Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 509767 times)

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,010
  • Karma: +72/-578
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3255 am: 16.10.2020 15:11 »
Wahrscheinlich folgender Absatz gemeint:

"Darüber hinaus erhalten die Beschäftigten im Bereich der Krankenhäuser sowie der Pflege- und Betreuungseinrichtungen eine neu geschaffene monatliche Zulage von 50 Euro, die Pflegezulage. Die Zulage für den regelmäßigen Einsatz in Wechselschichten wird von 105 Euro auf 155 Euro erhöht. Schließlich wird die Intensivzulage von 46,02 Euro auf 96 Euro angehoben und damit mehr als verdoppelt. Für Beschäftigte in der Intensivpflege, die alle drei Zulagen erhalten, ergibt sich allein daraus eine Entgelterhöhung um monatlich 150 Euro. Zusammen mit der Erhöhung der Entgelte führt das zu einem Gehaltsplus von bis zu 8,5 Prozent."

Mit unserem Angebot an die Gewerkschaften zeigen wir mehr als deutlich, dass die Beschäftigten im öffentlichen Dienst im Bereich der Daseinsvorsorge wertvolle und unverzichtbare Arbeit für die Gesellschaft leis- ten. Wir haben ein umfassendes und attraktives Paket entwickelt. Dieses enthält neben der Entgelterhöhung erhebliche Verbesserungen insbesondere für die Beschäftigten in Kranken- häusern, Pflegeeinrichtungen und im Öffentlichen Gesundheitsdienst. Zugleich berücksichtigt es die besonderen Situationen in den einzelnen Sparten der kommunalen Arbeitgeber.

—> Das Denke ich nicht. Ich denke im Angebot wird noch etwas weiteres enthalten sein. Ansonsten würde nicht im Anschluss Zugleich stehen.

Sozialarbeiter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 203
  • Karma: +30/-191
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3256 am: 16.10.2020 15:13 »
klingt sinnig, was du da schreibst^^ ich ziehe zurück.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,010
  • Karma: +72/-578
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3257 am: 16.10.2020 15:24 »
Nur wie bekommt man das raus?  8)

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,010
  • Karma: +72/-578
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3258 am: 16.10.2020 15:34 »
Vielleicht sollte man einfach die Gesundheitsämter bestreiken. Das hilft sicher.

Sozialarbeiter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 203
  • Karma: +30/-191
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3259 am: 16.10.2020 16:10 »
Dann sinkt der 7-tage-Inzidenzwert auch ganz schnell, wenn dem RKI nichts mehr gemeldet wird. Urlaub ich komme doch noch!

Peevo87

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3260 am: 16.10.2020 16:41 »
Guten Tag,

kurze Nachfrage an die Experten, obwohl die Informationen bislang ja eher rar sind...
Würde das aktuelle Angebot der Arbeitgeber beinhalten, dass Mitarbeiter für Wohnheime für Menschen mit Behinderungen nicht von den Zulagen (höhere Wechselschichtzulage, pflegegeld) profitieren würden, da sie dem Sozial und Betreuungsdienst zugeordnet sind? Das wäre ein Schlag ins Gesicht nach der schon nicht gezahlten Corona Prämie.

PersonOfInterest

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
  • Karma: +0/-12
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3261 am: 16.10.2020 17:03 »

Würde das aktuelle Angebot der Arbeitgeber beinhalten, dass Mitarbeiter für Wohnheime für Menschen mit Behinderungen nicht von den Zulagen (höhere Wechselschichtzulage, pflegegeld) profitieren würden, da sie dem Sozial und Betreuungsdienst zugeordnet sind? Das wäre ein Schlag ins Gesicht nach der schon nicht gezahlten Corona Prämie.
Laut Presse-Mitteilung der VKA heißt es, die Zulagen beträfen "die Beschäftigten im Bereich der Krankenhäuser sowie der Pflege- und Betreuungseinrichtungen". Anschließend wird ausdrücklich von Pflegezulage und Intensivpflegern gesprochen. Hier geht es offenbar um Pflegepersonal.
Auch dass es einen Exra-Tisch für den Pflege- und Gesundheitsbereich gab, spricht m.E. dafür, dass nur Beschäftigte profitieren, die nach der P-Tabelle bezahlt werden.
Sozialarbeiter, Erzieher etc. werden hingegen nach der SuE-Tabelle vergütet und würden von den Zulagen voraussichtlich nicht profitieren.

ITFrau

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
  • Karma: +4/-17
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3262 am: 16.10.2020 17:07 »
Mir geht das absichtliche spielen mit falschen Zahlen auf den Sack 1,0% + 1,0% + 1,5% über 3 Jahre (wobei das auch nicht ganz korrekt ist) sind keine 3,5%.... Das ist jedes Jahr 1,0% mehr und wenn man jetzt den Zinseszins einrechnet meinetwegen auch in Summe ca. 2% aber keine 3,5%...

Und jetzt kommt bitte nicht mit nachkommagenauen Rechnungen um die Ecke, ich glaube jeder versteht was ich meine.

Über 3,5% hätte ich mich erst mal gefreut. Wenn es echte 3,5% gewesen wären...

Das Angebot ist für den stinknormalen tarifl. Angestellten, der nicht von den Sonderregelungen des "Gesundheitswesen" profitiert einfach nur peinlich. Da helfen die 30 Euro Brutto auch nicht mehr.

Wenn man diese Seite zugrunde legt: https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2020/05/PD20_165_611.html

Sogar in vielen Bereichen unter der Inflationsrate...

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,734
  • Karma: +100/-898
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3263 am: 16.10.2020 17:21 »
Wir bieten eine Laufzeit bis 2051 an - weisen jedoch darauf hin, daß diese 100 Milliarden Euro das Äußerste des Spielraumes sind. ;)

Sagt mal, sind die dumm, oder was?

PersonOfInterest

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
  • Karma: +0/-12
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3264 am: 16.10.2020 17:22 »
"'Zudem verbergen sich im Angebot zahlreiche Verschlechterungen', warnte Werneke. So wollten die Arbeitgeber die Eingruppierungsgrundlagen so verändern, dass künftig Herabstufungen von Beschäftigten möglich sind".
(Quelle: https://www.dbb.de/teaserdetail/artikel/gewerkschaften-kritisieren-arbeitgeberangebot-als-voellig-unzureichend.html)

Da ist sie, die erwartete Karte bei der Eingruppierung. Was mich besonders aufhorchen lässt, ist die Formulierung "künftig Herabstufungen von Beschäftigten möglich".
Was mag damit genau gemeint sein? Dass neue Mitarbeiter künftig gemäß neuen Eingruppierungsregelungen tiefer eingruppiert werden und für die vorhandenen Beschäftigten bleibt alles beim Alten? Oder wollen die Arbeitgeber auch bei den vorhandenen Mitarbeitern die Stellenwertigkeit überprüfen und entsprechend weniger zahlen - quasi als Spiegelbild zu den Höhergruppierungsanträgen infolge der Entgeltordnung 2017?

Britta2

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Karma: +15/-200
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3265 am: 16.10.2020 17:23 »
Dass der AG-Vorschlag eine Ohrfeige wird und pure Verachtung verdeutlicht war schon vorher klar. Wichtiger wird sein, wann VERDI einknickt und wie das den Leuten verkaufen wird. Ich schrei ganz sicher hysterisch laut jubelnd, wenn ich in 2 Jahren zum letzten Mal und als Rentner aus dieser Tür gehe. Weil es sich sonst keiner je traute.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,734
  • Karma: +100/-898
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3266 am: 16.10.2020 17:29 »
Herabstufungen sind doch sehr gut! Endlich werden die Stufen 2 bis 5 abgeschafft. Die 2 ist die neue 6!

Oder meine diese verwirrten TP etwa Eingruppierungen? ;)

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,010
  • Karma: +72/-578
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3267 am: 16.10.2020 17:43 »
Sogar in vielen Bereichen unter der Inflationsrate...

Vielleicht solltest du einfach weniger Nahrungsmittel kaufen und dafür Unterhaltungselektronik. Ist heute nicht das neue iPhone auf den Markt gekommen?  8) :P

Peevo87

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3268 am: 16.10.2020 17:44 »

Würde das aktuelle Angebot der Arbeitgeber beinhalten, dass Mitarbeiter für Wohnheime für Menschen mit Behinderungen nicht von den Zulagen (höhere Wechselschichtzulage, pflegegeld) profitieren würden, da sie dem Sozial und Betreuungsdienst zugeordnet sind? Das wäre ein Schlag ins Gesicht nach der schon nicht gezahlten Corona Prämie.
Laut Presse-Mitteilung der VKA heißt es, die Zulagen beträfen "die Beschäftigten im Bereich der Krankenhäuser sowie der Pflege- und Betreuungseinrichtungen". Anschließend wird ausdrücklich von Pflegezulage und Intensivpflegern gesprochen. Hier geht es offenbar um Pflegepersonal.
Auch dass es einen Exra-Tisch für den Pflege- und Gesundheitsbereich gab, spricht m.E. dafür, dass nur Beschäftigte profitieren, die nach der P-Tabelle bezahlt werden.
Sozialarbeiter, Erzieher etc. werden hingegen nach der SuE-Tabelle vergütet und würden von den Zulagen voraussichtlich nicht profitieren.

Ja, das habe ich befürchtet. Das allerdings Heilerziehungspfleger, die stetigen Kontakt zu Risikogruppen, Mehrarbeit durch Schließungen der Werkstätten für Menschen mit Behinderungen (und dadurch verbundenen Aufenthalt in den Wohngruppen) in keinster Weise berücksichtigt werden ist ein desaster. Grade weil auch hier direkte Pflege an den Menschen zum Alltag gehört.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,734
  • Karma: +100/-898
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3269 am: 16.10.2020 17:49 »
Die Mehraufwand wurde in unserem Gesundheitsamt zu etwa 2/3 von Mitarbeitern geleistet, die gar nicht im Gesundheitsamt sind.

Nun ja, wie wäre es mit folgender Reaktion von Verdi:

"Wir halten ein - wie von AG-Seite vorgeschlagenen - Ausgabenblock von 4,8 Milliarden in diesen Zeiten für viel zu hoch und tadeln dies insofern, als das mit öffentlichen Geldern sparsamer umzugehen ist. Wir schlagen eine Einigung auf lediglich 0,8 Milliarden Euro vor, verbunden mit einer 38 Stunden Woche sowie einer Tariferhöhung um 0,9 Prozent für die nächsten 14 Monate."
« Last Edit: 16.10.2020 17:56 von BAT »