Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 311288 times)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,286
  • Karma: +141/-651
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3075 am: 07.10.2020 10:20 »
Wer den Volljuristen als universale Wunderwaffe sieht, dem ist ohnehin nicht zu helfen.
Ja, wie Wahr!
Bei uns ist inzwischen dieses Denken zum Glück nicht mehr (so extrem) vorhanden.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,345
  • Karma: +1822/-3485
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3076 am: 07.10.2020 10:23 »
Es ist wirklich verrückt, welche seltsamen Ideen hier vorgebracht werden, um als Arbeitgeber für junge, gute dynamische Mitarbeiter angeblich attraktiv zu werden.

Für wirklich gute Leute kommt es auf exakt 3 Sachen an:
1. Welche Tätigkeit ist auszuüben.
2. Wie hoch ist das Gehalt für die Ausübung der Tätigkeit?
3. Wie lange muss ich die Tätigkeit ausüben um das Gehalt zu bekommen?

Zitat von: Otto1
Ich will nicht sagen, dass in der fW überall Milch und Honig fließt, aber je nach Bereich wo die Fachkräfte besonders gefragt sind, wird sich reichlich Mühe gegeben, um das Leben so angenehm wie möglich zu machen. Obst, Kaffee, Snacks, Teamevents (richtige), Sommerfest, Weihnachtsfeier, Sportkurse, Fitnessraum, Reisen, gute Ausstattung im Büro (Möbel und Technik)

Alles Bullshit. Der nur davon ablenken soll, dass man kein vernünftiges Gehalt zahlt. Oder die Deppen bei Laune halten soll, die bis spät abends unbezahlte Überstunden machen.

Kaffee stellt ja noch einen tatsächlichen Mehrwert dar, wenn man bedenkt, was man da teilweise außer Haus für zahlt - und er ist im trinkfertigen Zustand nur sehr beschränkt lagerfähig. Ansonsten ist das sicherlich richtig: unnötiger Firlefanz, den keiner braucht und keiner wirklich will.

Kat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 413
  • Karma: +28/-135
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3077 am: 07.10.2020 10:44 »
Ich will nicht sagen, dass in der fW überall Milch und Honig fließt, aber je nach Bereich wo die Fachkräfte besonders gefragt sind, wird sich reichlich Mühe gegeben, um das Leben so angenehm wie möglich zu machen. Obst, Kaffee, Snacks, Teamevents (richtige), Sommerfest, Weihnachtsfeier, Sportkurse, Fitnessraum, Reisen, gute Ausstattung im Büro (Möbel und Technik), Dienstfahrzeuge (Rad oder KFZ) und natürlich eine betriebliche Altersvorsorge und eine bessere Bezahlung...vielleicht kann man sich nicht wie im öD einfach ausstempeln und nach Hause gehen, aber das Gesamtpaket macht den Unterschied. Wobei das überlange arbeiten auch abgenommen hat, da die jungen Leute sich je nach Fachrichtung mittlerweile den Arbeitgeber aussuchen können. Der öD bekommt dann eben die Reste, wobei die mittlerweile auch in der fW unterkommen, da der Bedarf so groß ist.

Und wer braucht den ganzen Kram? Ich bin zum Arbeiten da, meine Freizeit verbringe ich anderweitig. Ich lebe nicht um zu arbeiten sondern arbeite um zu leben.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,286
  • Karma: +141/-651
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3078 am: 07.10.2020 11:02 »
Und wer braucht den ganzen Kram? Ich bin zum Arbeiten da, meine Freizeit verbringe ich anderweitig. Ich lebe nicht um zu arbeiten sondern arbeite um zu leben.
Bei mir ist die Arbeit Teil meines Lebens.

Wdd3

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Karma: +22/-48
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3079 am: 07.10.2020 11:10 »
Ich lebe auch während der Arbeit. :)

DiVO

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Karma: +20/-101
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3080 am: 07.10.2020 11:17 »
Ich will nicht sagen, dass in der fW überall Milch und Honig fließt, aber je nach Bereich wo die Fachkräfte besonders gefragt sind, wird sich reichlich Mühe gegeben, um das Leben so angenehm wie möglich zu machen. Obst, Kaffee, Snacks, Teamevents (richtige), Sommerfest, Weihnachtsfeier, Sportkurse, Fitnessraum, Reisen, gute Ausstattung im Büro (Möbel und Technik), Dienstfahrzeuge (Rad oder KFZ) und natürlich eine betriebliche Altersvorsorge und eine bessere Bezahlung...vielleicht kann man sich nicht wie im öD einfach ausstempeln und nach Hause gehen, aber das Gesamtpaket macht den Unterschied. Wobei das überlange arbeiten auch abgenommen hat, da die jungen Leute sich je nach Fachrichtung mittlerweile den Arbeitgeber aussuchen können. Der öD bekommt dann eben die Reste, wobei die mittlerweile auch in der fW unterkommen, da der Bedarf so groß ist.

Und wer braucht den ganzen Kram? Ich bin zum Arbeiten da, meine Freizeit verbringe ich anderweitig. Ich lebe nicht um zu arbeiten sondern arbeite um zu leben.

Wenn entsprechende Speißen und Getränke gestellt werden, bringt mir das mehr Freizeit und weniger Stress am Morgen, da ich selbst nichts herrichten und mitnehmen muss. Ich habe das bisher immer als sehr angenehm empfunden, wenn der Arbeitgeber das gemacht hat.

FGL

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Karma: +18/-98
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3081 am: 07.10.2020 12:30 »
[...] digitaler Zeiterfassung [...]
Sind Excel-Listen aus "digitale Zeiterfassung"?

/E
Da hängen sich zwei Dumme am selben Stichwort auf. ;D

Mein Amt ist seit dem 01.09.2020 digital. Davor noch brav eine Karte aus Karton. Die Einführung einer digitalen Zeiterfassung dauert bei uns 2!!!! Jahre. Das ist der Wahnsinn und das Programm, naja ich sag es mal so, es gibt bessere.....
Anekdote: Wir hatten bis 2013 "Stempeluhren" mit Plastikkarten, an denen man sich ein- und ausstempeln musste. Die Daten liefen bereits damals in einem Programm zusammen. Diese System wurde nur deshalb abgeschafft, weil es irgendwann irreparabel kaputt war. Für ein paar Monate, nämlich bis zur Einführung eines neuen, hoch gelobten Zeiterfassungssystems, sollten wir uns mit von der Personalabteilung zur Verfügung gestellten Excel-Listen behelfen. Der Großteil des Hauses arbeitet noch heute (!) mit den Excel-Listen, vier Organisationseinheiten erproben derzeit das neue Zeiterfassungssystem als Piloten.

FGL

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Karma: +18/-98
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3082 am: 07.10.2020 12:44 »
Ein Bauingenieur oder Informatiker an der Spitze oder in den Top-Positionen einer Behörde? Undenkbar.
Der - hauptamtliche - Bürgermeister unserer größten kreisangehörigen Stadt hat "nur" einen Hauptschulabschluss und eine Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur. Im Übrigen gibt es durchaus rechtliche Zwänge, die bestimmte Professionen in den Top-Positionen erforderlich machen. Hier in Schleswig-Holstein müssen die Leitenden Kreisverwaltungsdirektoren als ständige Vertreter der Landräte in Angelegenheiten der allgemeinen unteren Landesbehörde Volljuristen sein. Die Leitenden Verwaltungsbeamten der Amtsverwaltungen müssen die Laufbahnbefähigung die Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Allgemeine Dienste haben, womit neben den Volljuristen immerhin noch die Inhaber der Laufbahnbefähigung der LG 2.1 infrage kommen, sprich: Ehemaliger gehobener Dienst. Aber Bau-Ings. und Informatikern wären solche Positionen hier bereits rein rechtlich verwehrt.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,345
  • Karma: +1822/-3485
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3083 am: 07.10.2020 13:30 »
Die ist doch schon da: Excel-Listen sind digital. Allerdings hege ich die Befürchtung, daß sie ausgedruckt, eigenhändig unterschrieben und abgegeben werden müssen...

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 969
  • Karma: +95/-388
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3084 am: 07.10.2020 13:38 »
... und dann in der PA gescannt und kopiert werden

Philipp

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
  • Karma: +9/-56
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3085 am: 07.10.2020 14:02 »
Die Leitenden Verwaltungsbeamten der Amtsverwaltungen müssen die Laufbahnbefähigung die Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Allgemeine Dienste haben, womit neben den Volljuristen immerhin noch die Inhaber der Laufbahnbefähigung der LG 2.1 infrage kommen, sprich: Ehemaliger gehobener Dienst. Aber Bau-Ings. und Informatikern wären solche Positionen hier bereits rein rechtlich verwehrt.

In Niedersachsen wohl anders ?

Da wird in de entsprechenden Tabellen zur Laufbahnverordnung "Informatik" unter Fachrichtung "Allgemeine Dienste" aufgeführt.


Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,345
  • Karma: +1822/-3485
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3086 am: 07.10.2020 14:14 »
Da es gerade so gut läuft: die Daten aus den ausgedruckten Listen werden dann in der PA wiederum manuell in ein elektronisches System zur Abrechnung eingegeben?

FGL

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Karma: +18/-98
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3087 am: 07.10.2020 14:17 »
Die Leitenden Verwaltungsbeamten der Amtsverwaltungen müssen die Laufbahnbefähigung die Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Allgemeine Dienste haben, womit neben den Volljuristen immerhin noch die Inhaber der Laufbahnbefähigung der LG 2.1 infrage kommen, sprich: Ehemaliger gehobener Dienst. Aber Bau-Ings. und Informatikern wären solche Positionen hier bereits rein rechtlich verwehrt.

In Niedersachsen wohl anders ?

Da wird in de entsprechenden Tabellen zur Laufbahnverordnung "Informatik" unter Fachrichtung "Allgemeine Dienste" aufgeführt.
Nur hinsichtlich der Informatiker. Ingenieure gehören zur Fachrichtung Technische Dienste (Nr. 9 der Anlage 4 zu § 25 NLVO).

Da es gerade so gut läuft: die Daten aus den ausgedruckten Listen werden dann in der PA wiederum manuell in ein elektronisches System zur Abrechnung eingegeben?
Das entzieht sich meiner Kenntnis. Der einmalige Medienbruch ist schon schlimm genug. Aber damit hört es ja nicht auf: Ich habe vor einigen Monaten eine Tagung organisiert, der Vermieter des Veranstaltungsortes hat die Rechnung per E-Mail an unsere Finanzbuchhaltung für den elektronischen Rechnungsworkflow geschickt (soweit alles prima). Die Finanzbuchhaltung druckt die Rechnung aus und gibt sie in die Hauspost, damit ich die Auszahlung - ebenfalls auf Papier - vorkontiere. Bei solchen Prozessen bekomme ich starke Kopfschmerzen...
« Last Edit: 07.10.2020 14:24 von FGL »

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 969
  • Karma: +95/-388
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3088 am: 07.10.2020 14:19 »
Da es gerade so gut läuft: die Daten aus den ausgedruckten Listen werden dann in der PA wiederum manuell in ein elektronisches System zur Abrechnung eingegeben?
Jaaaa, und mit Urlaubsanträgen haben wir uns noch gar nicht befasst...

DiVO

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Karma: +20/-101
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3089 am: 07.10.2020 15:06 »
Die Leitenden Verwaltungsbeamten der Amtsverwaltungen müssen die Laufbahnbefähigung die Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Allgemeine Dienste haben, womit neben den Volljuristen immerhin noch die Inhaber der Laufbahnbefähigung der LG 2.1 infrage kommen, sprich: Ehemaliger gehobener Dienst. Aber Bau-Ings. und Informatikern wären solche Positionen hier bereits rein rechtlich verwehrt.

In Niedersachsen wohl anders ?

Da wird in de entsprechenden Tabellen zur Laufbahnverordnung "Informatik" unter Fachrichtung "Allgemeine Dienste" aufgeführt.
Nur hinsichtlich der Informatiker. Ingenieure gehören zur Fachrichtung Technische Dienste (Nr. 9 der Anlage 4 zu § 25 NLVO).

Da es gerade so gut läuft: die Daten aus den ausgedruckten Listen werden dann in der PA wiederum manuell in ein elektronisches System zur Abrechnung eingegeben?
Das entzieht sich meiner Kenntnis. Der einmalige Medienbruch ist schon schlimm genug. Aber damit hört es ja nicht auf: Ich habe vor einigen Monaten eine Tagung organisiert, der Vermieter des Veranstaltungsortes hat die Rechnung per E-Mail an unsere Finanzbuchhaltung für den elektronischen Rechnungsworkflow geschickt (soweit alles prima). Die Finanzbuchhaltung druckt die Rechnung aus und gibt sie in die Hauspost, damit ich die Auszahlung - ebenfalls auf Papier - vorkontiere. Bei solchen Prozessen bekomme ich starke Kopfschmerzen...

Warum führst du dann kein DMS ein?