offene Foren > allgemeine Diskussion

Passbild mit oder ohne Kopftuch?

(1/7) > >>

Lutz:
Hallo,

meine Freundin ist Baptistin und wollte eben grad einen Personalausweis beantragen und hat Passbilder vorgelegt, auf dem sie mit einem Kopftuch zu sehen ist. Das wäre wohl erlaubt, wenn man aus religiösen Gründen ein Kopftuch trägt. Sie hatte auch einen formlosen Einzeiler der Passbehörde vorgelegt, aus dem hervorgeht, dass sie Baptistin ist. Das hatte der Passbehörde aber nicht ausgereicht. Sie soll nochmal wiederkommen und ein offizielles Schreiben der Baptistengemeinde mitbringen, aus dem eben hervorgeht, dass sie denen angehört.

Muss das tatsächlich so sein?

Danke.

Grüße

Wdd3:
Ja, formlose Einzeiler kann man zu jedem Thema vorlegen.

Organisator:
Ich halte das für Kwatsch. Man kann eine religiöse Überzeugung haben, ohne einer Gemeinde anzugehören.
Und wer eine solche Überzeugung hat, insbesondere bestimmte Kleidungsstücke tragen zu müssen, kann diese sicherlich auch gegenüber der Passbehörde glaubhaft machen.

Hain:

--- Zitat von: Organisator am 16.09.2020 10:01 ---Ich halte das für Kwatsch. Man kann eine religiöse Überzeugung haben, ohne einer Gemeinde anzugehören.
Und wer eine solche Überzeugung hat, insbesondere bestimmte Kleidungsstücke tragen zu müssen, kann diese sicherlich auch gegenüber der Passbehörde glaubhaft machen.

--- End quote ---

Ja, man muss es aber glaubhaft machen können und das wird nicht mit einem einzigen Satz funktionieren, wenn man keiner Glaubensgemeinschaft angehört.

Lutz:
Und wie macht es nun am besten glaubhaft, wenn man keiner Gemeinde oder dergleichen angehört?

Wie machen das auch z. B. deutsche Muslime?

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

Go to full version