Autor Thema: Schließung der Kinderbetreuung/ der Behörde  (Read 4125 times)

Egon12

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: +1/-11
Hallo Miteinander,

das Forum ist ja bisher Viren frei, dann fange ich mal an.
Die Schließung von Schulen und Kinderbetreuung scheint uns alle irgendwann zu ereilen, die Einen früher die Anderen später.

Wie werdet ihr euch organisieren oder bietet euer Arbeitgeber praktikable Hilfe an?

Andere Frage, wie sieht es denn aus, wenn das Amt geschlossen wird, gibt es hier Lohnfortzahlung auch wenn man selbst nicht von der Quarantäne betroffen ist?

Kaiser80

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 468
  • Karma: +35/-85
Antw:Schließung der Kinderbetreuung/ der Behörde
« Antwort #1 am: 13.03.2020 07:32 »

Andere Frage, wie sieht es denn aus, wenn das Amt geschlossen wird, gibt es hier Lohnfortzahlung auch wenn man selbst nicht von der Quarantäne betroffen ist?

Dann befindet sich der AG in Annahmeverzug, sprich deine angebotenen Dienste werden weiter vergütet.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,814
  • Karma: +1291/-1888
Antw:Schließung der Kinderbetreuung/ der Behörde
« Antwort #2 am: 13.03.2020 07:40 »
Wenn unsere Tochter nicht zur Kita kann, kümmern sich meine Frau und das Hauspersonal um sie.

Egon12

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: +1/-11
Antw:Schließung der Kinderbetreuung/ der Behörde
« Antwort #3 am: 13.03.2020 07:42 »
Wenn unsere Tochter nicht zur Kita kann, kümmern sich meine Frau und das Hauspersonal um sie.

:D ich kann ja unsere Nachbarn fragen, die sind Rentner!

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,814
  • Karma: +1291/-1888
Antw:Schließung der Kinderbetreuung/ der Behörde
« Antwort #4 am: 13.03.2020 08:09 »
Die Zugehfrau könnte im Fall der Fälle durchaus ihre beiden schulpflichtigen Kinder mitbringen, die könnten in der Bibliothek lernen und mit dem Personal die Mittagsmahlzeit in der Küche einnehmen. Die anderen haben keine Kinder im entsprechenden Alter.

Bei meiner Arbeit habe ich für die Mitarbeiter organisatorische Maßnahmen getroffen, die von mobilem Arbeiten über eine noch weitergehende Flexibilisierung der Arbeitszeit bis hin zur Schließung von Standorten gehen. Wir sind nicht die Feuerwehr, das allermeiste, was wir heute erbringen, könnten wir auch in 8 Wochen erbringen.

Kaiser80

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 468
  • Karma: +35/-85
Antw:Schließung der Kinderbetreuung/ der Behörde
« Antwort #5 am: 13.03.2020 08:34 »
Die Zugehfrau ...

Ach, Deutsch ist eine wunderbare Sprache. Das Wort habe ich  seit der Schulzeit nicht mehr gehört, was immerhin auch über 20 Jahre her ist...

Es wäre aber auch ein wunderbarer Titel für einen Sat1 FilmFilm mit Veronica Ferres. "Die Zugehfrau - Familie im Glück"; "Die Rückkehr der Zugehfrau - Verschmähte Liebe"...

Texter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 220
  • Karma: +9/-12
Antw:Schließung der Kinderbetreuung/ der Behörde
« Antwort #6 am: 13.03.2020 09:02 »
Bei meiner Arbeit habe ich für die Mitarbeiter organisatorische Maßnahmen getroffen, die von mobilem Arbeiten über eine noch weitergehende Flexibilisierung der Arbeitszeit bis hin zur Schließung von Standorten gehen. Wir sind nicht die Feuerwehr, das allermeiste, was wir heute erbringen, könnten wir auch in 8 Wochen erbringen.

Sofern das nicht ausreicht, müssten sich die Beschäftigten Urlaub oder Sonderurlaub nehmen?

Stefl

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
  • Karma: +0/-8
Antw:Schließung der Kinderbetreuung/ der Behörde
« Antwort #7 am: 13.03.2020 09:21 »
Grundsätzlich sollte die Thematik bez. Entgeltfortzahlung wohl noch einmal aufgegriffen werden:

- wenn ich selbst krank bin: Entgeltfortzahlung
- wenn das Kind krank ist: Kinder-Krankengeld
- wenn der AG schließt: Entgeltfortzahlung aufgr. § 56 Infektionsschutzgesetz
- wenn die Betreuungseinrichtung der Kinder des AN schließt, habe ich maximal ein Leistungsverweigerungsrecht § 275 BGB, bekomme keine Entgeltfortzahlung, da § 616 BGB durch den TVöD vollständig abbedungen ist -> sehe ich das richtig? Wenn dem so ist, käme natürlich auch der Abbau von Stunden des Arbeitszeitkontos, Urlaub, Sonderurlaub zum Tragen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,814
  • Karma: +1291/-1888
Antw:Schließung der Kinderbetreuung/ der Behörde
« Antwort #8 am: 13.03.2020 09:31 »
Bei meiner Arbeit habe ich für die Mitarbeiter organisatorische Maßnahmen getroffen, die von mobilem Arbeiten über eine noch weitergehende Flexibilisierung der Arbeitszeit bis hin zur Schließung von Standorten gehen. Wir sind nicht die Feuerwehr, das allermeiste, was wir heute erbringen, könnten wir auch in 8 Wochen erbringen.

Sofern das nicht ausreicht, müssten sich die Beschäftigten Urlaub oder Sonderurlaub nehmen?

Die getroffenen Maßnahmen lassen derlei frühestens in 2 Monaten und nur in Einzelfällen erwarten. Das werde ich zu gegebener Zeit entscheiden.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,814
  • Karma: +1291/-1888
Antw:Schließung der Kinderbetreuung/ der Behörde
« Antwort #9 am: 13.03.2020 10:07 »
Die Zugehfrau ...

Ach, Deutsch ist eine wunderbare Sprache. Das Wort habe ich  seit der Schulzeit nicht mehr gehört, was immerhin auch über 20 Jahre her ist...

Es wäre aber auch ein wunderbarer Titel für einen Sat1 FilmFilm mit Veronica Ferres. "Die Zugehfrau - Familie im Glück"; "Die Rückkehr der Zugehfrau - Verschmähte Liebe"...

Erst letztes oder vorletztes Wochenende hat der Arzt beim Hausbesuch Meister Eder gefragt, ob er eine Zugehfrau hätte, die für ihn in die Apotheke gehen könnte - BR wiederholte Pumuckl...

Es besteht heutzutage eben nur noch selten Bedarf an einem Begriff, der nicht im Haus wohnendes Hauspersonal von solchem abgrenzt, das im Haus wohnt.

Nice

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: +4/-5
Antw:Schließung der Kinderbetreuung/ der Behörde
« Antwort #10 am: 13.03.2020 13:32 »
Bei der Organisationseinheit des Landes Niedersachsen, bei dem ich beschäftigt bin, kam heute, nachdem die Landesregierung mitteilte, dass Schulen und Kitas bis auf Notbetrieb geschlossen werden, die folgende Mitteilung per E-Mail:
Wenn der Nachwuchs betreut werden muss, dann soll erst geprüft werden, ob die Betreeung von jemand anderem übernommen werden kann. Ist dies nicht möglich, soll geprüft werden, ob die Möglichkeit zur Telearbeit besteht. Ist dies auch nicht möglich, soll man seine vorher angesammelten Stunden auf dem Stundenkonto abbauen (halte ich wenig von). Wenn das alles nicht erfolgreich ist, kann man bei der Personalabteilung einen Antrag auf bezahlte Freistellung stellen.

Ist wie ich finde ein gutes Entgegenkommen für diejenigen mit zu betreuendem Nachwuchs.

clarion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 283
  • Karma: +10/-27
Antw:Schließung der Kinderbetreuung/ der Behörde
« Antwort #11 am: 13.03.2020 14:45 »
>:(

Unsere Hausspitze hat noch nichts mitgeteilt, außer dass Dienst reisen auf ein absolut notwendiges Maß zu beschränken sind, als ob wir vorher aus Jux und Dollerei rumgereist wären. Ich mache gerne Telearbeit wenn wir das Equippement zur Verfügung gestellt wird.

Wie ist das eigentlich in der Privatwirtschaft? Ich denke es stürzen überall Betreuungskonzepte krachend ein.

Pseudonym

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
  • Karma: +8/-14
Antw:Schließung der Kinderbetreuung/ der Behörde
« Antwort #12 am: 13.03.2020 15:53 »
Wenn unsere Tochter nicht zur Kita kann, kümmern sich meine Frau und das Hauspersonal um sie.

Ob wir je erfahren, welch tragende Rolle Spid im System der BRD hat?  ;D

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,814
  • Karma: +1291/-1888
Antw:Schließung der Kinderbetreuung/ der Behörde
« Antwort #13 am: 13.03.2020 16:12 »
Ich kenne eine ganze Reihe von Menschen, die deutlich mehr als 3,75 VZÄ in ihrem Haushalt beschäftigen.

sr4711

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
  • Karma: +2/-13
Antw:Schließung der Kinderbetreuung/ der Behörde
« Antwort #14 am: 13.03.2020 17:09 »
Wenn unsere Tochter nicht zur Kita kann, kümmern sich meine Frau und das Hauspersonal um sie.

Ob wir je erfahren, welch tragende Rolle Spid im System der BRD hat?  ;D

Als aufmerksamer Leser (wann wird der erste Fanclub gegründet?) weiß man das doch mittlerweile tatsächlich überraschend genau.