Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 612398 times)

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,345
  • Karma: +70/-714
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6015 am: 07.10.2020 12:01 »
Auch der Bedarf im SGB II wurde ja nur zu Teilen ausgezahlt, ebenso wie die meisten Gehälter der nach TVÖD Beschäftigten*Innen ;) - bei dein Einen wurde Alkohol und Nikotin nicht bezahlt, bei den Anderen sind kuriose Stufenregelungen vorhanden.


Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 500
  • Karma: +61/-86
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6016 am: 07.10.2020 12:15 »
So stark wollen die Grünen die Hartz-IV-Sätze erhöhen

Zitat
https://www.welt.de/politik/deutschland/article217312626/Hartz-IV-So-stark-wollen-die-Gruenen-die-Saetze-erhoehen.html?cid=onsite.onsitesearch

603 Euro, prozentual waere das ....

Das ist doch noch 397€ unter dem bedingungslosem Grundeinkommen - also wenig.

stefan77

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
  • Karma: +9/-57
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6017 am: 07.10.2020 12:42 »
So stark wollen die Grünen die Hartz-IV-Sätze erhöhen

Zitat
https://www.welt.de/politik/deutschland/article217312626/Hartz-IV-So-stark-wollen-die-Gruenen-die-Saetze-erhoehen.html?cid=onsite.onsitesearch

603 Euro, prozentual waere das ....

Das ist doch noch 397€ unter dem bedingungslosem Grundeinkommen - also wenig.


Erst wenn alles Geld umverteilt wird und produktive Arbeit und unproduktive Arbeit gleich bezahlt wird, werden wir merken, dass das Geld nicht an den Bäumen wächst.


Deutschland wird, da bin ich mir sicher, in den nächsten Jahren noch aufwachen. Wir werden nicht Pleite gehen, aber wir werden in den nächsten 10 Jahren nicht mehr der Musterknabe der EU sein.
Unsere Automobilindustrie ist aktuell sehr bedroht und die Deutschen Bürger freuen sich anscheinend noch.
Bei allem zum Thema Internet sind wir peinlich weit abgeschlagen und führen noch völlig sinnfreie Datenschutzregelungen ein, die Newcomer belasten und die großen Player gar nicht interessieren.
Der öffentliche Dienst hat bei allen Online-Verfahren nur extreme Bedenken mit den großen Playern (Microsoft, Google, usw.) und startet lieber gar nicht oder versucht peinliche eigene Dienst zu starten. Viele Wirtschaftsforscher erwarten schon lange, dass wir erst einmal "überhaupt" starten und dann gucken, ob wir es nicht besser machen können.
usw. usw. usw. usw. usw. usw. usw.

Kat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 466
  • Karma: +31/-186
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6018 am: 07.10.2020 12:44 »
So stark wollen die Grünen die Hartz-IV-Sätze erhöhen

Zitat
https://www.welt.de/politik/deutschland/article217312626/Hartz-IV-So-stark-wollen-die-Gruenen-die-Saetze-erhoehen.html?cid=onsite.onsitesearch

603 Euro, prozentual waere das ....

Das ist doch noch 397€ unter dem bedingungslosem Grundeinkommen - also wenig.

Was für Bedingungsloses Grundeinkommen? Das gibts zum Glück nicht, also kann irgendwaas auch nicht drüber oder drunter liegen.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,094
  • Karma: +127/-503
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6019 am: 07.10.2020 13:27 »
Doch, gibt es. Und jetzt Gott sei Dank mal als Pilotprojekt, was zu hoffentlich validen Daten auf wissenschaftlicher Basis führt. So kann man nämlich vielleicht mal von dieser Ideologie beladenen (Scheißhaus)Diskussion zur Sachebene kommen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14,158
  • Karma: +2175/-4279
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6020 am: 07.10.2020 13:28 »
Es handelt sich um eine Studie, nicht um ein Pilotprojekt.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,094
  • Karma: +127/-503
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6021 am: 07.10.2020 13:33 »
Ja. Aber es heißt nun mal "Pilotprojekt Grundeinkommen"

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,811
  • Karma: +193/-872
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6022 am: 07.10.2020 13:41 »
Vorsichtig! Spid hat seine klare Vorstellungen von den Begriffen,
Etwas was andere Projekt nennen ist noch lange kein Projekt, so wie ein Team ja nicht Gruppe von Personen ist, die gemeinsam an einer Aufgabe arbeiten, sondern ein Hippieverein ohne klare Strukturen.

MalZu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 41
  • Karma: +10/-30
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6023 am: 07.10.2020 13:53 »
So stark wollen die Grünen die Hartz-IV-Sätze erhöhen

Zitat
https://www.welt.de/politik/deutschland/article217312626/Hartz-IV-So-stark-wollen-die-Gruenen-die-Saetze-erhoehen.html?cid=onsite.onsitesearch

603 Euro, prozentual waere das ....

Ein Musterfamilie mit zwei Elternteieln und drei Kindern ( 5; 7 und 14 J) würden monatlich 2 334 Euro Netto erhalten zzgl. die gesamte Warmmiete ( hier : 4- 5 Zimmer in Großstadt) liegen wir bei   1200 Euro.
Ein Gesamteinkommen in Netto von : 3 500 euro. Jedes Kind erhöht die Transferleistung; jede Mietanpassung wird übernommen.

Die Welt vom 07.10.2020  : Für Sven Lehmann, den sozialpolitischen Sprecher der Bundestagsfraktion der Grünen ist „der neue Regelsatz der Bundesregierung nicht existenzsichernd“. Er reiche bei Weitem nicht aus, um ein Mindestmaß an gesellschaftlicher Teilhabe zu gewährleisten. „Sieben Millionen Menschen in Hartz IV oder in der Grundsicherung im Alter sind abgekoppelt vom Rest der Gesellschaft.“


Dies irritiert mich; lese ich doch jeden Tag, die Grünninen seien der Meinung, Deutschland sei ein sehr reiches Land und könnte MIO Umsiedler leicht unterhalten.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,118
  • Karma: +115/-735
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6024 am: 07.10.2020 13:56 »
Wo behauptet den ein Grüner was anderes?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14,158
  • Karma: +2175/-4279
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6025 am: 07.10.2020 13:57 »
Nur weil "Pilotprojekt" draufsteht, muß es ja keines sein. So ist es auch hier. Die Initiatoren haben nach eigener Erklärung zum Ziel, daß staatlicherseits eine als "Bedingungsloses Grundeinkommen" bezeichnete Leistung eingeführt wird. Ein Pilotprojekt wäre es vor diesem Hintergrund, wenn staatlicherseits diese Leistung einem wie auch immer ausgewählten Personenkreis zuteil würde und dies dann eine Auswertung erführe. Das ist aber gerade nicht der Fall. Eine private Organisation will privat, überwiegend über das Crowdfunding eingeworbene Mittel an ausgewählte Personen auszahlen und die Wirkung dieser Zahlung in einer Studie untersuchen - mutmaßlich mit der Hoffnung, daß die Ergebnisse die eigene Argumentation stützen

FGL

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 171
  • Karma: +21/-129
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6026 am: 07.10.2020 14:03 »
Doch, gibt es. Und jetzt Gott sei Dank mal als Pilotprojekt, was zu hoffentlich validen Daten auf wissenschaftlicher Basis führt. So kann man nämlich vielleicht mal von dieser Ideologie beladenen (Scheißhaus)Diskussion zur Sachebene kommen.
Solange die umverteilten Mittel immer von außen kommen und nicht innerhalb des "Pilotprojekts" selbst erwirtschaftet werden (müssen), ist die Aussagekraft solche Versuche bezüglich einer bundesweiten Umsetzung, insbesondere was eine solide Finanzierbarkeit angeht, nahe null.

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 500
  • Karma: +61/-86
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6027 am: 07.10.2020 14:31 »
Das Erwirtschaftendes Geldes ist kein Teil der Studie. Es soll bewiesen werden das die Menschen trotz des zusätzlichen Geldes weiterhin vollumfänglich die bisherige Argumentation der Auftraggeber stützen. Dies ist m. E. sehr wahrscheinlich da die Zahlungen zum Ende der Studie ausbleiben.
In der Realität würde das "Bedingungsloses Grundeinkommen", gerade bei den unteren Einkommensklassen zwischen Mindestlohn und E4, zu vermehrter Einstellung der Arbeit führen. Das wiederum bringt Steuerausfälle mit sich die bei der Finanzierung mit großer Wahrscheinlichkeit nicht berücksichtigt werden.
Trotzdem möchte ich sehen wie viele von euch die jetzt dagegen wettern, im Falle einer Umsetzung sagen:"Ach nee, lass mal, ich sehe da keine solide finanzielle Grundlage, ich verzichte auf die Auszahlung. Das auf der Grundlage das gerade in diesem Unterforum regelmäßig argumentiert wird als wenn Geld im Überfluss vorhanden ist.
   

FGL

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 171
  • Karma: +21/-129
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6028 am: 07.10.2020 14:38 »
Trotzdem möchte ich sehen wie viele von euch die jetzt dagegen wettern, im Falle einer Umsetzung sagen:"Ach nee, lass mal, ich sehe da keine solide finanzielle Grundlage, ich verzichte auf die Auszahlung. Das auf der Grundlage das gerade in diesem Unterforum regelmäßig argumentiert wird als wenn Geld im Überfluss vorhanden ist.
Hat das denn irgendjemand angekündigt? Sollte ein BGE zur Abstimmung stehen, werde ich aufgrund der unsoliden Finanzierung mit "Nein" stimmen. Wenn es trotzdem eingeführt werden sollte, nehme ich natürlich mit was geht. Meine Konsequenz wäre nur, meinen Job nicht aufzugeben, weil das System eher früher als später rückabgewickelt werden würde.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,094
  • Karma: +127/-503
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6029 am: 07.10.2020 14:39 »
Solange die umverteilten Mittel immer von außen kommen und nicht innerhalb des "Pilotprojekts" selbst erwirtschaftet werden (müssen), ist die Aussagekraft solche Versuche bezüglich einer bundesweiten Umsetzung, insbesondere was eine solide Finanzierbarkeit angeht, nahe null.
Dem möcht ich nicht widersprechen, insbesondere was Finanzierbarkeit angeht. Bin auch nicht nah am Thema dran, meine aber die Auswirkungen auf Erwerbstätigkeit, Zeitverwendung,  Konsumverhalten und Gesundheit sind die Studienschwerpunkte. Es ist ja zumindest mal ein Anfang...