offene Foren > TV-L und TV-H

Wechselmitteilung innerhalb Probezeit

(1/1)

Spirit1105:
Hallo zusammen,


Aktuell bin ich in einem Bezirksamt tätig.
Nun hat sich im Verlauf der vergangenen Monate der Probezeit heraus gestellt, dass mir einfach das Hintergeundwissen fehlt, und mir der Bereich Haushalt, KLR usw einfach nicht liegt, bzw er einfach sehr speziell ist.
Nun hat sich die Möglichkeit aufgetan, zu einer anderen Behörde im Land zu wechseln. Nun befürchte ich aber, wenn ich meinen Vorgesetzten informiere, dass er mich kündigen will, Ende der Probezeit ist 30.9.2020...
Aber eigentlich steht einem Wechsel doch nichts im Wege oder wie kann ich an die Sache herangehen?
Gibt es dazu Erfahrungen?
Oder macht man sich unnötig eine Platte :o

Freue mich über einen Austausch.

Spid:
Der TV-L regelt Versetzungen in §4 Abs. 1 TV-L.

AndreasG:
Also einmal den Fall genommen ich wäre Vorgesetzter und ein neuer Mitarbeiter würde mir 2 Wochen vor Ende der Probezeit erklären dass er nicht bleiben will und sich anderweitig bewerben möchte...

Sorry dann würde ich ihn auch kündigen denn warum sollte ich einen Mitarbeiter behalten der eh weg will?

Spirit1105:
Kann man sich das aussuchen, wenn man nunmal ein entsprechendes Angebot innerhalb der probezeit erhalten hat, soll man deswegen bleiben, wenn einem der Bereich nicht liegt, bringt das dem Vorgesetzten mehr... klar ist es mist, aber man kann es sich nicht immer alles gut und passend zurecht legen.

Spid:
Vorgesetzte kündigen den AN nicht, das tut der AG. Warum sollte der AG eine Probezeitkündigung in Betracht ziehen bei einem AN in Betracht ziehen, weil dieser gerne in einem anderen Bereich des AG arbeiten möchte, in dem offenkundig Bedarf besteht?

Navigation

[0] Message Index

Go to full version