Autor Thema: Umstieg von Gruppe 9a in Gruppe 9b  (Read 1050 times)

waxweazle2001

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-1
Umstieg von Gruppe 9a in Gruppe 9b
« am: 02.07.2020 19:15 »
Hallo Leute,

vielleicht kann mir hier ja geholfen werden. Wir haben seit der Tarifverhanldung dieses Jahr auch die Möglichkeit einen Antrag auf Höhergruppierung von Entgeltgruppe 9a in die Gruppe 9b zu stellen.
Was allerdings bisher nicht beantwortet werden konnte ist ob damit dann auch eine Rückstufung in die nächst niedrigere Entgeldstufe verbunden ist. Es kursieren Gerüchte das man seine bisher erreichten Zeiten mitnehmen kann.
Bei mir ist folgender Fall, ich bin in der Entgeltgruppe 9a in der Stufe 4 inkl. Zulage von 95€ wegen höherwertiger Tätigkeiten.
Ich würde nächstes Jahr in die Stufe 5 überführt werden und damit natürlich einen großen Sprung nach vorne machen. Wenn ich dann jetzt aber in die Entgeltgruppe 9b wechseln würde mit der Rückstufung und dem Zusatzbetrag damit man wieder das alte Gehalt hat würden mir ja in diesem Fall 2 Jahre fehlen in denen ich schon mehr Geld bekommen hätte.
Diese Fragen wurden Offiziell schon an das MI von unserer Personalabteilung eingereicht allerdings scheint sich hier alles noch ein wenig zu ziehen. Vielleicht ist ja jemand mit Insiderwissen hier der etwas dazu sagen kann??
Bei der ganzen Umgruppierung und Änderungen der Entgeltstufen usw. herrscht einiges an Informationsarmut bzw. Unklarheit.

Die Frage bezieht sich auf den TV-L West.

Grüße
René

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14,386
  • Karma: +2215/-4341
Antw:Umstieg von Gruppe 9a in Gruppe 9b
« Antwort #1 am: 02.07.2020 19:22 »
Die Höhergruppierung auf Antrag erfolgt - wie jede andere Höhergruppierung auch - in die Stufe der höheren Entgeltgruppe, in der mindestens das bisherige Tabellenentgelt erzielt wird; aus E9a/4 geht es in E9b/3, die Stufenlaufzeit beginnt von vorn, beides rückwirkend zum 01.01.20.