Autor Thema: Stellenwechsel innerhalb des Landes Berlin  (Read 3557 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14,320
  • Karma: +2201/-4320
Antw:Stellenwechsel innerhalb des Landes Berlin
« Antwort #45 am: 20.08.2020 09:20 »
Eine Fixierung in einem schriftlichen Arbeitsvertrag ist ja eine sehr explizite Zustimmung. Eine implizite Zustimmung könnte bspw. dann vorliegen, wenn man die eingruppierungsrelevant geänderte Tätigkeit ausübt.

LeonL

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
  • Karma: +41/-42
Antw:Stellenwechsel innerhalb des Landes Berlin
« Antwort #46 am: 20.08.2020 10:29 »
Na gut, dass ich meine Versetzung (hoffentlich) vereitelt habe.  :o

Das ist ja eine Farce. Ich denke aus den Diskussionen hier im Forum weiß man, dass es sehr schwierig ist seine Tätigkeitsmerkmale richtig einschätzen zu können, insbesondere was die eigenverantwortliche Erledigung bestimmter Aufgaben angeht und damit die Rechtfertigung von EG 11 oder EG 12.
Da könnte ich, wenn ich "aufmucken" würde, ja nur verlieren. ;)

Also daraus habe ich gelernt, dass interne Bewerbungen nur Sinn ergeben, wenn alles glasklar ist was z.B. die Stufenzuordnung bei Höhergruppierung angeht und dass man als interner Bewerber echt sehr viel schlechtere Karten hat. Na dann bleibe ich mal brav auf meinem Bürostuhl sitzen und drehe meine Runden bis zum Erreichen der E11/5 um "verlustfrei" (oder auch um mittelfristig vorteilhaft) aufsteigen zu können.