Autor Thema: Öffentliche Verwaltung  (Read 3688 times)

Pronki

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Öffentliche Verwaltung
« am: 06.10.2019 19:04 »
Hallo zusammen,

ich arbeite im Moment in einer großen Bundesbehörde im gD. Gerne würde ich zukünftig Aufgaben in der allgemeinen Verwaltung übernehmen, allerdings habe ich einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Accounting absolviert. (also kein Wissen in Verwaltungs bzw. Rechtswissenschaften)

Gibt es Studiengänge, die man nebenberuflich absolvieren kann, um sich dieses Wissen anzueignen?

Besten Dank und viele Grüße

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,761
  • Karma: +1382/-2250
Antw:Öffentliche Verwaltung
« Antwort #1 am: 06.10.2019 19:09 »
Willst Du denn im Beamtenverhältnis bleiben?

Pronki

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Antw:Öffentliche Verwaltung
« Antwort #2 am: 06.10.2019 19:22 »
Vielen Dank für die schnelle Antwort. :)
Ich bin Tarifbeschäftigter im Moment. Spielt dies eine Rolle?


Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,761
  • Karma: +1382/-2250
Antw:Öffentliche Verwaltung
« Antwort #3 am: 06.10.2019 19:41 »
Dann ist die Sachverhaltsschilderung falsch. Der gD ist eine Beamtenlaufbahn.

Joe kommunal

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
  • Karma: +0/-0
Antw:Öffentliche Verwaltung
« Antwort #4 am: 06.10.2019 19:52 »
Da Du schon einen Bachelor hast, wie wäre es mit einem Master? Z.B. Master of Public Administration / oder Public Management. Diese werden oft berufsbegleitend angeboten und sie bieten Zugang zu "allgemeinen Verwaltungs- u. Leitungsjobs". Grundlagen werden da zwar nicht mehr gelehrt, aber diese sind in diesen Studien auch nicht mehr unbedingt notwendig.

Pronki

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Antw:Öffentliche Verwaltung
« Antwort #5 am: 06.10.2019 20:15 »
Vielen Dank für den Tipp Joe kommunal.

Kannst du vielleicht spezielle Studiengänge empfehlen?
Wichtig wären mir vor allem Module im Bereich Verwaltungsrecht, da ich dieses sehr spannend finde.

Viele Grüße :)

Pronki

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Antw:Öffentliche Verwaltung
« Antwort #6 am: 08.10.2019 15:31 »
Hat sonst noch jemand einen Tipp für mich?

Viele Grüße

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 595
  • Karma: +45/-136
Antw:Öffentliche Verwaltung
« Antwort #7 am: 08.10.2019 23:12 »
Ich hoffe nicht, denn wer in dieser möglichen "Gehaltsklasse"  gD von TB/EG nicht unterscheiden kann verdient eigentlich keine Tipps

Pronki

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Antw:Öffentliche Verwaltung
« Antwort #8 am: 10.10.2019 19:40 »
Echt schade, dass man in diesem Forum so offen angefeindet wird...


512BB

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • Karma: +1/-3
Antw:Öffentliche Verwaltung
« Antwort #9 am: 10.10.2019 23:58 »
Echt schade, dass man in diesem Forum so offen angefeindet wird...

Dann suche dir eben ein Anderes Forum, wo du nicht öfftl. angefeindet wirst. Deine Einlassung, was du bist, was du willst, und deine Frage, lassen leider keine Wattebäl.chen mehr zu.

BStromberg

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 181
  • Karma: +27/-13
Antw:Öffentliche Verwaltung
« Antwort #10 am: 11.10.2019 09:56 »
User Kaiser hat durchaus Recht.
Auch mir missfällt dieser Misch-Masch der Basics.
In meinen Augen sind das auch keine Anfeindungen etc. sondern bloßnüchterne (legitime) Wertungen.

Sei es drum, einen Tipp auf die Schnelle kann man aber immer geben:

MPA in Kassel
bzw. Masterstudium der FHöV Bund bzw. entsprechende Studiengänge der Landes-FHöV mal googlen. Ansonsten werden zahlreiche kosekutive, berufsbegleitende Studiengänge der wiss. Fächergruppe "Recht" angeboten, mit denen man in der allgemeinen inneren Verwaltung Tätigkeiten nach EG13 wahrnehmen könnte.   
"Ich brauche Informationen.
Meine Meinung bilde ich mir selber."
(Charles Dickens)

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 595
  • Karma: +45/-136
Antw:Öffentliche Verwaltung
« Antwort #11 am: 17.10.2019 09:38 »
Was man heutzutage schon "anfeinden" nennt bzw. als Anfeindung empfindet macht mich tatsächlich sprachlos...

Pronki

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Antw:Öffentliche Verwaltung
« Antwort #12 am: 22.10.2019 11:01 »
Hallo noch einmal,

doch für mich ist es defintiv eine Art "Anfeindung". Ich bin erst seit kurzem im ÖD und empfand bis zum jetzigen Zeitpunkt dieses Forum als eine konstruktive Austauschplattform.

Mir ist auch kein anderer Thread in der Zeit aufgefallen, in dem es zu solchen Aussagen gegen den Thread-Ersteller gekommen ist.

In der Bundesbehörde, in der ich arbeite werden alle Tätigkeiten von E9c bis E12 als Stellen im gehobenen Dienst bezeichnet....

Trotzdem vielen Dank für die konstruktiven Beiträge zu meiner Frage. Der Master in Kassel sieht wirklich interessant aus.

Viele Grüße

Chrille1507

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
  • Karma: +9/-6
Antw:Öffentliche Verwaltung
« Antwort #13 am: 22.10.2019 11:13 »
Mir ist auch kein anderer Thread in der Zeit aufgefallen, in dem es zu solchen Aussagen gegen den Thread-Ersteller gekommen ist.

Dann kannst du nicht viele Threads gelesen haben  ;)

Zitat
In der Bundesbehörde, in der ich arbeite werden alle Tätigkeiten von E9c bis E12 als Stellen im gehobenen Dienst bezeichnet....

Das macht es trotzdem nicht weniger falsch.


Aber wenn Dir am Ende geholfen werden konnte, ist das Ziel doch erreicht.

MrRossi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 460
  • Karma: +12/-280
Antw:Öffentliche Verwaltung
« Antwort #14 am: 22.10.2019 11:20 »
Manche haben hier nunmal (Verständnis-)Probleme wenn der TE falsche Dinge vorträgt. Auch wenn er die selber aufgeschnappt hat haben manche die Meinung er müsse, wenn er in ein Forum schreibt, erstmal alle Begrifflichkeiten, Tarifveträge etc. kennen.
Andere verstehen es im Zusammenhang und klären nüchtern auf. Andere finden ihre Befriedigung darin aber nicht.
« Last Edit: 22.10.2019 11:27 von MrRossi »