Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 400295 times)

Speech

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
  • Karma: +18/-21
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4500 am: 27.05.2020 20:50 »
Ich merke sie sind aus irgend einen Grund auf Konfrontation aus. Mein Beitrag ist in keinster Weise in der Region "Contra-Spid" angesiedelt, wo sie ihn aber irgendwie gerne sehen möchten.
Er spiegelt sinnige Gedanken, warum überall Trinkwasser rauskommen muss? Diese Frage stellt sich nunmal vorher nicht, weil:"Es halt schon immer da raus kam." Alte Gewohnheiten ohne Wille oder Gedanken zur Veränderung.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,608
  • Karma: +1376/-2164
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4501 am: 27.05.2020 21:01 »
Es ist aber keine „alte Gewohnheit“, sondern die in nationales Recht umgesetzte Trinkwasserrichtlinie der EG, die dazu führt.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 625
  • Karma: +22/-258
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4502 am: 28.05.2020 05:03 »
Das wird sicher im übernächsten Tarifabschluss beschlossen.  :-* :-X

drwatson

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: +0/-15
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4503 am: 28.05.2020 08:11 »
Das wird sicher im übernächsten Tarifabschluss beschlossen.  :-* :-X

Da bin ich mir sicher. 8)

superbraz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 101
  • Karma: +6/-112
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4504 am: 28.05.2020 09:05 »
Trinkwasser? Afrika? Parteien? bin ich im falschen Thread?

dahofa

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
  • Karma: +27/-14
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4505 am: 28.05.2020 09:24 »
Ja, seit gefühlt 300 Seiten ;D

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 625
  • Karma: +22/-258
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4506 am: 28.05.2020 16:57 »
Oha, der Bund der Deutschen Industrie fordert die Umsetzung des OZG, die Akzeptanz der digitalen Unterschrift, digitale Datenübertragung, Planungs- und Genehmigungs- verfahren fit machen für konjunkturelle Stimuli im Bereich der Infrastruktur, bestimmte Nachweise sollen auch digital erbracht und verwarrt werden dürfen, Genehmigungen sollen beschleunigt werden, Digitalisierung der Genehmigungsverfahren und Umstellung auf digitale Planungsformate, sodass keine Medienbrüche entstehen.

https://issuu.com/bdi-berlin/docs/20200525_position_bdi_b_rokratie_abbauen_neustart_/2?ff

Das wird unsere junge, dynamische und komponente Verwaltung in Windeseile umsetzen können. Ich bin immernoch auf den Tarifvertrag Digitalisierung gespannt.

ds78

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • Karma: +13/-19
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4507 am: 28.05.2020 17:07 »
Gibts zwischendurch was relevantes zum Thema zu vermelden und wieder nur seitenweise belangloses Geseier der üblichen Kandidaten?

kommunalhesse

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
  • Karma: +9/-27
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4508 am: 28.05.2020 17:31 »
Nach meiner Kenntnis will Verdi am 03.06.2020 ausbaldowern, wie die Verhandlungen im Schatten von Corona "erfolgreich" gestaltet werden können.

MrRossi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 457
  • Karma: +12/-278
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4509 am: 28.05.2020 17:44 »
Warum sollte sich die Frage bei der Privatisierung stellen und nicht bei staatlicher Versorgung? Weil die Politik ein so verläßlicher Partner ist und die günstige und sichere Versorgung der Bevölkerung im Zentrum der Betrachtung hat - wie beim Energiewendegedöns? Oder weil sie die Infrastruktur so top in Schuß hält - und nicht etwa Kohle für Klima-, Gender- und Sozialgedöns versenkt anstatt mal die notwendigen Ingenieursstellen zu besetzen?

Günstige und sichere Versorgung? Widerspricht sich das nicht im Bezug auf nachhaltige Energieversorgung.

Unbesetzte Ing-Stellen im ÖD? Uns Plagen eher andere Probleme. Besetzte Ingenieur- und Facharbeiterstellen außerhalb des ÖD. Die sind mir lieber, weil die die Arbeit verrichten. Arbeit ist genug da, doch kaum Firmen haben ausreichend Kapazitäten diese Abzuarbeiten. Planungen laufen auch gut über Planungsbüros, und die sind wenigstens gegen Planungsfehler versichert. Aber auch die Fachplaner sind immer schwerer zu bekommen. Wiederkehrende Prüfungen werden von bestellten Sachverständigen erledigt, leider sind die hier in der Umgebung kaum zu bekommen, nur mit Glück, Schmeichelei und Willen des SV Überstunden zu machen. Da fehlen die Ingenieure.
Das ist es was ich aus meinem Umfeld  berichten kann.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 625
  • Karma: +22/-258
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4510 am: 28.05.2020 18:03 »
Nach meiner Kenntnis will Verdi am 03.06.2020 ausbaldowern, wie die Verhandlungen im Schatten von Corona "erfolgreich" gestaltet werden können.

Des is ghupft wia gsprunga!

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,608
  • Karma: +1376/-2164
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4511 am: 28.05.2020 18:06 »
Warum sollte sich die Frage bei der Privatisierung stellen und nicht bei staatlicher Versorgung? Weil die Politik ein so verläßlicher Partner ist und die günstige und sichere Versorgung der Bevölkerung im Zentrum der Betrachtung hat - wie beim Energiewendegedöns? Oder weil sie die Infrastruktur so top in Schuß hält - und nicht etwa Kohle für Klima-, Gender- und Sozialgedöns versenkt anstatt mal die notwendigen Ingenieursstellen zu besetzen?

Günstige und sichere Versorgung? Widerspricht sich das nicht im Bezug auf nachhaltige Energieversorgung.

Nein, nur im Hinblick auf Energiewendemüll.

Zitat
Unbesetzte Ing-Stellen im ÖD?

Frag mal strassen.nrw oder das Eisenbahnbundesamt.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 625
  • Karma: +22/-258
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4512 am: 28.05.2020 19:32 »
Warum sollte sich die Frage bei der Privatisierung stellen und nicht bei staatlicher Versorgung? Weil die Politik ein so verläßlicher Partner ist und die günstige und sichere Versorgung der Bevölkerung im Zentrum der Betrachtung hat - wie beim Energiewendegedöns? Oder weil sie die Infrastruktur so top in Schuß hält - und nicht etwa Kohle für Klima-, Gender- und Sozialgedöns versenkt anstatt mal die notwendigen Ingenieursstellen zu besetzen?

Günstige und sichere Versorgung? Widerspricht sich das nicht im Bezug auf nachhaltige Energieversorgung.

Unbesetzte Ing-Stellen im ÖD? Uns Plagen eher andere Probleme. Besetzte Ingenieur- und Facharbeiterstellen außerhalb des ÖD. Die sind mir lieber, weil die die Arbeit verrichten. Arbeit ist genug da, doch kaum Firmen haben ausreichend Kapazitäten diese Abzuarbeiten. Planungen laufen auch gut über Planungsbüros, und die sind wenigstens gegen Planungsfehler versichert. Aber auch die Fachplaner sind immer schwerer zu bekommen. Wiederkehrende Prüfungen werden von bestellten Sachverständigen erledigt, leider sind die hier in der Umgebung kaum zu bekommen, nur mit Glück, Schmeichelei und Willen des SV Überstunden zu machen. Da fehlen die Ingenieure.
Das ist es was ich aus meinem Umfeld  berichten kann.

Bis zu einem gewissen Grad stimmt das schon, aber wenn jeder dritte Stuhl leer steht und die verbleibenden mit Zettel und Stift arbeiten, dann geht’s auch nicht voran. Außerdem würde ich gern mit BIM arbeiten, so wie mein Pendant in Planungsbüro...oder mal ein Tablet, oder mit weniger Papierkram.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 625
  • Karma: +22/-258
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4513 am: 28.05.2020 19:34 »
Warum sollte sich die Frage bei der Privatisierung stellen und nicht bei staatlicher Versorgung? Weil die Politik ein so verläßlicher Partner ist und die günstige und sichere Versorgung der Bevölkerung im Zentrum der Betrachtung hat - wie beim Energiewendegedöns? Oder weil sie die Infrastruktur so top in Schuß hält - und nicht etwa Kohle für Klima-, Gender- und Sozialgedöns versenkt anstatt mal die notwendigen Ingenieursstellen zu besetzen?

Günstige und sichere Versorgung? Widerspricht sich das nicht im Bezug auf nachhaltige Energieversorgung.

Nein, nur im Hinblick auf Energiewendemüll.

Zitat
Unbesetzte Ing-Stellen im ÖD?

Frag mal strassen.nrw oder das Eisenbahnbundesamt.

Oder die Stadt Köln. Siehe Rezessionen: Bauaufsichtsamt
https://goo.gl/maps/F1nZxm61G4Rvau9y9

ADJC

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-2
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4514 am: 29.05.2020 07:57 »
Auf 2 Jahre wünsche ich mir eine Erhöhung um mindestens 10%.