Autor Thema: Corona - Homeoffice  (Read 6570 times)

Warumdendas

  • Gast
Antw:Corona - Homeoffice
« Antwort #75 am: 08.09.2020 12:03 »
Wo steht das der Beweis durch den Link erbracht wurde?

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,308
  • Karma: +255/-417
Antw:Corona - Homeoffice
« Antwort #76 am: 08.09.2020 12:04 »
Wer nicht betroffen ist, der kann wohl kaum mitreden bzw. mitschreiben. Zum Glück läuft es bei mir anders.
Ich kenne aber viele Kolleginnen und Kollegen in anderen Behörden, denen man (meistens durch die berühmte Blume) vermittelt, dass sie doch endlich mal die Planstelle räumen könnten. Notfalls wird unauffällig "nachgeholfen". Man will sich ja nicht des Mobbings schuldig machen.

Allen noch eine schöne Restwoche von Eleon

...wer betroffen ist, sollte vor allem nicht versuchen, in einem Internet-Forum auf Hilfe zu hoffen, sondern doch wohl eher den Kontakt zu entsprechenden Fachleuten aufnehmen...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Eleon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +1/-8
Antw:Corona - Homeoffice
« Antwort #77 am: 08.09.2020 12:21 »
Stimmt. Das Forum hier ist (noch) der falsche Platz. Demnächst nähern sich die geburtenstarken Jahrgänge dem Renten-/bzw. Pensionsalter und Bund, Länder und Gemeinden werden sich zwangsläufig damit befassen müssen, dass immer mehr Bedienstete nicht bis zum Erreichen des 65. oder 66. Lebensjahres tätig sein wollen. Vermutlich werden Arbeitskreise gebildet....

Vielleicht fängt die Technik einen Großteil auf. Die KI wird übernehmen. Alles wird gut.

Letztlich kann es mir egal sein. Die Helden von heute werden auch älter und dürfen demnächst meine Rente bezahlen. Vielen Dank dafür.

Britta2

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
  • Karma: +7/-91
Antw:Corona - Homeoffice
« Antwort #78 am: 08.09.2020 13:57 »
Wer nicht betroffen ist, der kann wohl kaum mitreden bzw. mitschreiben. Zum Glück läuft es bei mir anders.
Ich kenne aber viele Kolleginnen und Kollegen in anderen Behörden, denen man (meistens durch die berühmte Blume) vermittelt, dass sie doch endlich mal die Planstelle räumen könnten. Notfalls wird unauffällig "nachgeholfen". Man will sich ja nicht des Mobbings schuldig machen.

Allen noch eine schöne Restwoche von Eleon

...wer betroffen ist, sollte vor allem nicht versuchen, in einem Internet-Forum auf Hilfe zu hoffen, sondern doch wohl eher den Kontakt zu entsprechenden Fachleuten aufnehmen...

Fachleute - das wären Anwälte, die den AG verklagen. Die Folge wäre noch schlimmer.
Oder Psychiater?  Den Gefallen tu ich keinem.
Betriebsrat wurde abgeschafft, gibts nicht.
Übrigens hatte ich eingangs völlig vergessen, dass ich schriftlich das Okay zum Beibehalten Homeoffice vom Arbeitsgruppenleiter hatte. Das widerruft jetzt die Personalstelle. Termin beim Betriebsarzt bekam ich heute "zwecks Beratungsgespräch".
Ich will kein hohles Gequatsche und leide auch nicht an Ängsten, ich brauch den Stempel und mehr nicht.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,308
  • Karma: +255/-417
Antw:Corona - Homeoffice
« Antwort #79 am: 08.09.2020 14:37 »
...Admiiiin!!! 8)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,568
  • Karma: +1689/-3184
Antw:Corona - Homeoffice
« Antwort #80 am: 08.09.2020 14:41 »
Der Nutzer @Warumdendas müßte ja nur erläutern, durch was in diesem Beitrag

Rückbesinnung ·   Rückblick ·   Rückrechnung ·   Rückschau ·   Rückwendung ·   Analepse (fachspr.) ·   Flashback (fachspr., Jargon, engl.) ·   Rückblende (fachspr., fig.) ·   Reminiszenz (geh.) ·   Retrospektive (geh.)

Ich frage mich wo sich deine immer wiederkehrende Abneigung gegen Wikipedia nicht aus meiner Erklärung erschließt?
Oder bist du enttäuscht das ich mich nicht auf einen von dir heraufbeschworenen Streit eingelassen habe als du den Tod alter und kranker Menschen ebenso heruntergespielt hast wie den derer die von rücksichtslosen Autofahrern getötet werden?
Der Quadrathorst passt potenziert sehr gut zu dir. Wie kann eine lebende Person reinkarnieren? Du machst dich vollständig lächerlich und hast umfassend versagt.

Wikipedia ist nunmal ein Portal, auf dem Laien über Inhalte abstimmen - wie bei einer Klowand. Ob alte und/oder kranke Menschen sterben oder nicht, ist mir völlig egal. Zudem hast Du doch in Zweifel gezogen, daß die rücksichtslosen Autofahrer ein Problem der Fußgänger seien.

Exekutors Forenexistenz ist doch seit geraumer Zeit beendet, es ist nicht selten, daß solche Deppen unter anderer Identität wiedergeboren werden - manchmal kommen sie wieder. Leider viel zu oft.

https://forum.oeffentlicher-dienst.info/index.php?action=post;quote=180124;topic=114404.45;last_msg=180579

Die Forenexistenz besteht.

Q.E.D.

der behauptete Beweis erbracht worden sein soll. Aufgrund seiner beharrlichen Weigerung könnte man fast meinen, er sei nicht erbracht worden.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,308
  • Karma: +255/-417
Antw:Corona - Homeoffice
« Antwort #81 am: 08.09.2020 14:44 »
...nehmen wir es doch einfach wie die Quantentheorie...der Beweis ist zwar auch nicht erbracht worden, doch erscheint sie möglich..
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,568
  • Karma: +1689/-3184
Antw:Corona - Homeoffice
« Antwort #82 am: 08.09.2020 14:48 »
...nehmen wir es doch einfach wie die Quantentheorie...der Beweis ist zwar auch nicht erbracht worden, doch erscheint sie möglich..

Bislang hat aber niemand behauptet, die Quantentheorie bewiesen zu haben - und würde es jemand tun, indem er einfach schreibt "Die Quantentheorie besteht. Q.E.D." stieße er mutmaßlich auf ähnlich hartnäckige Nachfragen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,568
  • Karma: +1689/-3184
Antw:Corona - Homeoffice
« Antwort #83 am: 09.09.2020 08:24 »
Es würde genügen, die einfache Frage zu beantworten.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,568
  • Karma: +1689/-3184
Antw:Corona - Homeoffice
« Antwort #84 am: 09.09.2020 12:52 »
Du hast nicht gefragt, ob ich einräume, daß meine Aussage zum digitalen Ableben des @Exekutor unzutreffend gewesen sei. Das hätte ich jederzeit getan. Hast Du aber nicht. Du hast einen Beweis behauptet, ich habe Dich aufgefordert, ihn zu benennen. Anstatt das zu tun oder einzuräumen, daß es den Beweis nicht gibt, was ja bei einem Irrtum leicht gewesen wäre - siehe mein unumwundenes Einräumen, sogar ohne daß Du gefragt hast - hast Du rumgeeiert, um das Fehlen des Beweises zu verdecken, siehe u.a. Deine Frage, wer behauptet hätte, der Link sei der Beweis, oder Deine beharrliche Weigerung, auch auf direktes Nachfragen hinsichtlich des Beweis zu antworten. Wenn nun jemand etwas Unwahres behauptet und diesen Umstand zu verdecken sucht, kann man dann noch von einem Irrtum ausgehen? Schließlich ist zumindest der Versuch der Verdeckung vorsätzlich geschehen...

Admin

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 266
  • Karma: +131/-33
Antw:Corona - Homeoffice
« Antwort #85 am: 09.09.2020 13:08 »
zurück zum Thema, bitte.

Admin2

  • Administrator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 29
  • Karma: +2/-10
Antw:Corona - Homeoffice
« Antwort #86 am: 10.09.2020 03:05 »
...Admiiiin!!! 8)

Ich arbeite in einer anderen Zeitzone und daher dauert das Aufräumen. Ebenso lange dauert es, sich durch die Kindereien durchzuarbeiten.

walldi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-1
Antw:Corona - Homeoffice
« Antwort #87 am: 14.09.2020 12:12 »
So Britta, hier mal zurück zum Ausgangspost.

Auch bei uns gibt es die Möglichkeit des Home Office für Risikogruppen. Ein Attest des Hausarztes reicht nicht aus. Der Betriebsarzt legt die Einstufung fest. Gar kein Problem, ein Standard-TÜV-Schreiben wurde übersandt, in dem auch eigentlich sämtliche AG seit Ausbildungsbeginn sowie Krankheiten, Krankenhausaufenthalte usw. aufgeführt hätten werden müssen. Wie gesagt, Standard-TüV-Fragebogen für alle Belange. Kurze Rücksprache mit der Ärztin, lediglich die für die Einstufung notwendigen Krankheiten, Medis etc. aufgeführt, kurzes Telefoninterview mit dieser Krankenkasse und damit war das Ganze erledigt. AG erhält nur die Empfehlung des Betriebsarztes bezüglich Gestaltung Arbeitsplatz bzw. eben Empfehlung Home Office.  Also wo ist das Problem? Man könnte sich jetzt aufregen oder das Ganze in max. 15 min. erledigen und dann von zu Hause aus arbeiten.


Im Prinzip ähnlich wie bei uns. Was mich jedoch an der aktuellen Situation stört ist, dass manche Mitarbeiter die Coronakrise als eine Art Freifahrtschein verstehen und sich seit Anfang der Krise aufgrund ihres Altes im Prinzip aus dem Arbeitsleben befreit haben. Weiß nicht, ob das nur bei uns so ist ...

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,133
  • Karma: +80/-241
Antw:Corona - Homeoffice
« Antwort #88 am: 14.09.2020 12:38 »
Im Prinzip ähnlich wie bei uns. Was mich jedoch an der aktuellen Situation stört ist, dass manche Mitarbeiter die Coronakrise als eine Art Freifahrtschein verstehen und sich seit Anfang der Krise aufgrund ihres Altes im Prinzip aus dem Arbeitsleben befreit haben. Weiß nicht, ob das nur bei uns so ist ...

Wie funktioniert denn das?

Sozialarbeiter

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +4/-29
Antw:Corona - Homeoffice
« Antwort #89 am: 14.09.2020 13:23 »
...Dreißtheit einzelner Mitarbeiter gepaart mit nicht durchsetzungsfähigen Leitungskräften (: