Autor Thema: Stellenbewertung  (Read 2353 times)

Tarifler123

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +1/-5
Stellenbewertung
« am: 08.10.2019 14:46 »
Hallo,

weiß jemand wer eine "gutachterliche" Stellenbewertung vornehmen kann und was dies ca. kostet, danke.

Gruß
Tarifler123

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14,174
  • Karma: +2177/-4286
Antw:Stellenbewertung
« Antwort #1 am: 08.10.2019 14:50 »
Das hängt von Aufwand, Verwendungszweck und Auftraggeber ab.

Tarifler123

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +1/-5
Antw:Stellenbewertung
« Antwort #2 am: 08.10.2019 14:59 »
Die Stellenbeschreibung umfasst 23 Seiten und wurde auf dem Vordruck der KGSt erstellt, sie dient der Höhergruppierung. Das „Gutachten“ wird dann von mir privat bezahlt.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,396
  • Karma: +120/-397
Antw:Stellenbewertung
« Antwort #3 am: 08.10.2019 15:02 »
Die KGSt mach z.B. solche Gutachten. Ist nur die Frage, was Dir ein solches privat bezahltes Gutachten bringt? Grundlage für eine Eingruppierungsfeststellungsklage?

Tarifler123

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +1/-5
Antw:Stellenbewertung
« Antwort #4 am: 08.10.2019 15:15 »
Als objektive Argumentationsgrundlage

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14,174
  • Karma: +2177/-4286
Antw:Stellenbewertung
« Antwort #5 am: 08.10.2019 15:18 »
Es gibt ein recht breites Spektrum von Dienstleistern unterschiedlichster Qualität. In großen Kommunen interessiert sich niemand für Dein Gutachten, weil man sich selbst eine qualifizierte Rechtsmeinung durch eigenen oder externen Sachverstand gebildet hat. Wenn Du hingegen nur vor der im Regelfall in Eingruppierungsfragen unbedarften Personalabteilung kleiner und mittlerer Kommunen damit herumwedeln möchtest, ist es egal, welchen Du nimmst.

Tarifler123

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +1/-5
Antw:Stellenbewertung
« Antwort #6 am: 08.10.2019 15:53 »
Ok, welche Dienstleister gibt es denn, neben der KGSt?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14,174
  • Karma: +2177/-4286
Antw:Stellenbewertung
« Antwort #7 am: 08.10.2019 15:57 »
Dazu mußt Du doch nur Google bemühen.

Tarifler123

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +1/-5
Antw:Stellenbewertung
« Antwort #8 am: 08.10.2019 16:15 »
Darauf bin ich im Vorfeld auch gekommen, Google gibt leider nichts her. Dein zitiertes „breites“ Spektrum mag ich nicht erkennen. Es macht hier im Forum mehr Sinn, effektive Tipps zu geben, anstatt nur viele Beiträge abzugeben ...

Ich frage daher nochmals ins Forum, ob mir jemand jemanden nennen kann. Danke euch!

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14,174
  • Karma: +2177/-4286
Antw:Stellenbewertung
« Antwort #9 am: 08.10.2019 16:23 »
Also ich erhalte mit „stellenbewertung tvöd gutachten“ auf den ersten Seiten mehr als ein Dutzend Dienstleister. Jemanden zu nennen, kommt einer Empfehlung gleich - und es gibt einfach niemanden, dem ich hinreichende Qualität für eine Empfehlung durch mich zugestehen würde.

nichts_tun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 746
  • Karma: +35/-243
Antw:Stellenbewertung
« Antwort #10 am: 08.10.2019 17:55 »
@Spid: Der Satz muss korrekt enden mit: "außer mir selbst". ;D

Die Stellenbeschreibung umfasst 23 Seiten und wurde auf dem Vordruck der KGSt erstellt, sie dient der Höhergruppierung. Das „Gutachten“ wird dann von mir privat bezahlt.

23 Seiten Stellenbeschreibung sind keine Stellenbeschreibung, sondern eine Kurzgeschichtemit dem Titel  "Was ich auf Arbeit zu tun gedenke, wenn es mehr Geld gibt". Aber wie Spid schrieb, in kleineren Kommunen kannst du damit sicherlich Eindruck machen.

Hinweisen möchte ich, dass, auch wenn du das objektiv bewerten lässt - durch wen auch immer - dein AG daraufhin seine Rechtsmeinung bezüglich deiner Eingruppierung nicht zu ändern braucht. In diesem Falle musst du deine Ansprüche auf gerichtlichem Wege weiter verfolgen.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,095
  • Karma: +127/-503
Antw:Stellenbewertung
« Antwort #11 am: 08.10.2019 23:07 »
23 Seiten Stellenbeschreibung?... Dies ist in der Tat an Lächerlichkeit und Wichtigtuerei kaum zu überbieten.

Davon ab sind KGST Gutachten in der Tat "landläufig" anerkannt. Bei 23 Seiten empfehle ich aber die Juristerei von Verdi...

Nicht zu glauben