offene Foren > allgemeine Diskussion

Arbeitnehmerverhältnis oder Verbeamten lassen?

(1/5) > >>

Dave8466:
Hallo zusammen,

ich stehe vor einem kleinen Problem und Rechne wie ein Irrer und überlege seit Wochen was zu tun ist.
Mich würde eure Meinung sehr interessieren.

Zu mir selbst:
Ich bin staatlich geprüfter Wirtschaftsinformatiker über eine Fortbildung die 2 Jahre Vollzeit dauerte.
Etwaige Zeiten die anrechenbar scheinen ist nur die Bundeswehr mit 4 Jahren.
Ich bin verheiratet, momentan noch keine Kinder und 37 Jahre alt.

Angestellt seit 02/2019 im IT-Bereich, seit 06/2020 entfristet. TV-L E9a Stufe 3 vorweggewährt
Theoretisch könnte ich eine Verbeamtung durch meinen Vorgesetzten beantragen.
Allerdings würde ich, da meine Fortbildung nicht voll anerkannt wird auf A7 zurückfallen.

Was würdet Ihr tun? Als Angestellter bleiben mit Aussicht auf die A10 in den nächsten Jahren oder sich verbeamten lassen?

Vielen Dank vorab für eure Meinungen.

Viele Grüße
Dave

Bastel:
Warum solltest du A10 in den nächsten Jahren bekommen? Bist doch kein Beamter.

Dave8466:
Entschuldigung ich meinte natürlich Höhergruppierung auf E10 im Angestelltenverhältnis. Danke für den Hinweis :)

Isie:
Wie sind denn die Chancen bei euch, als Beamter in den gehobenen Dienst zu wechseln? Falls praktisch nicht vorhanden, aber Aussicht auf E 10 als Tarifbeschäftigter, einfach mal die Beträge gegenüberstellen. Denk an die private Krankenversicherung als Beamter, die bei deinem Lebensalter schon etwas teurer sein könnte.

WasDennNun:

--- Zitat von: Dave8466 am 09.09.2020 20:12 ---Entschuldigung ich meinte natürlich Höhergruppierung auf E10 im Angestelltenverhältnis. Danke für den Hinweis :)

--- End quote ---
Wieso nur E10?
kannst doch locker auch die E11,E12,E13 bekommen, wenn du entsprechende Jobs ergatterst.
Aufgaben dieser höhe sind überall in der Verwaltung ja vorhanden.
Bei uns werden gibt es keine IT Stellen die kleiner E11 sind.
Und als Beamter würde ich ja nicht unter A9 gD anfangen überhaupt darüber nachzudenken.

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

Go to full version