurde mir nicht eröffnet.

Es kam folgendes:

Der Arbeitsvertrag vom ...... wurde wie folg geändert.

§1

Der Beschäftigte ist gemäß der Anlage zum Tarifvertrag über die Eingruppierung und die Entgeltordnung für die Lehrkräfte der Länder ab dem 01.12.21 in der Entgeltgruppe 9a TV-L eingruppiert.

Die Eingruppierung erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages über die Eingruppierung und die Entgeltordnung für die Lehrkräfte der Länder (TV EntgO-L) vom 28.03.15

§2
Die übrigen Bestimmungen des zugrundeliegenden Arbeitsvertrages und evtl. später abgeschlossene Verträge bleiben unberührt.

Mehr war es nicht! Also ist das jetzt eine normale Höhergruppierung oder eine korrigierte Haltung zur Eingruppierung? Einfach machen und freuen, oder was würdet ihr tun?

LG Albeles

Isie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,240
  • Karma: +510/-359
Antw:Höhergruppierung E8/2 nach E9a/2
« Antwort #19 am: 08.12.2021 11:13 »
Diese Formulierung und der Zeitpunkt der Höhergruppierung bedeuten, dass dir zum 01.12. Tätigkeiten der Entgeltgruppe 9a übertragen worden sind. Wenn du keine neuen Tätigkeiten übertragen bekommen hast, liegt möglicherweise ein Eingruppierungsirrtum vor, entweder bezüglich der alten Entgeltgruppe oder bezüglich der neuen Entgeltgruppe. Oder du erfüllst erst ab dem 01.12. eine Voraussetzung, die in den Tätigkeitsmerkmalen der EG 9a genannt ist.

Albeles

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
  • Karma: +8/-14
Antw:Höhergruppierung E8/2 nach E9a/2
« Antwort #20 am: 08.12.2021 12:52 »
Diese Formulierung und der Zeitpunkt der Höhergruppierung bedeuten, dass dir zum 01.12. Tätigkeiten der Entgeltgruppe 9a übertragen worden sind. Wenn du keine neuen Tätigkeiten übertragen bekommen hast, liegt möglicherweise ein Eingruppierungsirrtum vor, entweder bezüglich der alten Entgeltgruppe oder bezüglich der neuen Entgeltgruppe. Oder du erfüllst erst ab dem 01.12. eine Voraussetzung, die in den Tätigkeitsmerkmalen der EG 9a genannt ist.

Neue Tätigkeit gibt es nicht. Voraussetzung auch keine die zu erfüllen wären. Begründung war, das die Neueinstellungen mit dieser EG eingestellt werden . Vorher halt E8 jetzt E9a.

Isie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,240
  • Karma: +510/-359
Antw:Höhergruppierung E8/2 nach E9a/2
« Antwort #21 am: 08.12.2021 13:50 »
In deinem Eingangsposting hattest du geschrieben, dass Neueinstellungen in 9a erfolgen und die vorher eingestellten nicht schlechter gestellt werden sollen.

Um welchen Abschnitt der Entgeltordnung geht es denn?

Isie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,240
  • Karma: +510/-359
Antw:Höhergruppierung E8/2 nach E9a/2
« Antwort #22 am: 08.12.2021 14:24 »
Sorry, ich habe erst jetzt bemerkt, dass es die Entgeltordnung für Lehrkräfte ist. Unter welchen Abschnitt fällst du? Und enthielt dein ursprünglicher Arbeitsvertrag auch diese Grundlage?