Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 526367 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,449
  • Karma: +1667/-3139
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4800 am: 06.06.2020 15:17 »
Inwiefern sprechen „wir“ vom öD? Ich sprach - oder schrieb vielmehr - vom öD, Du hingegen schriebst von TVÖD-AG - und ich führte ja aus, daß das nicht deckungsgleich ist: in den KAV sind zahlreiche Mitglieder eben kein öD, sondern in privater Rechtsform, sie sind dadurch TVP und somit unmittelbar - neben TVÖD-Anwendern - TVÖD-AG, nicht aber um öD, während eine nicht unerhebliche Zahl von Gemeinden nicht Mitglied im jeweiligen KAV ist, somit nicht TVP ist und somit auch nicht tarifgebunden - und da das Ziel dessen ist, nicht nach TVÖD zahlen zu müssen, wird der TVÖD auch nicht angewandt. Es handelt sich also um öD, nicht aber um TVÖD-AG. Wenn Dir das nicht klar war, sind Deine Einsichten in die Thematik wohl... begrenzt.

Hinsichtlich der Honorarkräfte: das sind keine AN, Deine Tarifungebundenheit war mithin bedeutungslos und somit als Argument wertlos. Wenn Dir das nicht bewußt war, ist Deine Durchdringung der Thematik wohl... begrenzt.

Danke für die Sozialgedönsstudien, schau ich bei Gelegenheit an.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,026
  • Karma: +121/-549
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4801 am: 06.06.2020 15:27 »
@ NOvus:
Warum wurden die Leute nicht in 100% Kurzarbeit geschickt?

Weil es für Honorarkräfte keine Kurzarbeit gibt, es handelt sich hier um projektgebundene, wissenschaftliche Mitarbeiter und/oder lehrtätigkeiten in der wissenschaftlichen Abeitlung, wenn es kein Projekt gibt und/oder keine Kurse zum Unterrichten erübrigt sich der Rest leider.
Ok, Honorarkräft (bzw. Werkverträge, Dienstleister etc.) sind in meinem Sprachgebrauch keine Mitarbeiter, aber dann ist es verständlich.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,026
  • Karma: +121/-549
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4802 am: 06.06.2020 15:29 »
die Rahmenbedingen beim Einkaufen haben sich auch geändert (gefühlt)
Stimmt ich ärgere mich auch, dass ich nicht öfter tanken fahren kann, musste neulich kontrollieren, ob ich nicht versehentlich nur halbvollgetankt habe.

Novus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Karma: +15/-51
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4803 am: 06.06.2020 16:07 »
Meine Einsichten in die Thematik sind sicherlich begrenzt - ich habe nie anderes behauptet. Betreffen mich ja auch nicht direkt persönlich, ich bin in einer Aufsichtsführenden Behörde die zum TV-L gehört verbeamtet...
Deshalb frage ich viel und verlasse mich auf die Antworten der Betroffenen bzw. solcher die es besser wissen. Meine Behauptungen (ich bin keine Juristin) bedingen sich aus meinen Erfahrungen.
ÖD = nicht zwingend TVöD; TVöD = nicht zwingend ÖD, klar soweit. Mir ist auch bekannt das es Mischformen gibt, soweit auch klar.

Richtig, es handelt sich nicht um Arbeitnehmer im Sinne des § 611a BGB sondern und Freie Mitarbeiter bzw. Honorarkräfte.

Wenn aber nun eine Kommune nicht zum KAV gehört - wie regelt sie Bezahlung bspw. der Gemeindeeigenen Kindergartenbeschäftigten dann? Sind sie nur angelehnt oder völlig frei?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,449
  • Karma: +1667/-3139
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4804 am: 06.06.2020 17:01 »
Auch tarifungebundene Kommunen sind mindestens an die Haushaltsgrundsätze gebunden, je nach Land kann die GemO das Entgelt auf die Höhe des Entgelts vergleichbarer Landesbeschäftigter begrenzen, weshalb es durchaus vorkommt, daß eine solche Gemeinde Stellenausschreibungen mit Angabe von TV-L-Entgeltgruppen ausschreibt.

Nachdem nun geklärt ist, daß öD und TVÖD-AG zwei unterschiedliche Gruppen sind und TVÖD-AG und Privatwirtschaft keine Gegensatzpaare bilden, sondern vielmehr öD und Privatwirtschaft eben dieses Gegensatzpaar sind, ziehst Du weiterhin meine Aussage in Zweifel, daß die Arbeitsplatzsicherheit im öD nicht größer sei als in der Privatwirtschaft, sondern es einige AG im öD gebe, die eine höhere Arbeitsplatzsicherheit böten als einige AG in der Privatwirtschaft und umgekehrt? Und welche tarifvertragliche Arbeitsplatzsicherheit gäbe es im TVÖD?

Ingenieur

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +6/-13
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4805 am: 06.06.2020 17:56 »
Meiner Meinung nach sollte der ÖD allmählich moderne Arbeitsverhältnisse schaffen wenn es nicht schon zu spät ist. Welcher Jugendliche hat denn noch Interesse in einer dauerhaft rückständigen Branche einzusteigen wenn er moderne Bedingungen bekommen kann. Daher sollte die Wochenarbeitszeit mindestens auf 37h,besser 35h angepasst werden und idealerweise die Vergütung 5~10% erhöht werden. Es sollten endlich wieder positive Schlagzeilen ggü der PW für einen Einstieg in den ÖD zu lesen sein. Sonst kann ich mir nicht vorstellen das der ÖD die vielen anstehenden Aufgaben umgesetzt bekommt. Mit den oben genannten Anpassungen könnte ich mir hingegen vorstellen das auch jüngere sich wieder gerne mit einer längerfristigen Beschäftigung in einer Behörde anfreunden können. Ansonsten werden sich die Fachleute verständlicherweise anderweitig umsehen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,449
  • Karma: +1667/-3139
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4806 am: 06.06.2020 18:18 »
Was sind „moderne Arbeitsverhältnisse“ und „moderne Bedingungen“?

Admin

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 266
  • Karma: +130/-33
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4807 am: 06.06.2020 20:53 »
Der traditionelle Diskussions-Thread zur Tarifrunde ist nun aktiv:
https://forum.oeffentlicher-dienst.info/index.php/topic,114045.0.html

Über Wünsche zur Tarifrunde kann gerne hier weiterdiskutiert werden :-)

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 789
  • Karma: +71/-453
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4808 am: 06.06.2020 20:55 »
Was sind „moderne Arbeitsverhältnisse“ und „moderne Bedingungen“?

Gendergerechte Kommunikation.

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: +12/-316
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4809 am: 06.06.2020 21:07 »
Der traditionelle Diskussions-Thread zur Tarifrunde ist nun aktiv:
https://forum.oeffentlicher-dienst.info/index.php/topic,114045.0.html

Über Wünsche zur Tarifrunde kann gerne hier weiterdiskutiert werden :-)

Die Diskussion kann doch nur starten, wenn etwas vorliegt über das diskutiert werden kann.
Sonst bleibt es weiterhin ein Wunsch

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: +12/-316
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4810 am: 06.06.2020 21:11 »
Ausserdem könnte auch Verdi den ein oder anderen hier diskutierten Wunsch annehmen.

Die Probleme mit unbesetzten Stellen und nicht marktgerechter Vergütung können nicht völlig ignoriert werden.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,449
  • Karma: +1667/-3139
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4811 am: 06.06.2020 21:23 »
Die nicht marktgerechte Vergütung nutzt doch der Verdi-Klientel, warum sollte Verdi daran etwas ändern wollen?

Max

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 187
  • Karma: +19/-33
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4812 am: 06.06.2020 21:56 »
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/oeffentlicher-dienst-tarifrunde-fuer-bund-und-kommunen-gewerkschaften-vertagen-entscheidung-ueber-forderung/25884688.html

Es ist schon längst Zeit diese gemeinsame Verhandlung von Bund und Kommunen zu beenden.  Sowohl die finanziellen Voraussetzungen als auch die Personalstruktur sind zu verschieden. Die Kommunen sollten sich den Ländern anschließen.

Novus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Karma: +15/-51
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4813 am: 06.06.2020 23:29 »
Auch tarifungebundene Kommunen sind mindestens an die Haushaltsgrundsätze gebunden, je nach Land kann die GemO das Entgelt auf die Höhe des Entgelts vergleichbarer Landesbeschäftigter begrenzen, weshalb es durchaus vorkommt, daß eine solche Gemeinde Stellenausschreibungen mit Angabe von TV-L-Entgeltgruppen ausschreibt.

Nachdem nun geklärt ist, daß öD und TVÖD-AG zwei unterschiedliche Gruppen sind und TVÖD-AG und Privatwirtschaft keine Gegensatzpaare bilden, sondern vielmehr öD und Privatwirtschaft eben dieses Gegensatzpaar sind, ziehst Du weiterhin meine Aussage in Zweifel, daß die Arbeitsplatzsicherheit im öD nicht größer sei als in der Privatwirtschaft, sondern es einige AG im öD gebe, die eine höhere Arbeitsplatzsicherheit böten als einige AG in der Privatwirtschaft und umgekehrt? Und welche tarifvertragliche Arbeitsplatzsicherheit gäbe es im TVÖD?

Grundsätzlich nicht.
Das betrifft lediglich die Bereiche die meine Arbeit betreffen. Ich glaube weiterhin, dass es Bereiche im ÖD gibt, welche den TVöD anwenden, in denen die Arbeitsplatzsicherheit sehr viel höher ist als sie es in der PW wäre.

Aber ja, du hast recht mit deinen Ausführungen :)

Ich wünschte es würde mehr als 2% geben, aber das Finanzministerium hat schon durchblicken lassen: 1% ist Maximun nach ihrer Sicht. Ich glaube es wird schwer, sehr schwer....

Die Kommunen sollten sich den Ländern anschließen? Nein, niemand bezahlt schlechter als das Land :)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,026
  • Karma: +121/-549
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4814 am: 07.06.2020 07:42 »
Ausserdem könnte auch Verdi den ein oder anderen hier diskutierten Wunsch annehmen.

Die Probleme mit unbesetzten Stellen und nicht marktgerechter Vergütung können nicht völlig ignoriert werden.
Das könnte ver.di als Argument für eine marktgerechte Bezahlung bzw. Flexibilisierung der tariflichen Bezahlung nutzen.
Ich schätze aber mal, dass es ja aber nunmal nicht auf das groh ihrer Mitglieder zu trifft. Denn diejenigen die es betrifft, die sind ja schon ausgetreten.
(zumindest das Dutzend Gewerkschaftsmitglieder das ich kenne)