Autor Thema: Wann und wie interne Bewerbung?  (Read 716 times)

neuesding

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-4
Wann und wie interne Bewerbung?
« am: 30.09.2020 06:46 »
Hallo,

ein direkter Kollege hat gekündigt. Die Stelle muss definitiv neu besetzt werden. Die Stelle ist unbefristet. Ich habe eine befristete Stelle im selben Bereich mit fast denselben Aufgaben.

Noch ist sozusagen nichts offiziell. Der Kollege hat uns direkte Kollegen und den Vorgesetzten informiert.

Wann sollte ich mich auf diese Stelle bewerben? Schnellstmöglich oder abwarten, bis es eine interne Ausschreibung gibt?

Wie sollte die interne Bewerbung aussehen? Sollte ich die so schreiben, als wenn ich mich von außen bewerben würde oder reicht sozusagen ein formloser Einzeiler, dass ich mich auf diese Stelle bewerbe?

Danke.

Gruß

Max

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
  • Karma: +20/-49
Antw:Wann und wie interne Bewerbung?
« Antwort #1 am: 30.09.2020 08:06 »
Warum sollte die Stelle unbefristet ausgeschrieben werden?

neuesding

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-4
Antw:Wann und wie interne Bewerbung?
« Antwort #2 am: 30.09.2020 08:27 »
Laiengedanke: weil sie es aktuell ist. Aber kann natürlich auch befristet ausgeschrieben werden. Hmmm ... Aber vllt wäre ja in meinem konkreten Fall die Übernahme der unbefristeten Stelle möglich!?

carriegross

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
  • Karma: +0/-18
Antw:Wann und wie interne Bewerbung?
« Antwort #3 am: 30.09.2020 17:42 »
Völlig Hupe, ob wieder unbefristet! Bewerben schadet nicht! Je früher desto besser! War in derselben Situation. Beworben, Stelle bekommen. Nachher schnappt dir jemand die Stelle weg und du ärgerst dich.

Aber mal sehen, was andere noch so schreiben.

Lars73

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,210
  • Karma: +89/-182
Antw:Wann und wie interne Bewerbung?
« Antwort #4 am: 30.09.2020 18:09 »
Einfach mal den Vorgesetzten ansprechen. Vielleicht gibt es möglichkeiten die Stelle ohne Ausschreibung zu bekommen.

Fanboy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
  • Karma: +0/-13
Antw:Wann und wie interne Bewerbung?
« Antwort #5 am: 30.09.2020 18:27 »
Würde da auch nicht zuuu lange fackeln. Wenn du offiziell von der Kündigung weißt, kann man dir ja auch keinen Strick raus drehen.

Lydia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-7
Antw:Wann und wie interne Bewerbung?
« Antwort #6 am: 30.09.2020 18:41 »
Von wem weißt du von der Kündigung? Von dem Kollegen direkt oder von einem anderen?

neuesding

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-4
Antw:Wann und wie interne Bewerbung?
« Antwort #7 am: 30.09.2020 19:15 »
Hab ich ja eingangs geschrieben. ;-) Wobei ich mich korrigieren muss. :-/ Ich habe es direkt gar nicht von dem Kollegen und dem Vorgesetzten erfahren. Ich habs von einem anderen Kollegen erzählt bekommen, weil ich an dem Tag auf Schulung war.

Lydia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-7
Antw:Wann und wie interne Bewerbung?
« Antwort #8 am: 30.09.2020 19:29 »
Aha! Ein kleiner, aber feiner Unterschied! Wenn nicht sogar ein großer!? Du weißt offiziell also gar nichts! Und wenn du dich jetzt bewirbst, wird, wenn auch nicht direkt, gefragt, woher du das weißt?! Vielleicht wollte dich ja der Kollege gar nicht involvieren, weil er dich nicht mag!? Wäre zwar sehr arschig, weil was solls ihn interessieren, wenn du es auch weißt, da er ja eh bald weg ist?! Wenn ihr ne gute Personalabteilung habt, dann wird die Stelle FÜR ALLE zur selben Zeit ausgeschrieben und jeder hat dann dieselbe Chance, sich drauf zu bewerben. Vielleicht bewirbt sich ja jemand auf die Stelle, auf dessen Stelle du ne och viel heißer bist!? ;-) Aber viel Glaskugel dabei! Abwarten und Tee trinken! Nicht immer fängt der früheste Wurm den besten Fisch!

Julchen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-11
Antw:Wann und wie interne Bewerbung?
« Antwort #9 am: 30.09.2020 20:22 »
Sobald DU offiziell was weißt. Entweder vom Kollegen oder Vorgesetzten, Chef, Personalabteilung ... gib Gas!

Lars73

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,210
  • Karma: +89/-182
Antw:Wann und wie interne Bewerbung?
« Antwort #10 am: 30.09.2020 21:35 »
Wenn die Information bei euch rumgeht spricht nichts dagegen den Vorgesetzten anzusprechen.

Falke007

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Karma: +6/-30
Antw:Wann und wie interne Bewerbung?
« Antwort #11 am: 01.10.2020 09:48 »
Bei uns werden Bewerbungen, die vor einer internen Ausschreibung abgegeben werden, nicht berücksichtigt. Warum auch? Dann bräuchte es das Prinzip der internen Ausschreibung ja nicht.
Ich würde warten, bis diese Ausschreibung offiziell kommt. Im Zweifel kann man das im Personalamt aber ja einfach nachfragen, wie die es handhaben.

Bei einer internen Bewerbung reicht ein Einzeiler. Die Bewerbungsunterlagen liegen ja vor und im Zweifel gibt es noch Beurteilungen durch den Vorgesetzten oder Vorstellungsgespräche.

Badener

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Karma: +7/-17
Antw:Wann und wie interne Bewerbung?
« Antwort #12 am: 01.10.2020 09:59 »
Mit dem Einzeiler wäre ich vorsichtig, besonders wenn die Stelle sowohl intern als auch extern ausgeschrieben wird.
Bei uns wird von den meisten Fachämtern, auch bei internen Bewerbungen, ein "normales" Motivationsschreiben erwartet.

Falke007

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Karma: +6/-30
Antw:Wann und wie interne Bewerbung?
« Antwort #13 am: 01.10.2020 14:12 »
Mit dem Einzeiler wäre ich vorsichtig, besonders wenn die Stelle sowohl intern als auch extern ausgeschrieben wird.
Bei uns wird von den meisten Fachämtern, auch bei internen Bewerbungen, ein "normales" Motivationsschreiben erwartet.

Kann von Amt zu Amt natürlich unterschiedlich sein - mir erschließt sich der Grund für ein Motivationsschreiben nicht. Dafür hat man doch interne Stellen/Beurteilungen, die man anzapfen kann.

Im Zweifel kann man aber auch das ja im Personalamt nachfragen.

Badener

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Karma: +7/-17
Antw:Wann und wie interne Bewerbung?
« Antwort #14 am: 01.10.2020 14:56 »
Gerade bei Stellen ab gD bzw. E9c aufwärts kann man schon erwarten, dass der Bewerber in der Lage ist ein Motivationsschreiben zu verfassen. Wenn er die Stelle unbedingt möchte, sollte er auch bereit sein die entsprechende Zeit zu investieren.

Bei uns im Amt sind die "Einzeiler-Bewerbungen" nicht gerne gesehen und haben eher schlechte Chancen.