Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 536939 times)

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 817
  • Karma: +43/-436
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2385 am: 21.02.2020 17:00 »
Der funktionierende „Laden“ ist nunmal ein reines AG-Problem. Der AN wird für das Erbringen einer Arbeitsleistung mittlerer Art und Güte im vereinbarten Umfang entgolten. Ob damit irgendwelche anfallenden Aufgaben zu schaffen sind oder nicht, ist nicht sein Problem.

Also ich hatte auch schon mal eine dreistellige (positive) Zahl auf der Stechuhr, einfach weil es eben wichtig war das es läuft. Wenn wir alle nur noch Dienst nach Vorschrift machen klappt der Laden morgen einfach zusammen.

Und ja, es braucht die Gießkanne, jedenfalls im technischen Bereich, da hier jede Behörde das gleiche Problem hat und wenn nur die Neueingestellten etwas oben drauf bekommen dann sollen die halt die Arbeit machen, es bleibt ja dein propagierter Dienst nach Vorschrift...

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Karma: +14/-317
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2386 am: 21.02.2020 17:03 »
Der AG kann aber nichts ändern wenn er an einem schlechten Tarifvertrag gebunden und ist damit keine Mitarbeiter einstellen kann.
Man mag es kaum glauben, aber es soll AN geben welche sich mit Ihrem Laden identifizieren und denen es nicht primär darum geht pünktlich um 16 Uhr nach Hause zu gehen.
Auch wenn es formell gesehen nicht deren Problem ist, wenn der Laden nicht läuft.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,081
  • Karma: +49/-559
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2387 am: 21.02.2020 17:04 »

Solche Forderungen nach Arbeitszeitreduzierung können nur von Leuten kommen, denen bereits jetzt ihre eigene work Life Balance viel wichtiger ist, als dass der Laden noch einigermaßen funktioniert.
Der öffentliche Dienst braucht dringend mehr Personal. Hierfür ist eine ordentliche Vergütung Vorraussetzung.
Mit genügend Personal kann dann der Wunsch nach Work Life Balance auch umgesetzt werden.


Abgesehen von Spids guten und richtigen Anmerkungen. Auch ich fordere Arbeitszeitverkürzung. Aber ich und viele Kollegen kommen da von der anderen Seite. Sehr viele sind überlastet und es bleibt Arbeit liegen. Wenn man sowieso massiv Rückstände hat, kommt das auf ein paar Stunden und noch mehr Rückstände auch nicht mehr an.

Zudem hatten wir die Diskussion schon mal und ich bin immer wieder überrascht, wie denn die Tarifparteien denn so weise waren, GENAU DIE RICHTIGE ARBEITSZEIT gefunden zu haben. Oder müsste man mit deiner Argumention nicht auf eine Verlängerung der WAZ hinwirken?

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Karma: +14/-317
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2388 am: 21.02.2020 17:07 »
Ich möchte keine Verlängerung der Arbeitszeit, sondern eine marktgerechte Vergütung um Personal einstellen zu können.
Nur mit einer Arbeitszeitreduzierung wird es nicht besser, im Gegenteil

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 817
  • Karma: +43/-436
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2389 am: 21.02.2020 17:09 »

Solche Forderungen nach Arbeitszeitreduzierung können nur von Leuten kommen, denen bereits jetzt ihre eigene work Life Balance viel wichtiger ist, als dass der Laden noch einigermaßen funktioniert.
Der öffentliche Dienst braucht dringend mehr Personal. Hierfür ist eine ordentliche Vergütung Vorraussetzung.
Mit genügend Personal kann dann der Wunsch nach Work Life Balance auch umgesetzt werden.


Abgesehen von Spids guten und richtigen Anmerkungen. Auch ich fordere Arbeitszeitverkürzung. Aber ich und viele Kollegen kommen da von der anderen Seite. Sehr viele sind überlastet und es bleibt Arbeit liegen. Wenn man sowieso massiv Rückstände hat, kommt das auf ein paar Stunden und noch mehr Rückstände auch nicht mehr an.

Zudem hatten wir die Diskussion schon mal und ich bin immer wieder überrascht, wie denn die Tarifparteien denn so weise waren, GENAU DIE RICHTIGE ARBEITSZEIT gefunden zu haben. Oder müsste man mit deiner Argumention nicht auf eine Verlängerung der WAZ hinwirken?

Da können wir uns glücklich schätzen, dass die Bundespolizei und Bundeswehr mit Beamten besetzt ist.

Wo ihr aber recht habt: es ist das Problem des AG, aber wie soll man sich dann als AN verhalten? Überlastungsanzeigen stapeln?

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 817
  • Karma: +43/-436
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2390 am: 21.02.2020 17:10 »
Ich möchte keine Verlängerung der Arbeitszeit, sondern eine marktgerechte Vergütung um Personal einstellen zu können.
Nur mit einer Arbeitszeitreduzierung wird es nicht besser, im Gegenteil

Wer soll das denn bezahlen?  :-X

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,632
  • Karma: +1703/-3204
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2391 am: 21.02.2020 17:12 »

Solche Forderungen nach Arbeitszeitreduzierung können nur von Leuten kommen, denen bereits jetzt ihre eigene work Life Balance viel wichtiger ist, als dass der Laden noch einigermaßen funktioniert.
Der öffentliche Dienst braucht dringend mehr Personal. Hierfür ist eine ordentliche Vergütung Vorraussetzung.
Mit genügend Personal kann dann der Wunsch nach Work Life Balance auch umgesetzt werden.


Abgesehen von Spids guten und richtigen Anmerkungen. Auch ich fordere Arbeitszeitverkürzung. Aber ich und viele Kollegen kommen da von der anderen Seite. Sehr viele sind überlastet und es bleibt Arbeit liegen. Wenn man sowieso massiv Rückstände hat, kommt das auf ein paar Stunden und noch mehr Rückstände auch nicht mehr an.

Zudem hatten wir die Diskussion schon mal und ich bin immer wieder überrascht, wie denn die Tarifparteien denn so weise waren, GENAU DIE RICHTIGE ARBEITSZEIT gefunden zu haben. Oder müsste man mit deiner Argumention nicht auf eine Verlängerung der WAZ hinwirken?

Da können wir uns glücklich schätzen, dass die Bundespolizei und Bundeswehr mit Beamten besetzt ist.

Wo ihr aber recht habt: es ist das Problem des AG, aber wie soll man sich dann als AN verhalten? Überlastungsanzeigen stapeln?

Man geht nach der geschuldeten Arbeitszeit heim.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,081
  • Karma: +49/-559
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2392 am: 21.02.2020 17:13 »


Wo ihr aber recht habt: es ist das Problem des AG, aber wie soll man sich dann als AN verhalten? Überlastungsanzeigen stapeln?

Sollte man machen. Alternativ auf Stellen bewerben, wo keine Überlastung da ist. Das wird bei uns aber auch weniger im Angebot.

Bei uns wird die Arbeit einfach nicht oder nicht mit der nötigen Qualität gemacht. Ist sogar von ganz oben abgesegnet.  ;)

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 817
  • Karma: +43/-436
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2393 am: 21.02.2020 17:13 »

Solche Forderungen nach Arbeitszeitreduzierung können nur von Leuten kommen, denen bereits jetzt ihre eigene work Life Balance viel wichtiger ist, als dass der Laden noch einigermaßen funktioniert.
Der öffentliche Dienst braucht dringend mehr Personal. Hierfür ist eine ordentliche Vergütung Vorraussetzung.
Mit genügend Personal kann dann der Wunsch nach Work Life Balance auch umgesetzt werden.


Abgesehen von Spids guten und richtigen Anmerkungen. Auch ich fordere Arbeitszeitverkürzung. Aber ich und viele Kollegen kommen da von der anderen Seite. Sehr viele sind überlastet und es bleibt Arbeit liegen. Wenn man sowieso massiv Rückstände hat, kommt das auf ein paar Stunden und noch mehr Rückstände auch nicht mehr an.

Zudem hatten wir die Diskussion schon mal und ich bin immer wieder überrascht, wie denn die Tarifparteien denn so weise waren, GENAU DIE RICHTIGE ARBEITSZEIT gefunden zu haben. Oder müsste man mit deiner Argumention nicht auf eine Verlängerung der WAZ hinwirken?

Da können wir uns glücklich schätzen, dass die Bundespolizei und Bundeswehr mit Beamten besetzt ist.

Wo ihr aber recht habt: es ist das Problem des AG, aber wie soll man sich dann als AN verhalten? Überlastungsanzeigen stapeln?

Man geht nach der geschuldeten Arbeitszeit heim.

Wenn dann aber am nächsten Tag die Baustelle steht?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,632
  • Karma: +1703/-3204
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2394 am: 21.02.2020 17:14 »
Und?

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Karma: +14/-317
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2395 am: 21.02.2020 17:15 »
Mein Zeitkonto ist mit ca. 250 Stunden im Plus.
Ungefähr 80% meiner 90 Mitarbeiter sind bei ca. 100 Stunden im Plus.

Arbeitsstellen werden ständig ausgeschrieben. Selbst auf E13 Stellen gibt es kaum Bewerbungen. Ganz aktuell 1 Bewerbung.

Nur falls ich zu blöd bin um dies zu verstehen. Was bringt mir eine Arbeitszeitreduzierung? Wie führt dies zu mehr Personal?

Wie gesagt. Deutliche Anpassung der Vergütung und ich kann Personal einstellen. Die Überzeiten werden dann auch wieder reduziert.
Es entspricht nicht meiner Einstellung Dienst nach Vorschrift zu machen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,632
  • Karma: +1703/-3204
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2396 am: 21.02.2020 17:17 »
Du bist an Deiner Situation ganz allein selbst schuld, weil Du die Probleme des AG zu Deinen machst!

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 817
  • Karma: +43/-436
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2397 am: 21.02.2020 17:18 »


Wo ihr aber recht habt: es ist das Problem des AG, aber wie soll man sich dann als AN verhalten? Überlastungsanzeigen stapeln?

Sollte man machen. Alternativ auf Stellen bewerben, wo keine Überlastung da ist. Das wird bei uns aber auch weniger im Angebot.

Bei uns wird die Arbeit einfach nicht oder nicht mit der nötigen Qualität gemacht. Ist sogar von ganz oben abgesegnet.  ;)

Wie gesagt, ich hoffe Sie arbeiten nicht bei einer wichtigen Bundesbehörde.

Wie kann man seine Arbeit nicht in der nötigen Qualität machen? Berufsethos? Eigener Anspruch? Pflichterfüllung? Wenn man eine Aufgabe zu erledigen hat macht man es richtig. Man kann ein Gesetz nicht nur halb erfüllen. Lassen wir halt die Brandmeldeanlage weg, wen juckt das schon? Ist ja nur der Kindergarten.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,081
  • Karma: +49/-559
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2398 am: 21.02.2020 17:26 »

Wie gesagt, ich hoffe Sie arbeiten nicht bei einer wichtigen Bundesbehörde.

Wie kann man seine Arbeit nicht in der nötigen Qualität machen? Berufsethos? Eigener Anspruch? Pflichterfüllung? Wenn man eine Aufgabe zu erledigen hat macht man es richtig. Man kann ein Gesetz nicht nur halb erfüllen. Lassen wir halt die Brandmeldeanlage weg, wen juckt das schon? Ist ja nur der Kindergarten.

Ich mache Unterhaltsheranziehung im Bereich UVG/ SGB II. Refinanzierungsausfälle wegen der Rückstände aufgrund von Verwirkung bzw. Verjährung sind vom Land abgesegnet.

Die Heranziehung der pflichtigen Personen kann man locker oder sehr streng betreiben. Da gibt es sehr große Variabilität.



Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 817
  • Karma: +43/-436
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2399 am: 21.02.2020 17:30 »

Wie gesagt, ich hoffe Sie arbeiten nicht bei einer wichtigen Bundesbehörde.

Wie kann man seine Arbeit nicht in der nötigen Qualität machen? Berufsethos? Eigener Anspruch? Pflichterfüllung? Wenn man eine Aufgabe zu erledigen hat macht man es richtig. Man kann ein Gesetz nicht nur halb erfüllen. Lassen wir halt die Brandmeldeanlage weg, wen juckt das schon? Ist ja nur der Kindergarten.

Ich mache Unterhaltsheranziehung im Bereich UVG/ SGB II. Refinanzierungsausfälle wegen der Rückstände aufgrund von Verwirkung bzw. Verjährung sind vom Land abgesegnet.

Die Heranziehung der pflichtigen Personen kann man locker oder sehr streng betreiben. Da gibt es sehr große Variabilität.

Ah, Gottseidank geht es nur um Geld. Davon haben wir ja genug, nur nicht für qualifiziertes Personal.