Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 311356 times)

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 964
  • Karma: +58/-482
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3015 am: 06.10.2020 09:05 »
Eigentlich ist es traurig, dass sich höhere Verwaltungsangestellte, Bauingenieure und Informatiker, wenn sie im öD arbeiten, je nach Region kein Haus mehr kaufen/bauen können.

Wenn man Glück hat, hat man ein Haus geerbt, aber hier sind die Grundstückspreise auch mittlerweile über 1.000 € pro m2.
Es betrifft ja nicht nur die genannten Angestellten in der Region. Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Ja, stimmt auch wieder, aber in Ballungsgebieten ist es nochmal eine Spur schärfer.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 969
  • Karma: +95/-388
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3016 am: 06.10.2020 09:11 »
Ja, u.a. deshlab wurde ja auch schon mehrfach eine regionale Kaufkraftkomponente ins Spiel gebracht. Hatten wir doch schon x mal

Wird nur auf die preise des regionalen Wohnungsmarkt keinen oder wenn eher steigenden Einfluss haben

Wdd3

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Karma: +22/-48
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3017 am: 06.10.2020 09:14 »
Eigentlich ist es traurig, dass sich höhere Verwaltungsangestellte, Bauingenieure und Informatiker, wenn sie im öD arbeiten, je nach Region kein Haus mehr kaufen/bauen können.

Wenn man Glück hat, hat man ein Haus geerbt, aber hier sind die Grundstückspreise auch mittlerweile über 1.000 € pro m2.
Es betrifft ja nicht nur die genannten Angestellten in der Region. Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Ja, stimmt auch wieder, aber in Ballungsgebieten ist es nochmal eine Spur schärfer.

Gibt es eigentlich eine Definition für Ballungsgebiete oder ist es in Nordfriesland Husum und im Breisgau Freiburg?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,286
  • Karma: +141/-651
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3018 am: 06.10.2020 09:27 »
Eigentlich ist es traurig, dass sich höhere Verwaltungsangestellte, Bauingenieure und Informatiker, wenn sie im öD arbeiten, je nach Region kein Haus mehr kaufen/bauen können.

Wenn man Glück hat, hat man ein Haus geerbt, aber hier sind die Grundstückspreise auch mittlerweile über 1.000 € pro m2.
Es betrifft ja nicht nur die genannten Angestellten in der Region. Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Ja, stimmt auch wieder, aber in Ballungsgebieten ist es nochmal eine Spur schärfer.

Gibt es eigentlich eine Definition für Ballungsgebiete oder ist es in Nordfriesland Husum und im Breisgau Freiburg?
Ballungsgebiet ist irrelevante, regionale Kaufkraft ist doch das, worum es geht!

Wdd3

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Karma: +22/-48
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3019 am: 06.10.2020 09:30 »
Es ist aber regelmäßig die Rede von Ballungsräumen und einer entsprechenden Zulage.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,125
  • Karma: +52/-594
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3020 am: 06.10.2020 09:31 »
Nur ein kleiner Randaspekt, wirklich ganz klein, aber bedenkenswert.

Es wurde vor nicht langer Zeit ausgeurteilt, daß bei Immobilienverkäufen und der Besteuerung des Gewinnes bei selbstbewohntem Wohneigentum das häusliche Arbeitszimmer nicht von der Steuerbefreiung betroffen ist. Zudem gibt es andere, weitere Aspekte gerade im steuerlichen Bereich, die noch wichtig sein können.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,286
  • Karma: +141/-651
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3021 am: 06.10.2020 09:35 »
Es ist aber regelmäßig die Rede von Ballungsräumen und einer entsprechenden Zulage.
Ja, weil die das gleichsetzen und nicht nachdenken.
Genauso reden die Leute ja von Weihnachtsgeld und meinen was anderes.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 964
  • Karma: +58/-482
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3022 am: 06.10.2020 09:35 »
Verdi kann auch mal Argumente bringen, ich bin fassungslos.  8)


„Bis 2030 benötigt der ÖPNV 100.000 neue Beschäftigte

Aus Sicht von ver.di sei die Haltung der Arbeitgeber, keine Tarifverhandlungen aufnehmen zu wollen, unverständlich und den Beschäftigten gegenüber auch nicht erklärbar, so Behle. Gerade vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels im ÖPNV müssten die Arbeitsplätze attraktiver werden und die Belastungen der Beschäftigten deutlich reduziert werden. In einer Befragung unter Betriebsräten in 110 ÖPNV-Unternehmen beklagen 95 Prozent Personalmangel, besonders in den Werkstätten und im Fahrdienst. In 60 Prozent der Unternehmen fallen dadurch regelmäßig Fahrten aus.

Doch nicht nur die Fahrgäste leiden unter der Sparpolitik. Aufgrund der Belastungen kommt es zu überdurchschnittlich hohen Krankenständen und einer Anhäufung von Überstunden. Gerade auf den Überstundenkonten der Busfahrer und Bahnfahrerinnen sammeln sich regelmäßig 50 Überstunden und mehr an. Die Situation droht sich weiter zu verschärfen, denn der Altersdurchschnitt in den Unternehmen beträgt 49 Jahre. Somit geht bis 2030 jeder zweite Beschäftigte in den Ruhestand. Nur mit besseren Arbeitsbedingungen könnten die bis 2030 benötigten 100.000 Neubeschäftigten in der Branche gewonnen werden.“


Warum kann Verdi hier vernünftig Argumentieren? Beim TVöD geht es nur um Corona-Helden... Es ist durchaus in Bereich des möglichen, dass dem Bürger klar gemacht werden kann, dass wenn der Altersdurchschnitt bei knapp 50 liegt in den nächsten 10-15 Jahren ein Großteil der Beschäftigten in Rente geht und man deswegen attraktive Arbeitsbedingungen schaffen muss, wenn man die Leistungen, die der öD erbringt wie gewohnt (oder besser) in Anspruch nehmen möchte...

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,345
  • Karma: +1822/-3486
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3023 am: 06.10.2020 09:45 »
Mir wäre neu, daß in den vom Streik betroffenen Bereichen des ÖPNV Fachkräfte fehlen. Dort fehlen Busfahrer.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,286
  • Karma: +141/-651
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3024 am: 06.10.2020 09:48 »
Mir wäre neu, daß in den vom Streik betroffenen Bereichen des ÖPNV Fachkräfte fehlen. Dort fehlen Busfahrer.
Richtig, da muss man nur mal mehr einstellen und nicht mit einer dünnen personaldecke glänzen.

Maximal gibt es Probleme in den Werkstätten, allerdings haben wir nie Probleme handwerklich ausgerichtete Stellen zu besetzten.

Wdd3

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Karma: +22/-48
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3025 am: 06.10.2020 09:50 »
Bundesgesundheitsminister Spahn empfiehlt Pflegekräften, bei schlechten Bedingungen den Job zu wechseln.

Das können doch auch Busfahrer und jeder andere AN. Keine Gewerkschaften jeder sorge für sich selbst. 8)

MaKo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: +0/-14
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3026 am: 06.10.2020 09:50 »
Eigentlich ist es traurig, dass sich höhere Verwaltungsangestellte, Bauingenieure und Informatiker, wenn sie im öD arbeiten, je nach Region kein Haus mehr kaufen/bauen können.

Wenn man Glück hat, hat man ein Haus geerbt, aber hier sind die Grundstückspreise auch mittlerweile über 1.000 € pro m2.

Wieviel sollten deiner Meinung nach Mitarbeiter im öD verdienen um sich Grundstücke für 1.000 € pro m2 leisten zu können?

Für mich fangen (Wohn-)Grundstücke erst ab 1.000 m2 an. In manchen städtischen Wohngebieten ferchen sich Menschen ja auch schon mal auf 500 m2 zusammen. Also ohne Haus und Zubehör minimum ne halbe Mille. Durch Finanzierung landest dann bei einer Mille. Also für mich ist das eher ein Ausgabenproblem.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 922
  • Karma: +89/-549
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3027 am: 06.10.2020 09:55 »
Für mich fangen (Wohn-)Grundstücke erst ab 1.000 m2 an. In manchen städtischen Wohngebieten ferchen sich Menschen ja auch schon mal auf 500 m2 zusammen. Also ohne Haus und Zubehör minimum ne halbe Mille. Durch Finanzierung landest dann bei einer Mille. Also für mich ist das eher ein Ausgabenproblem.
[/quote]

Da musst du aber wirklich in der Pampa wohnen. 500 m2 sind in vielen belebten Regionen schon Luxus...

MaKo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: +0/-14
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3028 am: 06.10.2020 09:58 »
Oh Gott, wie kann sowas nur wollen.

Wdd3

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Karma: +22/-48
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3029 am: 06.10.2020 09:59 »
Ich hab mir letzte Woche ein Reihenmittelhaus angesehen. 207qm Grundstück 243qm Wohn-und Nutzfläche...
Da war nur ´ne große Terrasse als Garten.