Beamte und Soldaten > Beamte des Bundes und Soldaten

Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (2 BvL 4/18)

<< < (2465/2512) > >>

Unknown:

--- Zitat von: Blablublu am 29.05.2024 10:07 ---Ich sage es gibt diese Legislaturperiode nix mehr und auch wird sich ansonsten bis 2027 oder 2028 gar nix tun.

--- End quote ---
Realistischerweise wird es erst das geben,, was den Bundesbeamten zusteht, wenn das BVerfG die Vollstreckungsanordnung gezogen hat.

Blablublu:
Nur wenn es ein Urteil für den Rechtskreis des Bundes gibt und das wird noch Jahrzente dauern. Oder der Leidensdruck des Dienstherren entsprechend Groß ist, Personal zu finden.

Knecht:

--- Zitat von: Blablublu am 29.05.2024 11:26 ---Nur wenn es ein Urteil für den Rechtskreis des Bundes gibt und das wird noch Jahrzente dauern. Oder der Leidensdruck des Dienstherren entsprechend Groß ist, Personal zu finden.

--- End quote ---

Ich bin geneigt dem grundsätzlich zuzustimmen, glaube aber, dass mit Blick auf die ausufernden Nachzahlungen irgendwann ein Ergebnis kommen muss.

lotsch:
Ich denke, unsere Regierung hat fiskalisch die Kontrolle verloren. Viel zu lange wurden Probleme aufgeschoben, nach dem Motto, das soll die nächste Regierung entscheiden. Jetzt prasselt zu viel auf einmal auf uns ein. Ein aufgeblähter Sozialstaat, Kriegskosten (Unterstützung der Ukraine), Kriegstüchtigkeit herstellen, wie es Pistorius sagte, Transformation der Energieversorgung und der Wirtschaft, steigende Zinsen und Inflation, überbordende Migration, Rente und Pflege für eine alternde Bevölkerung, kein Wirtschaftswachstum, rückläufige Produktivität, Deindustrialisierung, usw. Gleichzeitig denken unsere europäischen Nachbarn, wir könnten noch was abgeben und sie unterstützen. Schon denkt man darüber nach, ob nicht die EU Schulden aufnehmen kann, da diese blödsinnigerweise nicht auf die nationalen Schulden angerechnet werden, nicht einmal anteilsmäßig, und obwohl die EU keine eigen Einnahmemöglichkeit hat, um diese Schulden jemals zu tilgen. Nach m.E. befinden wir uns in einem Scherbenhaufen und es genügt ein Flügelschlag eines Schmetterlings, um alles einstürzen zu lassen. Schlechte Zeiten für Beamte, die sogar in guten Zeiten immer um eine angemessene Besoldung kämpfen musste, wie die Geschichte der Beamtenbesoldung zeigt.
Trotzdem denke ich, sollte man seine Wahlentscheidung nicht auf die Besoldung konzentrieren, sondern Parteien wählen, die wenigstens versuchen einen großen Krieg zu vermeiden, auf den wir durch immer weitere Eskalation zutreiben.
 

Pendler1:
@lotsch

👍

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

[*] Previous page

Go to full version