Autor Thema: Beförderung zum StFw - Stehzeit soll angepasst werden?  (Read 1875 times)

Rollo83

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
  • Karma: +3/-38
Antw:Beförderung zum StFw - Stehzeit soll angepasst werden?
« Antwort #15 am: 05.09.2020 17:44 »
Die Fachdiener und Truppendiener soll man ja nicht unterschiedlich besolden, das würde gar nicht gehen.
Du magst recht haben das der Truppendiener viel der „richtige“ Soldat ist aber ohne Fachdiener macht der Truppendiener gar nichts. Er hat kein Fahrzeug das fährt, hat keine Waffe die schieß, hat keine Munition für die Waffe, hat generell kein einsatzbereites Material, nichts zu essen und darf nicht krank werden.
Ohne Fachdienst geht halt gar nichts und die Fachdiener bekommt man nur mit vernünftigen Dienstbezügen denn wieso sollte ein zB KFZ Meister zur Bundeswehr gehen oder dort bleiben wenn er draußen mehr verdienen würde. (Natürlich nur ein Beispiel.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,301
  • Karma: +1976/-3823
Antw:Beförderung zum StFw - Stehzeit soll angepasst werden?
« Antwort #16 am: 05.09.2020 18:14 »
Natürlich geht ohne Fachdiener nichts, das steht völlig außer Frage. Es gibt alle Unterstützungskräfte, Stäbe usw. aber nur, damit die Effektoren, also die KpfTr im Heer und die entsprechenden Äquivalente in den anderen TSK, ihren Auftrag erfüllen können. Das macht keinen der Bereiche wichtiger oder besser - es zeigt aber auf, wenn das überhaupt notwendig ist, was der militärische Kernbereich ist, an dem sich eine vernünftige Dienstgradstruktur ausrichten muß. Mit der Entwertung von Dienstgraden in den letzten beiden Jahrzehnten hat man sich einen Bärendienst erwiesen - und zwar nicht, weil man die Dienstgrade in kürzerer Zeit erreicht, sondern weil ein HF macht, was vorher ein SU/U gemacht hat. Mir hat sich übrigens nie erschlossen, wozu es militärische ReFü bräuchte oder warum es unbedingt PersFw geben muß und nicht etwa PersSpezialist Grad 3, wenn das einzig militärische darin besteht, einmal im Jahr schießen zu gehen.

lowsounder

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: +9/-44
Antw:Beförderung zum StFw - Stehzeit soll angepasst werden?
« Antwort #17 am: 09.09.2020 15:23 »
Da lob ich mir das US Modell. Dort gibt es eine eigene Dienstgradgruppe. Die Warrant Officer. Quasi Fachdiener ohne Befehlsgewalt Truppen gegenüber. So könnte man auch hier Fachkräfte losgelöst vom Truppendienst bezahlen weil es keine vergleichbaren Dienstgrade gibt. Ein Vorgesetztenverhältnis könnteman ja trotzdem über §3 VVO regeln.
Ich kenn die Sprüche, dass man in erster Linie Soldat ist aber seien wir ehrlich, das ist quatsch. Wenn ich als ehemaliger ITFw hätte kämpfen müssen, hätte vorher schon einiges passieren müssen.