Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 370927 times)

Pakart

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
  • Karma: +7/-32
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3825 am: 25.10.2020 12:26 »
Ich finde das Ergebnis sehr gut. Halb Deutschland hätte momentan gerne die sicheren Stellen, die der öD bietet. Da ist eine Erhöhung um die Inflation absolut gerechtfertigt. Keinerlei Kaufkraftverlust und sicheren Arbeitsplatz. Ein Traum für dutzende Millionen zur Zeit.

67 bis 90 % Einkommen bei 0 % Arbeitsleistung und der Möglichkeit mit anderen Tätigkeiten bis 100 % aufzustocken klingt jetzt für mich eigentlich auch nicht Schlecht.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 990
  • Karma: +65/-509
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3826 am: 25.10.2020 12:27 »
Wenn ich nun auch noch bei den Festen Zahlungen bei denen ich durch die Steuern eh schon benachteiligt bin, weil ich in den höheren Gruppen bin auch noch zusätzlich benachteiligt werde schon bei den Verhandlungen der Gewerkschaft, geh ich wirklich raus.

Erst undemokratisch und nun werd ich auch noch doppelt bestraft.

Ja, offensichtlich ist  Qualifikation ausserhalb der Pflege entbehrlich. Dieses Ergebnis bedeutet einen Reallohnverlust fuer die EG ab 9 von mind. 3% fuer die naechsten beiden Jahre.....

Immer schön ruhig. Es werden nur Leistungen mittlerer Art und Güte erwartet. Das muss man lernen.

DSGVO

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
  • Karma: +8/-18
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3827 am: 25.10.2020 12:29 »
Ich finde das Ergebnis sehr gut. Halb Deutschland hätte momentan gerne die sicheren Stellen, die der öD bietet. Da ist eine Erhöhung um die Inflation absolut gerechtfertigt. Keinerlei Kaufkraftverlust und sicheren Arbeitsplatz. Ein Traum für dutzende Millionen zur Zeit.

Oh hallo Herr Mädge.

Kat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 418
  • Karma: +28/-144
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3828 am: 25.10.2020 12:30 »
 :sagst du das mit den sicheren Stellen den vielen Kollegen mit befristeten Verträgen  die nach 2 Jahren raus sind?

Im übrigen müssen wir mit den Gehältern dauerhaft leben, die die in der Industrie befristet in der Kurzarbeit haben.

Stadtpirat65

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3829 am: 25.10.2020 12:31 »
Die Arbeitszeitangleichung ist nicht nachvollziehbar, ich habe dann bei 37 Jahren Betriebszugehörigkeit, ca. 1 Jahr länger gearbeitet als mein Kollege in den alten Bundesländern. Generell finde ich von Verdi schwach, dass das Thema Arbeitszeitverkürzung viel zu wenig thematisiert wurde. Aber Verdi benötigt unsere Beiträge, da sind natürlich Gehaltssteigerung auch ein Vorteil der Gewerkschaft.

Trelle79

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +8/-6
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3830 am: 25.10.2020 12:32 »
Forderung AN = 4,8% von 01.09.2020 bis 31.08.2021
Angebot AG = 1,0% ab 01.04.2021 ...

Ergebnis Verhandlung = 1,4% ab 01.04.2021 ...

Allein die Betrachtung dieser Zahlen zeigt, welchen Erfolg die Arbeitgeberseite feiern kann!


TZSteinbock

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Karma: +16/-6
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3831 am: 25.10.2020 12:32 »
Ich finde das Ergebnis sehr gut. Halb Deutschland hätte momentan gerne die sicheren Stellen, die der öD bietet. Da ist eine Erhöhung um die Inflation absolut gerechtfertigt. Keinerlei Kaufkraftverlust und sicheren Arbeitsplatz. Ein Traum für dutzende Millionen zur Zeit.

1. Bei zu erwarteten 3% Inflation in 2021 sehe ich keinen Ausgleich sondern Raeallohnverlust.
2. Viele Bedienstete arbeiten fuer ihr erhaltenes Geld normal weiter und halten den Laden am Laufen. Sie sitzen nicht mit 80% Kurzarbeitergeld leistungsfrei zu Hause.
3. Komischer Weise kommt diese Argumentation immer wenn es irgendwie kriselt. Ich habe sie noch nie anders herum gehoert , wenn es um Boomzeiten geht.


Lobotron

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +1/-0
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3833 am: 25.10.2020 12:35 »
Gibt es Infos zum TV-V?

1,56 % ab 01.04.2021
1,8 % ab 01.04.2022

Keine Sockelbeiträge, Prämien etc.

https://www.dbb.de/teaserdetail/artikel/corona-kompromiss-im-oeffentlichen-dienst.html

Blöd finde ich den Angriff auf die LOB. Da hat sich mal Verdi mal durchgesetzt und es wird jetzt auf irgendwelche dummen Prämien hinauslaufen damit es "kommunistisch" wird und nicht etwa mehr noch nach individueller Leistung betrachtet wird.

Peter Kunze

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +1/-11
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3834 am: 25.10.2020 12:37 »
Ich finde das Ergebnis sehr gut. Halb Deutschland hätte momentan gerne die sicheren Stellen, die der öD bietet. Da ist eine Erhöhung um die Inflation absolut gerechtfertigt. Keinerlei Kaufkraftverlust und sicheren Arbeitsplatz. Ein Traum für dutzende Millionen zur Zeit.

Für mich der erste wirklich intelligente Beitrag auf allen (bisher) 257 Seiten zu diesem Thema.

DonBlech

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +5/-16
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3835 am: 25.10.2020 12:38 »
Die nächste Frage ist, wodurch wird gerechtfertigt, dass die unteren Einkommensgruppen so dermaßen über bevorteilt werden?
Warum bekommt ein E1er in der gleichen Erfahrungsstufe wie ein E12er 1%-Punkt mehr als der E12er (im ersten Jahr)? Unterm Strich bekommt der E12er Brutto 20 Euro mehr, als der E1er. Die dann auch noch zu deutlich schlechteren Konditionen versteuert werden müssen. Der  E1er hat ca 27 Euro netto mehr unter gleichen Voraussetzungen hat der E12er 33 Euro mehr netto. Wo ist das bitte gerecht?

Gefühlslage:
Für den E1er sind die 27 Euro Netto mehr, deutlich mehr Wert und gefühlt mehr im Portmonee, als für jemanden jenseits der E13.

Aufregen lohnt da echt nicht. Aber irgendwann müssen die Verantwortlichen von Verdi doch mal aufwachen...
Da wartest Du wahrscheinlich vergeblich. Du wirst schon selbst aufwachen müssen.
Ich empfehle Dir, Dich nach einem nach E1 bezahlten Job umzusehen, das scheinst Du ja für überproportional attraktiv zu halten.

Maiden

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +5/-51
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3836 am: 25.10.2020 12:39 »
Hm,

ich weiß noch nicht so recht, was ich von dem Ergebnis halten soll. Eine Sache stößt mir aber richtig sauer auf - die 5 % Erhöhung der Jahressonderzahlung gibt es erst ab 2022 >:(.

Quelle:

https://www.dbb.de/fileadmin/pdfs/2020/201025_einigungspapier.pdf

Zitat
Die Jahressonderzahlung gemäß § 20 Absatz 2 Satz 1 TVöD wird für die Entgeltgruppen 1 bis 8 im Tarifgebiet West ab dem Jahr 2022 auf 84,51 Prozent angehoben. Im Tarifgebiet Ost wird für die Entgeltgruppen 1 bis 8 die Jahressonderzahlung für das Jahr 2022 auf 81,51 Prozent und ab dem Jahr 2023 auf 84,51
Prozent angehoben.

Das müsste eigentlich schon ab 2021 oder noch besser ab 2020 gelten (meine Meinung). Da hat Verdi zu wenig gekämpft.


Zum Thema "Bevorteilung der unteren Gruppen":

 Nur mal ein Beispiel dazu aus der Heimat von Mercedes/Porsche etc. Mit E6 bewegt man sich hier als Single mit SK1 in einem Nettogehaltsbereich von 1650-1700 Euro. Reicht zum Leben, aber eine eigene Wohnung ist nur drin, wenn man bereit ist, die Hälfte des Gehalts gleich mal wieder abzugeben.

Und da geht es einem mit E6 noch gut. Die Straßenkehrer hier verdienen nach E2Ü.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,151
  • Karma: +1951/-3776
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3837 am: 25.10.2020 12:41 »
Verdi hat ja überhaupt nicht gekämpft - oder hat man das Angebot zurückgewiesen und mal richtig gestreikt?

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 990
  • Karma: +65/-509
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3838 am: 25.10.2020 12:42 »
Ich finde das Ergebnis sehr gut. Halb Deutschland hätte momentan gerne die sicheren Stellen, die der öD bietet. Da ist eine Erhöhung um die Inflation absolut gerechtfertigt. Keinerlei Kaufkraftverlust und sicheren Arbeitsplatz. Ein Traum für dutzende Millionen zur Zeit.

Für mich der erste wirklich intelligente Beitrag auf allen (bisher) 257 Seiten zu diesem Thema.

Italien senkt mit den Corona Milliarden aus Deutschland gerade die Steuern und erhöht die Löhne im öD deutlich um die Konjunktur mit Infrastrukturprojekten anzufeuern.

Kat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 418
  • Karma: +28/-144
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3839 am: 25.10.2020 12:42 »
Die JSZ Erhöhung müsste es vor allem für alle geben.