Autor Thema: [NW] Beamter / Dienst am Wochenende/Feiertag Auszahlen lassen  (Read 320 times)

guzmaro

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: +0/-0
Guten Tag,

im Rahmen der Corona Krise müssen wir auch nun am Wochenende dienen.

Weiß einer wie es finanziell aussieht, wenn man sich die Dienste auszahlen lässt?
Hier NRW mD A8.

Gibs da ein festen Betrag pro Stunde oder für Wochenende / Feiertag ein höheren Satz?

« Last Edit: 26.03.2020 02:31 von Admin2 »

2strong

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
  • Karma: +7/-8
15,89€/h, wenn nicht durch Freizeit ausgeglichen wird.

guzmaro

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: +0/-0
Dankeschön.
Hab nun mal geschaut
https://nrw.dgb.de/++co++b2887032-176f-11ea-a669-52540088cada
sind noch paar cent mehr 2020.
Und was hat es mit den ungünstigen Zeiten auf sich?
diese knapp 3,50€ pro Stunde Sonntags und am Feiertag?
Bekomme ich die on Top?

Wie verhält es sich Abzugsmäßig/ Steuern?
Wieviel bleibt am Ende Netto übrig von den 16€+eventuell den 3,50€ pro Stunde ?

2strong

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
  • Karma: +7/-8
Mehrarbeitsvergütung fällt nur an, wenn sie wirksam, also durch Beteiligung des Personalrats, angeordnet wurde. Anspruch auf Zulage für Dienst zu ungünstigen Zeiten entsteht unabhängig von jenem auf Mehrarbeitsvergütung, kann also u. U. on top gezahlt werden müssen.

Was netto übrig bleibt, ist abhängig von Deinen persönlichen Verhältnissen. Mindestens werden es rd. 50% sein, vermutlich eher ca. 2/3.