offene Foren > Beamte des Bundes und Soldaten

Bundesbeamter in der freiwilligen gesetzlichen Versicherung

<< < (2/9) > >>

clarion:
Die PKV hat mit Sozialrecht nichts zu tun. Bei 2 Kindern steigt der Beihilfeanspruch auch auf 70%.

yamato:
Wie siehts denn mit dem Basistarif aus. Ist jetzt von den Leistungen nicht besser als die GKV aber man müsste sich nur zu 50% versichern und m.W. dürfen bei diesem keine Risikozuschläge von der PKV verlangt werden.
Würde m.E. ca. 350 € KV zzgl. PV kosten.

Tim:

--- Zitat von: yamato am 14.02.2020 06:34 ---Wie siehts denn mit dem Basistarif aus. Ist jetzt von den Leistungen nicht besser als die GKV aber man müsste sich nur zu 50% versichern und m.W. dürfen bei diesem keine Risikozuschläge von der PKV verlangt werden.
Würde m.E. ca. 350 € KV zzgl. PV kosten.

--- End quote ---
Leider komme ich nicht in den Basistarif, weil auch hier die Öffnungsklausel zählt.
So langsam glaube ich das "clarion" Recht hat!
Der Zug ist für mich abgefahren.

Ich habe Zig-Angebot eingeholt und bei allen gab es nur ein Ausschlusskriterium!
Da meine Frau jetzt arbeiten geht, zahle ich weiterhin fast 700€ Krankenversicherungsbeitrag.
In normalen Umständen würde ich mich privatversichern und meine Frau würde die Kinder auf sich in die Familienversicherung aufnehmen. Somit hätte ich im Monat mind. 300-350€ gespart. Die Kenner unter uns, wissen was ich damit meine!
Vielen Dank für eure Beiträge!

panda84:
ich dachte das es Ausschlüsse aus der PKV nicht mehr gibt, sondern das die jeden rein lassen müssen nur halt mit einem Zuschlag von 30%?

Organisator:

--- Zitat von: panda84 am 14.02.2020 09:42 ---ich dachte das es Ausschlüsse aus der PKV nicht mehr gibt, sondern das die jeden rein lassen müssen nur halt mit einem Zuschlag von 30%?

--- End quote ---

Da hast du falsch gedacht.

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

[*] Previous page

Go to full version