Autor Thema: Eingruppierung IT ab 2021  (Read 58988 times)

RsQ

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 640
  • Karma: +42/-150
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #180 am: 25.02.2020 10:50 »
Falsch, ich kann mir durchaus vorstellen, dass man die Stelle mit Dipl. Inf. / Master Inf. Tätigkeiten versieht und wenn man dann noch einen entsprechenden Stab hat ist es ja E13/E14/E15

Jeder, der fachlich fähig ist, bekommt doch der Privatwirtschaft signifikant mehr, auch ohne dass er Verantwortung (und sei es nur auf Gruppenebene) hat.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,501
  • Karma: +159/-750
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #181 am: 25.02.2020 17:34 »
Falsch, ich kann mir durchaus vorstellen, dass man die Stelle mit Dipl. Inf. / Master Inf. Tätigkeiten versieht und wenn man dann noch einen entsprechenden Stab hat ist es ja E13/E14/E15

Jeder, der fachlich fähig ist, bekommt doch der Privatwirtschaft signifikant mehr, auch ohne dass er Verantwortung (und sei es nur auf Gruppenebene) hat.
Richtig. kenne einige 80T€ ITler die keine Studium haben. Quasi Undenkbar im öD.

Lurchi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
  • Karma: +0/-0
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #182 am: 26.02.2020 23:00 »
Falsch, ich kann mir durchaus vorstellen, dass man die Stelle mit Dipl. Inf. / Master Inf. Tätigkeiten versieht und wenn man dann noch einen entsprechenden Stab hat ist es ja E13/E14/E15

Jeder, der fachlich fähig ist, bekommt doch der Privatwirtschaft signifikant mehr, auch ohne dass er Verantwortung (und sei es nur auf Gruppenebene) hat.
Richtig. kenne einige 80T€ ITler die keine Studium haben. Quasi Undenkbar im öD.

Es ist in meinen Augen unumstritten, dass in der freien Wirtschaft deutlich besser bezahlt wird - unabhängig vom Bildungsgrad. Ich komme selbst aus einer gehobenen Position aus dem IT-Bereich der freien Wirtschaft und habe einstellen dürfen. Natürlich wurde der Bildungsabschluss "betrachtet", ausschlaggebend war er aber nie. Warum auch wenn die Person nachgewiesene Praxiserfahrung in dem gesuchten Umfeld mitbringt? Die Argumentation über die "Breite der Einsetzbarkeit" bei Vorhandensein eines akademischen Abschlusses (oder wie auch immer die offizielle Formulierung lautet) hat sich mir nie erschlossen. Ob Bachelor, Master oder Promotion spielte bei uns keine große Rolle, solange die Erfahrung in dem jeweiligen Themengebiet nachgewiesen wurde.

Zum Thema Gehalt: Man darf das Ganze aber auch nicht nur einseitig betrachten: Ich hatte in der freien Wirtschaft ein absolutes Spitzengehalt aber mit großen und vor allem spürbaren Einbußen in der Freizeit. Unbezahlte Überstunden gehörten zum Tagesgeschäft. Im Urlaub hatte man seine E-Mails ständig im Blick, ein richtiges "Abschalten" gab es nicht. Hinzukommen ständige Sparinitiativen, die sich meist um die Reduktion von Arbeitsplätzen drehten. Jobverlagerungen nach Indien oder Polen waren keine Seltenheit. Man wird halt ständig weiter "gepeitscht" um Jahr für Jahr ein wenig schneller im Hamsterrad zu laufen.


Dennoch sind die Gehaltsdifferenzen im öD und der freien Wirtschaft in meinen Augen zu groß und da muss etwas passieren. Ich würde es allerdings ebenfalls sehr begrüßen, wenn dieses "Herumreiten" auf Abschlüssen ein Ende findet (zugunsten von Anerkennung von Berufserfahrung).

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,337
  • Karma: +1981/-3840
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #183 am: 27.02.2020 00:39 »
Der TV-L trifft keine Regelungen zur Stellenbesetzung oder Einstellung. Es ist gänzlich dem AG überlassen, welche Anforderungen er dafür stellt.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,501
  • Karma: +159/-750
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #184 am: 27.02.2020 07:41 »
Der TV-L trifft keine Regelungen zur Stellenbesetzung oder Einstellung. Es ist gänzlich dem AG überlassen, welche Anforderungen er dafür stellt.
Richtig! Deswegen schrieb ich undenkbar, möglich wäre es ja!
@Lurchie
Habe 100% die gleichen Erfahrungen (und ähnlichen Lebensweg).

ITler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 42
  • Karma: +2/-6
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #185 am: 28.02.2020 13:35 »
Bei uns gibt es Seitens des Arbeitgebers keine Beratungspflicht, angenommen ich stelle den Antrag schriftlich(TV-H) und werde von E8 in die 9A höhergruppiert, muss ich die Höhergruppierung annehmen oder kann ich die dann immer noch ablehnen?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,337
  • Karma: +1981/-3840
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #186 am: 28.02.2020 15:00 »
Der Antrag entfaltet seine Wirkung unmittelbar in dem Augenblick, wie er beim AG eingeht. Die Rechtsfolge wäre also bereits durch das Stellen des Antrags eingetreten und Du wärest bereits rückwirkend in E9a höhergruppiert.

Arno-Nühm

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Karma: +16/-62
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #187 am: 29.02.2020 09:11 »
Ist es rein rechtlich überhaupt möglich, den Antrag so zu formulieren, dass eine Höhergruppierung erst zum 01.03. beantragt wird und nicht ab Geltungsdatum 01.01. !?


Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,337
  • Karma: +1981/-3840
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #188 am: 29.02.2020 09:20 »
Nein.

Fritte

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
  • Karma: +0/-11
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #189 am: 29.02.2020 12:33 »
Am 01.01.2021 werde ich höher gestuft von E11/2 nach E11/3.

Wenn die Tätigkeiten eine Höhergruppierung aufgrund der neuen EGO zulassen, wo würde ich landen?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,337
  • Karma: +1981/-3840
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #190 am: 29.02.2020 12:39 »
E12/3 oder E13/3

lowsounder

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: +9/-46
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #191 am: 02.03.2020 12:12 »
Am 01.01.2021 werde ich höher gestuft von E11/2 nach E11/3.

Glückwunsch, Punktlandung  ;D

ITler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 42
  • Karma: +2/-6
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #192 am: 04.03.2020 07:54 »
Der Antrag entfaltet seine Wirkung unmittelbar in dem Augenblick, wie er beim AG eingeht. Die Rechtsfolge wäre also bereits durch das Stellen des Antrags eingetreten und Du wärest bereits rückwirkend in E9a höhergruppiert.

Verstehe

Mein nächster Stufenaufstieg ist 10/2020, angenommen ich stelle keinen Antrag auf Höhergruppierung(TV-H), sondern mir werden 10/2020 höherwertige Aufgaben übertragen und die Zeitanteile so geändert, dass sich eine Höhergruppierung ergibt. Wird diese Höhergruppierung zurück auf den 01.01.2020 datiert?

LG
ITler

lowsounder

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: +9/-46
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #193 am: 04.03.2020 07:57 »
Nein, wenn du keinen Antrag stellst und höherwertige Aufgaben übernimmst, ist es eine normale Höhergruppierung.
Dann hat es auch nichts damit zu tun, dass die neuen Aufgaben erst durch die Änderung am 01/2020 in eine höhere EG führen.

TV-Ler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 703
  • Karma: +90/-155
Antw:Eingruppierung IT ab 2021
« Antwort #194 am: 04.03.2020 07:57 »
Wird diese Höhergruppierung zurück auf den 01.01.2020 datiert?
Nein. Wenn dir die höherwertigen Aufgaben 10/2020 übertragen werden, warum sollte dann die Höhergruppierung auf 01/2020 zurückdatiert werden?