Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 93041 times)

BATKFMaui

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Karma: +7/-166
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #990 am: 16.07.2020 13:49 »
Tut es doch. Auch der Länderfinanzausgleich gehört neu geregelt. Sollen Berlin und Bremen doch selbst für ihre Mißwirtschaft zahlen.

Dann wäre zumindest mal Schluss mit den RRG Fantastereien..

Wie beispielsweise dem BVG-Ticket und Mittagessen für alle Schüler? Oder meintest du die Ballungsraumzulage? Oder doch eher die improvisierte Corona-Klinik in der AMK-Messehalle 26?

Ich meine schlicht alles und jedes, was diese Regierung und die sie unterstützende Parlamentsmehrheit jemals entschieden hat oder entscheiden wird bis zum unwiderlegbaren Beweis des Gegenteils. Die Konstellation der Beteiligten führt nämlich zur - lediglich schwer - widerlegbaren Vermutung des Versagens, des Scheiterns und der Verschwendung.
Nun ja, Anhaltspunkte fürs Widerlegen der Vermutung habe ich ja schon gegeben. Man könnte jedoch auch noch die Abschaffung der Kita-Gebühren, die zahlreichen Pop-up-Radwege und sicher noch mehr nennen - und das bei vier Doppelhaushalten mit Überschuss in Folge.

Es mag ja durchaus sein, dass andernorts [auch] leckere(re) Brötchen gebacken werden - dass nun aber alle Berliner Backwaren ungenießbar seien, ist schlicht objektiv falsch.

Mit fremden Geldern ist das auch keine besondere Leistung.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/laenderfinanzausgleich-bayern-zahlt-50-milliarden-euro-in-laendertopf-berlin-bleibt-empfaengerland-nummer-eins/25434196.html?ticket=ST-5160916-5JHADa37ddsKu0zLn7Us-ap3

Ich bin sehr entsetzt, dass die LinkInnen und GrünInnen weiterhin Geld von Rassisten und Berufs- Diskriminierer annehemn.
 

Thiesi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: +3/-12
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #991 am: 16.07.2020 13:50 »
Ich habe weder in der letzten noch in der jetzigen Aufzählung irgendwelche Anhaltspunkte für die behauptete Widerlegung der Vermutung gesehen. Vielmehr bestätigen beide Aufzählungen die Vermutung.

Tun sie nicht. Hintergrund ist der, dass das Schaffen eines Mehrwerts für die Bürger als Erfolg zu werten ist.

Oh doch, hättest Du sie mit Zeiten versehen, wäre es eine Chronologie des Scheiterns, des Versagens und der Verschwendung - also des dreiklangigen Synonyms zu Rot-Rot-Grün. Ansonsten hat man seitens dieser Konstellation ja nur erfolgreich Verfassungsbruch begangen, wenn Du einen derartigen Erfolg bejubelst, zeigt das nur, wes Geistes Kind Du bist. Ein Mehrwert für den Bürger ist nicht zu erkennen.

Ich habe ganz konkret greifbare und bei den Bürgern ankommende Erfolge aufgezählt. Wenn du deren Existenz verleugnest, zeigt das nur, wessen Geistes Kind du bist. Ein Scheitern ist nicht zu erkennen.
"We're with you all the way, mostly"

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #992 am: 16.07.2020 13:53 »
Ich habe weder in der letzten noch in der jetzigen Aufzählung irgendwelche Anhaltspunkte für die behauptete Widerlegung der Vermutung gesehen. Vielmehr bestätigen beide Aufzählungen die Vermutung.

Tun sie nicht. Hintergrund ist der, dass das Schaffen eines Mehrwerts für die Bürger als Erfolg zu werten ist.

Oh doch, hättest Du sie mit Zeiten versehen, wäre es eine Chronologie des Scheiterns, des Versagens und der Verschwendung - also des dreiklangigen Synonyms zu Rot-Rot-Grün. Ansonsten hat man seitens dieser Konstellation ja nur erfolgreich Verfassungsbruch begangen, wenn Du einen derartigen Erfolg bejubelst, zeigt das nur, wes Geistes Kind Du bist. Ein Mehrwert für den Bürger ist nicht zu erkennen.

Ich habe ganz konkret greifbare und bei den Bürgern ankommende Erfolge aufgezählt. Wenn du deren Existenz verleugnest, zeigt das nur, wessen Geistes Kind du bist. Ein Scheitern ist nicht zu erkennen.

Nein, Du hast konkrete Beispiele für Versagen, Scheitern und Verschwendung aufgezählt.

Keeper83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 275
  • Karma: +17/-176
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #993 am: 16.07.2020 13:55 »
Arbeiten in Berlin jetzt alle Erzieher/innen zum Nulltarif? Unterhaltungs-, Betriebs-, und Investitionskosten für die Gebäude gibt es nicht mehr? Alles einfach weggezaubert? Oder wer zahlt jetzt den ganzen bumms?
Wo hätte ich derlei behauptet?

Da du die Abschaffung der Kita-Gebühren als Erfolg darstellst ohne zu erwähnen wer denn stattdessen für die Kosten aufkommt, nehme ich an du gehst davon aus, dass eben diese Kosten nicht mehr entstehen. Falls doch, bitte ich um Beantwortung meiner Frage:

Oder wer zahlt jetzt den ganzen bumms?

Thiesi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: +3/-12
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #994 am: 16.07.2020 14:10 »

Da du die Abschaffung der Kita-Gebühren als Erfolg darstellst ohne zu erwähnen wer denn stattdessen für die Kosten aufkommt, nehme ich an du gehst davon aus, dass eben diese Kosten nicht mehr entstehen.
Deine Annahme ist so irrelevant wie unzutreffend.


Falls doch, bitte ich um Beantwortung meiner Frage:

Oder wer zahlt jetzt den ganzen bumms?
Da hier kein ernsthaftes Diskussionsinteresse erkennbar ist, überlasse ich es dir, uns im weiteren per Monolog über deine Erkenntnisse zu erhellen.
"We're with you all the way, mostly"

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #995 am: 16.07.2020 14:12 »
Du bist doch der neue Agitprop-Praktikant des RRG-Senats, der kein Interesse an einer Diskussion hat, sondern lediglich den Erfolg der Revolution herbeifantasieren möchte.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 708
  • Karma: +57/-337
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #996 am: 16.07.2020 14:16 »
Vielleicht ist er der wiedergeborene Lenin.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
  • Karma: +44/-450
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #997 am: 16.07.2020 14:20 »

Bauland ist auch nicht zur Verfügung zu stellen, es wird am Markt gehandelt.

Es kommt nicht an den Markt, da es in vielen Kommunen nicht oder nicht ausreichend ausgewiesen wird. Ich habe in meiner Kommune nicht die Möglichkeit an ein Baugrundstück heranzukommen. Jedoch hunderte Marktteilnehmer, die mir gerne eines verkaufen würden.

Das kommt aber vom Thema weg. Wir brauchen mehr Eigentum statt liquide Mittel. Liquide Mittel sind sehr mobile und auf einmal nicht mehr in Großenkneten sondern auf Gavdos.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #998 am: 16.07.2020 14:27 »
Also haben die "Marktteilnehmer" überhaupt keine Baugrundstücke, die sie verkaufen könnten? Inwiefern wären sie dann Marktteilnehmer? Schließlich erzeugen sie weder Angebot noch Nachfrage.

Keeper83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 275
  • Karma: +17/-176
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #999 am: 16.07.2020 14:28 »

Da du die Abschaffung der Kita-Gebühren als Erfolg darstellst ohne zu erwähnen wer denn stattdessen für die Kosten aufkommt, nehme ich an du gehst davon aus, dass eben diese Kosten nicht mehr entstehen.
Deine Annahme ist so irrelevant wie unzutreffend.


Falls doch, bitte ich um Beantwortung meiner Frage:

Oder wer zahlt jetzt den ganzen bumms?
Da hier kein ernsthaftes Diskussionsinteresse erkennbar ist, überlasse ich es dir, uns im weiteren per Monolog über deine Erkenntnisse zu erhellen.

Klassiker. Bei der Frage wer bezahlts wird die Diskussion beendet. Ich bin beeindruckt. 

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
  • Karma: +44/-450
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1000 am: 16.07.2020 14:29 »

Es ist in vielen Regionen einfach zu voll. Die Großstädte kann sich eh kaum noch einer Leisten, dort bauen ja nur noch Großinvestoren die dann zu horrenden Preisen an diejenigen vermieten die sich das noch leisten können.

Viele Käufer werden ins Umland gedrängt. Dort ziehen die Preise natürlich an, weil mehr Bedarf als Angebot da ist.

Eine durschnittliche Familie kann sich halt nur noch Eigentum leisten, wenn sie mal ca. ne Stunde von jeglicher Großstadt entfernt wohnt. Je weiter weg, desto günstiger wirds dann auch.


Ich kann zwar den Drang nach Ballungsräumen, weder von Firmen noch von Privatpersonen, nicht nachvollziehen. Aber es gibt definitiv kein Flächenproblem.

Wäre es so, gäbe es heute noch Neucölln mit dem Umland an Wiesen und Feldern. Und kein Ballinn!

Es gibt kein Problem an Flächen. Es gibt ein Problem in den Köpfen in Bezug auf Bauland.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
  • Karma: +44/-450
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1001 am: 16.07.2020 14:48 »
Also haben die "Marktteilnehmer" überhaupt keine Baugrundstücke, die sie verkaufen könnten? Inwiefern wären sie dann Marktteilnehmer? Schließlich erzeugen sie weder Angebot noch Nachfrage.

Sie haben Baugrundstücke im Sinne des Marktes, aber nicht im Sinnes eines regulierten Marktes.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1002 am: 16.07.2020 14:50 »
Also haben sie keine Baugrundstücke und sind keine Marktteilnehmer - oder darf ich mir jetzt mein Geld selber malen?

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 708
  • Karma: +51/-184
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1003 am: 16.07.2020 14:58 »
Geld ist, was akzeptiert wird...

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1004 am: 16.07.2020 15:04 »
Nein, denn das würde Geld auf seine Zahlungsmittelfunktion reduzieren. Es fehlen jedoch die Funktion der Recheneinheit und des Wertaufbewahrungsmittels, die beide dem Geldbegriff immanent sind.